» »

Starke, waessrige Blutung bei Menstruation

Char{ry-991 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich hoffe mir kann da jemand helfen. Ich habe im Mai wegen Kinderwunsch meine Pille abgesetzt und musste beobachten wie meine Periode mit jedem Monat staerker zu scheinen wird und auch diese Bauchkraempfe werden schlimmer. (Fuehlt sich so an als ob mir jemand ein Messer in den Bauch rammt und es ein paar mal umdreht.) Ich konnte letzte Nacht deshalb gar nicht schlafen. Heute habe ich auf der Toilette bemerkt das meine Blutung nicht mehr so dickfluessig ist wie am Anfang (bin heute zt 4) sondern richtig fluessig ist wie Wasser. Das erschreckt mich ein wenig und ich habe nun doch irgentwie Angst das was nicht mit mir stimmt. Wenn ich noch in Deutschland leben wuerde wuerde ich zu meinem Frauenarzt gehen, da ich aber vor kurzem erst nach England gezogen bin wollte ich mir erst mal Rat bei euch holen. Vielleicht gehts einem von euch ja auch so und ihr koennt mich schon so beruehigen....

Antworten
Crarrpy9x91


***Nachobenschieb***

K{adYda21


Durch die Pille wird der Aufbau der Gebärmutterschleimhaut verringert. Die Blutung ist daher bei der Pille normalerweise sehr schwach. Eine normale Periode ist meistens stärker.

Wenn deine Periode sehr stark ist (mehr als 5 Binden pro Tag), kannst du dich ja mal durchchecken lassen.

Heute habe ich auf der Toilette bemerkt das meine Blutung nicht mehr so dickfluessig ist wie am Anfang (bin heute zt 4) sondern richtig fluessig ist wie Wasser.

Das ist völlig normal! Zu Beginn der Periode ist der Östrogenspiegel sehr hoch und die Blutung meist recht dickflüssig. Später ist sie dann eher flüssig. Bei mir nicht anders.

b'udQdleqia


Hallo Carry,

eine starke Blutung ist es dann, wenn du mehr als 5 normal große Binden pro Tag benötigst.

Gerade nach Absetzen der Pille erscheint aber häufig eine eigentlich normale Menstruation als stark, weil man die schwache, meist auch nicht schmerzhafte Blutung unter Pille gewohnt ist.

Häufig dauert es in den ersten Zyklen nach Pille auch, bis sich die Hormonlage eingependelt hat.

Möglicherweise liegt hier die Ursache, dann sollte aber in den nächsten Zyklen eine Besserung eintreten.

Ich denke, dir ist nicht damit geholfen, wenn ich hier jetzt einen Berg weiterer möglicher Ursachen aufliste;du wirst, wenn dies Problem anhält, nicht um einen Arztbesuch herumkommen, weil die Ursache geklärt werden muss.

Sorry, ist leider nicht sehr hilfreich...

beuddlexia


@Kadda

Ok, wir sind und einig... :)^

COarrOy99x1


Danke schoen !

Das hat mir schon etwas geholfen und beruhigter bin ich nun auch jetzt wo ich weiss das es normal ist. Also zu laufen scheint es nur wenn ich auf dem Klo sitze, denn meine Binden muss ich nicht soooo oft wechseln. Das war nur im 1. Zyklus so. Allerdings sind die Schmerzen manchmal kaum zum aushalten. Warte noch den naechsten ab und wenn das mit den Schmerzen nicht nachlaesst werde ich wohl mal nachhorchen was ich da nehmen koennte, vielleicht sogar schon als Kur bevor meine Periode ueberhaupt einsetzt.

Danke nochmal.

btuddlSeia


Wenn die Schmerzen so stark sind, und sich in den nächsten Zyklen keine deutliche Besserung zeigt, würde ich an deiner Stelle auch mal schauen lassen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH