» »

Verminderte LIbido durch Pille - Kommt sie wieder?

meaxim*illioxn


meine freundin hat ihre pille durchgehend genommen, daher dann vermutlich auch keinen eisprung. ich denke es ist in meinen augen egal wie oft ein befruchtetes ei abgesto0en wird, ob nun einmal oder 1000 mal ist einmal eben zuviel. vielleicht könnte sie das ja sogar noch in kauf nehmen (was ich nicht glaube und auch verstehe) aber diese fremdkörpersache ist eben nicht ihr ding.

ein diaphragma ist so ziemlich das unspontanste was es gibt.

S!uce-tt=e


Also wenn ihr euch mit nix außer der Pille anfreunden könnt, dann kann sie schon noch eine andere Pille probieren. Ihr seht dann schon, ob es besser wird oder nicht. Im schlimmsten Fall wird es eben nicht besser, das ist dann u.U. eine harte Geduldsprobe für euch.

Wieviele verschiedene und evtl. welche Pillen genau hat sie denn schon genommen? Und was waren jeweils die Probleme? Du hast bisher nur eine östrogenfreie Pille (vermutlich die Cerazette) und ihre jetzige Pille Mirelle erwähnt.

dzieS>anxfte


Es würde mich sehr wundern, wenn ihre Lust mit irgendeiner Pille wieder käme - das gab es bisher noch nicht, wenn man erst schon mal Libidoverlust hatte!

Zum Diaphragma: hast du dich schon mal erkundigt? Weißt du, dass man es schon vor dem Sex früher reingeben kann? Von daher ist es nicht unbedingt unspontan, weil es eben nicht unmittelbar vor dem Akt selbst eingeführt wird.

Und selbst wenn es nicht zusagt, gibt es noch Kondome und die symptothermale Methode.

Ihr werdet euch eben entscheiden müssen, was angenehmer ist: eine etwas aufwändigere Verhütung oder die Pille und dafür nie Lust auf Sex (und dann nicht mal praktizierenden, weil sie es nicht will) %-|

S]ucettxe


Es würde mich sehr wundern, wenn ihre Lust mit irgendeiner Pille wieder käme - das gab es bisher noch nicht, wenn man erst schon mal Libidoverlust hatte!

Das werden sie dann schon sehen. Wahrscheinlich glaubt man es auch eher, wenn man es selbst erlebt. Dann fällt es einem auch leichter, sich doch mit alternativen Verhütungsmethoden anzufreunden.

d\ieSaxnfte


Da hast du allerdings Recht, Sucette ;-)

mya?xim^ilxlion


wir informieren uns jetzt nochmal genauer über die gynefix geschichte. meine freundin scheint da doch dran interessiert zu sein. trotz allem ist jetzt erstmal 3 monate schlu0 mit allem damit sie mal wieder einen halbwegs normales zyklus hat.

sie hta angefangen mit der desmin 20, wegen nebenwirkungen abgesetzt. dann ist sie auf die cerazette und wegen schleichendem östrogenmangel auf die mirelle umgestiegen.

ich halte euch auf dem laufenden und danke für eure antworten

Pmolleyx87


ICH bin die freundin! *:)

hab jetzt also die pille mirelle abgesetzt. seit 2 tagen. erstaunlicherweise war es heute möglich, mich zu erregen. ich hab kein stück damit gerechnet, umso toller wars. ;-D

ich fände nfp auch ganz interessant. allerdings hänge ich schon sehr stark an der freiheit immer und wann und was man will ohne zusätzliches verhütungsmittel machen zu können.

das diaphragma würde ich ungern nutzen, weil ich lange zeit probleme mit meiner vaginalflora hatte. dieser unterdruck (gibt doch einen?)und spermizide, da bin ich zu vorsichtig geworden als dass ich das probieren wollte.

mit kondomen fühle ich mich auf dauer auch nicht richtig versorgt.

so jetzt hab ich so ziemlich alles runtergemacht ;-D

aber es bleibt noch was.

wie schon erwähnt find ich das gynefix interessant.

an diese fremdkörpergeschichte könnt ich mich wohl gewöhnen.

AAABER:

ich würde zu gerne wissen, ob die hauptsächliche wirkungsweise vom gynefix das lähmen der spermien ist. und die eieinistung nur im notfall verhindert wird, sprich es SOLLTE nicht öfter vorkommen als bei der pille, dass eins befruchtet wird.

oder ob das normalfall is, dass ein ei befruchtet wird und das einnisten unmöglich. (hoffe ihr versteht mich :-) )

weiß jemand was dazu? werde nochmal bei nem anderen thema fragen.

danke schonmal im voraus für irgendwelche antworten!

dDieSaxnfte


Also mit Dia gibt es übrigens keinen Unterdruck. Das Dia ist eine sehr weiche Kappe, die man vor den Muttermund (inklusive Gel - gibt übrigens ein Gel auf Zitronensäurebasis, der der Schleimhaut sogar gut tut) setzt.

Hier kannst du zum Dia nachlesen: [[http://www.dr-hintermueller.at/diaphragma.htm]]

NFP kannst du locker betreiben, ist sehr sicher und dafür braucht man auch nicht so ein geregeltes Leben. Schau einfach mal in das Forum: [[http://www.nfp-forum.de]]

Mit NFP weißt du auch sehr genau, ob und wann du einen Eisprung hattest und du weißt auch ungefähr auf den Tag genau, wann deine Periode bekommt. Was man sonst nicht weiß ;-)

Wegen der Gynefix kannst du dich hier mal erkundigen: [[http://www.med1.de/Forum/Verhuetung/79800/1/]]

P}ollyx87


hab mir das buch über nfp ausgeliehen und ein "2-nachkommastelliges" thermometer besorgt- meine güte, war das ne sucherei!

nfp werd ich ausprobieren, allein weil ich so neugierig bin. aber es sieht so aus, als obs das gynefix in 2, 3 monaten wird.

danke euch allen!!

d ieSCanf7te


Ja, zweistellige Thermometer sind scheinbar nicht in Mode ;-D

Wenn du Fragen zu deinem Zyklus hast, kannst du dich hier jederzeit an uns wenden - da bekommst du prompt eine Antwort ;-)

[[http://www.nfp-forum.de]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH