» »

Überempfindlichkeit der Vagina?

PSolalyx87 hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Leute!

Meine Geschichte fängt mit Blasenentzündung an und hört mit mittlerweile 7 Monaten fast sexfreier Zeit auf, da das Antibiotikum wohl meine Scheidenflora sehr sehr stark geschädigt hat.

Mittlerweile ist nach etlichen Gynäkologenbesuchen und verschiedensten Behandlungen alles im grünen Bereich, kein Pilz mehr, keine Entzündung, gesunde feuchte Schleimhäute.

Aber manchmal tut es mir immernoch weh, bzw es ist unangenehm wenn ich mich dort berühre. Meinen Freund kann ich auch nicht wirklich ranlassen, was auch unserer Beziehung über so lange Zeit nicht gerade gut tut.

Meine eigentliche Frage ist, ob durch so eine lange enthaltsame Zeit (auch keine SB) meine Vagina überempfindlich geworden sein könnte?

Ansonsten würde ich vom einem psychischen Problem ausgehen.

Danke euch für jede Antwort!

Antworten
h\eliox pomaaxtia


Das geht mir nach jeder Sexpause so, dass ich schnell gereizt bin und es etwas unangenehm ist. Und da spreche ich von einem Zeitraum von einer oder zwei Wochen.

Wenn du dich zusätzlich mit Infektionen rumplagen musstest, kann ich mir das erst recht vorstellen.

Beim zweiten oder dritten Mal ist es dann aber weg.

P^ollyh87


helix, das ist beruhigend zu hören, dass sowas auch bei gesunden mädels sein kann. und vor allem dass es weggeht ;-D . das problem ist, dass ich mittlerweile angst aufgebaut habe und erst wieder lernen muss mich zu entspannen. hast du vielleicht ein paar tricks/techniken dazu?

hotoschi, dein tip mit den indirekten berührungen hört sich sehr gut an. so könnte ich mich langsam dran gewöhnen.

es sind nicht direkt schmerzen, es ist manchmal unangenehm, besonders wenn ich es erwarte :-/ . wenn es innen so ist, dann auch außen.

meint ihr, es könnte auch was mit verkrampfen der muskeln zu tun haben?

danke euch schonmal!

MaisUsimXi


Hey Polly, darf ich mal fragen, wie du es geschafft hast, dass deine Schleimhäute wieder gesund sind?Ich habe nämlich das gleiche Problem. ich hab jetzt schon sein 6 Monaten keinen normalen Sex meht gehabt, weil ich starke Schmerzen hab.

ich glaube schon, dass du dich unbewusst verkrampfst, weil du halt immer noch Angst hast, dass es weh tut. Aber bestimmt wird es mit jedem Mal besser. Dein Kopf und dein Körper müssen sich vielleicht noch dran gewöhnen. *:)

P4oll1y87


aber sicher darfst du :-D

meine neue fa hatte mir cortison verschrieben- finger weg davon! davon hab ich mich noch tausend mal empfindlicher gefühlt.

danach hab ich auf eigene faust gewöhnliche bepanthen getestet, was sehr sehr gut tat.

habe dann weiter im med1 forum recherchiert und bin auf östrogencreme gestoßen, die mir meine fa auf meinen wunsch verschrieben hat. diese hab ich lange zeit täglich benutzt (ich weiß, dass überall gesagt wird, das sei nicht gut. bin das risiko aber eingegangen, da es sichtliche erfolge gab) und bin dann mit der dosis runtergegangen. habe gelesen es hilft leider nicht bei jedem. als ich sie ganz abgesetzt hab, gabs kleine rückschläge, die ich dann mit multigyn in den griff bekommen hab, ab da (2.-3. tag) hatte ich das erste mal keine schmerzen beim einführen von einem finger.

v)ogelnschaxar


hi!

hab dass problem gereitzter schleimhäute auch!!!

bei mir fing alles an mit der pille-die die schleimhäute extrem austrocknete (sex war da auch 1jahr nur mit schmerz und sehr selten zu ertragen). hab während der zeit jedes erdenkliche mittel getestet um es zu verbessern-durch dieses forum bin ich dann drauf gekommen, dass es an der pille lag...hab jetzt ne neue und die trockenheit ist wie weggeblasen...

mit dem sex ist aber immernoch ein problem, da ich danach ein starkes brennen habe weil alles sehr gereitzt ist...

da ich eine frenbeziehung führe und auch noch etwas angst vor den schmerzen habe, die ich lange hatte und auch noch in schwacher orm habe, hab ich auch nicht of sex...meine frage: hilft es tatsächlich wenn man öfter sex hat die schleimheitflora zu verbessern?

lg @:)

PLollyx87


hallo vogelschaar!

ich hab nun meine pille komplett abgesetzt, da ich nach einem wechsel die totale unlust und trockenheit hatte.

"sex verbessert die schleimhautflora"- ich glaub so kann man das nicht ausdrücken. mein freund hat heute ein wunderbares gleichnis aufgestellt, das mir geholfen hat: er hatte mal seinen arm gebrochen. hinterher war alles verheilt. aber der arm hat eben so lange nichts gemacht und war auch noch empfindlich und es war manchmal unangenehm schwere sachen zu heben. mittlerweile ist er wie früher.

die vagina ist auch nicht mehr an so eine reibung gewöhnt und reagiert entsprechend empfindlich auch wenn sie an sich gesund ist (ist sie das bei dir laut fa?).

mir fällt außerdem ein: manche mädchen haben bei ihren allerersten malen sex auch noch schmerzen oder unangenehme gefühle. ich glaube mittlerweile, dass das normal ist und dass man sex nicht vermeiden sollte, wenn man lust hat.

aber vor allem ist es eine sache im kopf. hat man angst, hat man keine lust. wenn man schmerz erwartet, kommt auch welcher, das ist tatsächlich so. man muss sich die angst nehmen. es muss nicht gleich sex sein, auch außen müssen sich die schleimhäute an reibungen gewöhnen, ist bei mir jedenfalls so. ich glaube man kann am besten selbst erst mal nett zu sich sein, damit man wieder merkt wie schön das auch sein kann.

ookay genug geschwafelt ;-D hab heut so viel erkenntnis erlangt, die musste ich teilen!

wieder sachlicher: unternimmst du denn jetzt was gegen das brennen hinterher? mir hat wie gesagt multigyn actigel den "rest gegeben", also das 1. mal ohne schmerz.

v-ogel`schaxar


Danke für die ausführliche antwort!

laut fa war und bin ich schon immer gesund-war übrigens auch bei mehreren...

ich hatte viel dagegen gemacht-öle, deumavan, östrogencreme...

aber nichts hat geholfen!

was ist denn dieses actigel? bekommt man dass in der apotheke oder ist es rezeptpflichtig?

@:)

P]oll)y87


sehr gern geschehen! :-)

das multigyn bekommst du in der apotheke, rezeptfrei. manche habens nicht, die können es aber bestellen. kostet um die 10 euro für 50 ml. schon happig, aber einen versuch solltes wert sein find ich.

in dem thread [[http://www.med1.de/Forum/Gynaekologie/50473/1/]] steht wenn ich mich recht erinnere auch was darüber.

bevor dus testest: auf der packung steht es könnte ein bißchen "kribbeln". das ist schlicht gelogen. es könnte eher ein bißchen brennen, man gewöhnt sich aber dran. hab meine sis gebeten es mal zu testen (sie hatte nie vagina-probleme) und selbst ihr wars unangenehm, also das is normal und lässt nach.

wieder so ein roman, ich lass mich zu leicht hinreißen ;-D

M"issixmi


Hey danke für den Tipp.Hab nächste Woche einen Termin bei meinem neuen FA.Hoffe der hilft mir, nicht so wie mein letzter FA. Ich werd ihm das mit der Östrogensalbe mal berichten.Hab neuerdings jetzt zu dem Brennen auch noch Juckreiz den ganzen Tag über und weiß nicht was das ist. Ich denke mal kein Pilz, weil es irgendwie außen juckt. Und da ist auch noch so eine Erhebung dazugekommen, die bei Berührung weh tut. Benutze seit einiger Zeit Deumavan, was mir eigentlich helfen sollt, tut es aber nicht.

P[ollwy87


erhebung

die hatte ich auch als ich mit reiner vaseline eingefettet hab, auch jucken und empfindlichkeit bei berührung. deumavan ist im grunde nicht viel anders als vaseline. und da sind ja auch poren, ich kann mir vorstellen, dass die verstopft sind von dem fetten.

hab dann aufgehört mit fett und es ging ruckzuck weg.

na mal abwarten was dein fa dazu sagt

M2issiTmi


Ok danke. Ich hab voll Angst, dass es irgendwie doch ein Pilz oder etwas anderes ist.bAber jetzt bin ich erstmal beruhigt @:)

viog]elscxhaar


...danke nochmal @polly!

deumavan hatte bei mr damals sogar eine verschlechterung verurschat...mein erster gedanke ist mitlerweile immer die pille!!! kein fa ist auf den gedanken gekommen dass es der grund bei mir sein könnte-hab sie dann auf eigene faust abgesetzt-und es war die pille( hab wie schon geschrieben jetzt ne andere)...meine fa haben immer nur getestet ob es ein pilz ist und mich mit mitteln wie kortison und deumavan sowie östrogencreme beruhigen wolle-hat aber alles niox geholfen!

also mein tipp: wenn kein pilz oä gefunden wird, sprech ihn auf die pille an (falls du sie überhaupt nimmst)

deine ausführung kommt mir nämlich sehr bekannt vor

also viel glück :)*

Mui'ssi%mi


Habe auch schon oft gehört, dass das auch an der Pille liegen könnte und ich werde auf jeden Fall meinen FA darauf ansprechen, ob ich eine leichtere bekommen kann. Hab nämlich die Valette und die scheint eh schon bekannt dafür zu sein, dass sie Trockenheit verursacht und Pilze fördert..was hast du denn vorher für eine genommen und welche hat dein FA dir jetzt verschrieben? Ist die nur leichter dosiert oder was ist das für eine Veränderung?

dANKE SCHONMAL @:)

v"ogeSlschaaxr


ja, genau, die valette hatte ich auch, davor die belara mit dem gleichen problem...die enthalten einen wirkstoff der die haut austrocknen kann und deshalb sollen sie auch gegen pickel helfen usw-hat mich mein fa dann irgendwassn aufgeklärt...also liegt es nicht unbedingt an der stärke der pille so wie ich es verstanden habe!

jetzt nehm ich die microgynon und wie gesagt, es is alles weg und ich hoffe es bleibt so ...

:)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH