» »

Schwanger trotz Schildrüsenüberfunktion? M. Basedow

SeterHnchen?29s hat die Diskussion gestartet


Ich brobiere schon seit über einem Jahr Schwanger zu werden aber es klappt nicht so wie ich will. Habe M. Basedow und nehme mom 2,5g Thiamazol. Bekomme regelmäßig Blut abgenommen um mich einzustellen. Habe mit 10mg angefangen. Werde trotdem nicht Schwanger. Kann man überhaupt schwanger werden? Und wenn ja WIE??

Kann mit irgen jemand helfen!!! *:) *:) ???

Antworten
dVieSIanftxe


Es kann auch sein, dass du immer zu einem Zeitpunkt Sex hast, wo du gar nicht fruchtbar bist. Wie oft hast du denn ungefähr Geschlechtsverkehr? Ist es regelmäßig.

Wenn du deinen Zyklus beobachten willst und wissen willst, ob du überhaupt einen Eisprung hast, dann schau dich mal hier um: [[http://www.nfp-forum.de]]

Damit hast du eine Übersicht über deine Zyklen und weißt auch, wann du genau Sex haben solltest, um schwanger zu werden.

NFP kann man aber auch zur Verhütung nutzen, wenn du für danach noch eine sichere Methode brauchen solltest ;-)

Wenn du erst mal gut eingestellt bist, sollten die Tabletten auch deinen Zyklus regulieren. Grundsätzlich muss eine Schilddrüsenunterfunktion bzw. -überfunktion keine negativen Auswirkungen darauf haben und dir das Schwangerwerden beschwerlich machen.

Es kann eben verschiede Ursachen haben, wie z.B. dass ihr eben selten um deinen Eisprung rum (den du ja nur mit NFP feststellen kannst) Sex habt oder aber dass dein Mann keine gute Spermaqualität hat (das könntest du auch mal checken lassen mittels Spermiogramm beim Urologen). Es kann aber auch an dir liegen, dass du selten Eisprünge hast.

Versuch erst mal mittels NFP deinen Zyklus zu beobachten und wenn du dann immer noch nicht schwanger werden solltest, lass dich und deinen Mann untersuchen, ob organische/hormonelle Gründe vorliegen.

Alles Gute *:)

bVuddxleixa


Hallo Sternchen,

die Behandlung der Schilddrüsenüberfunktion mit Medikamenten ist keiner Dauerlösung.

Wie sind denn zur Zeit deine Werte?

Hat dein Arzt mit dir über andere Möglichkeiten der Behandlung gesprochen?

d7ieSabnftxe


die Behandlung der Schilddrüsenüberfunktion mit Medikamenten ist keiner Dauerlösung

Ach nein? Gut, ich kenne mich mit der Überfunktion nicht so gut aus wie mit der Unterfunktion. Aber die Unterfunktion muss meist ein lebenslang mit Medikamenten behandelt werden. Ist das bei der Überfunktion nicht so?

b{uddl,eia


Überfunktion

Nein, die Therapie mit Medikamenten wird maximal bis zu zwei Jahren durchgeführt.

Je nach Ursache der Überfunktion wird dann weiter verfahren.

Bei einer Unterfunktion ist die Grundlage ja eine völlig andere, du führst mit den Tabletten Schilddrüsenhormon zu, welches die Schilddrüse nicht selbst herstellt.

Dies ist mit dem körpereigenen Hormon chemisch identisch, daher ist eine z.T. auch lebenslange Therapie unbedenklich.

dLieSaknftxe


Ah verstehe. Wusste gar nicht, dass da so ein massiver Unterschied ist in der Therarpie und Medikation. Vielen Dank, buddleia *:)

bIud/dlexia


Gern geschehen. *:)

S=teBrnc,hen2x9s


Sternchen29s

Vielen dank für die Antworten und wir haben eigentlich regelmäßigen Verkehr. Manchmal 2 oder3mal pro Woche. Ja ein Spermiogramm habe ich auch schon vorgeschlagen aber er findet keinen Termin ???

Soll ich einfach mich mal untersuchen lassen ??? Oder was kann man da noch machen ???

??? ??? ???

b!uddlheia


Ich zitiere mich mal selbst:

Hallo Sternchen,

die Behandlung der Schilddrüsenüberfunktion mit Medikamenten ist keiner Dauerlösung.

Wie sind denn zur Zeit deine Werte?

Hat dein Arzt mit dir über andere Möglichkeiten der Behandlung gesprochen?

Ansonsten ist der Tipp mit der Temperaturkurve von dieSanfte gut, viele Probleme lassen sich dort nämlich schon erkennen.

S3ternLchexn29s


Folsäure & Vitamin B12

Erst mal vielen Dank für eure Beiträge @:)

??? Hier noch ne Frage Ich hab mal gehört das man auch die Fruchtbarkeit mit Folsäure und Vitamin B12 steigern kann?

Was haltet IHR davon oder lieber nicht ??

bSuddlxeia


Folsäure & Vitamin B12

Die Fruchtbarkeit steigert es nicht nachweisbar, jedoch beugt eine ausreichende Versorgung mit Folsäure den sog. Spaltbildungen, d.h. "offenem Rücken", beim Kind vor.

Hast du inzwischen aktuelle Schilddrüsenwerte?

S0ternc$hecn29xs


Hallo

Nein noch nicht mein Arzt ist inzwischen immer noch im Urlaub!!!

Aber mom nehme ich 2,5mg Thiamazol und Folsäure

b&uddlxeia


Hast du denn mal mit der Temperaturmessung begonnen?

Dann ließe sich ablesen, ob du Eisprünge hast.

SXte7rnch2enx29s


Ja habe ich er sagt ja und auch nein

b)uddl1eia


???

Ja habe ich er sagt ja und auch nein

Sorry, das verstehe ich nicht...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH