» »

Geschwulst an der Klitoris

AuliJce M5ay hat die Diskussion gestartet


Meine Tochter Manuela (12) hat seit ca. 3 Monaten eine gutartige Nervengeschwulst an der Klitoris(etwa erbsengroß). Diese macht zwar so keine Probleme oder Schmerzen, soll aber wegen der Entartungsgefahr bald operativ entfernt werden. Wegen des ungünstigen Sitzes würde bei der Operation auch große Teile ihrer Klitoris entfernt. Wer hat mit einer solchen Operation Erfahrungen und kann uns helfen?

Manuela hat Angst durch die Operation ihre Orgasmusfähigkeit zu verlieren.

alice_may2006@yahoo.de

Antworten
Rsavi[ni


menno fühlt euch von mir und meinen Töchtern (13 und 16 J.) gedrückt :°_

leider kann ich dir da auch nicht weiterhelfen, da mir diese Erfahrung bislang erspart geblieben ist.

Was meint denn der behandelnde Arzt dazu ?

L"a E]scadxa


das ist ja schlimm :°_ :°_

gibts da nicht ne andere methode? weil eine SOLCHE op sollte eigentlich der lezzte schritt sein? :°_

HCummexlflug


Ich würde mir auf jeden Fall mehrere Meinungen einholen. :-o Das ist wirklich übel.

a`g~nes


was genau

ist es denn?

Viele Nervengeschwülste neigen überhaupt nicht zur Entartung.

mxaxiDmnillKixon


also es gibt oft auch die möglichkeit der laserchirugie mit minimalverlusten. man muss abwägen zwischen einem erhalt von viel gewebe und der möglichen gefahr des krebs. ich würde es mit der minimalentfernung versuchen, ich würde das risiko eingehen. viele chirurgen sind immer der meinung man müsse möglichst viel entfernen, und das oft zu unrecht.

lasst euch nicht einschüchtern!

u2o=mo aFnzXiano


Alice May

Hummelflug hat das einzig Richtige geraten ... du solltest soviele qualifizierte Meinungen wie möglich einholen!:)^

Letztlich musst du dich /müsst ihr euch dann jedoch entscheiden, wem ihr vertraut und auf wessen Urteil ihr euch verlasst?

Das ist betsimmt im Vorfeld alles aufwendig und mühsam ... aber hier geht es ja schließlich auch nicht nur um irgendeine Blinddarm- oder Mandeloperation!

Hochqualifizierte Spezialisten gibt es - auch für euer spezielles Problem - ganz sicher genug.

Und keiner von denen wird die Sache oberflächlich oder leichtfertig angehen - lass dich bloß nicht von solchen Sprüchen hier

viele chirurgen sind immer der meinung man müsse möglichst viel entfernen, und das oft zu unrecht...

beirren:

was irgendein angeblich 19-jähriger in einem anonymen Internet-Forum behauptet und unterstellt - oder gar, welche Risiken der bereit wäre, einzugehen %-| - ist für dich, bzw., ist für euch absolut ohne Bedeutung!

Deartige Wichtigtuer und Besserwisser helfen euch überhaupt nicht weiter ... und nehmen euch schon gar nichts von euren Sorgen oder Problemen ab, wenn sich im nachhinein herausstellen sollte, dass sie mit ihrer Meinung falsch gelegen haben!

u2omoU anzi&anxo


maximillion

viele chirurgen sind immer der meinung man müsse möglichst viel entfernen, und das oft zu unrecht.

lasst euch nicht einschüchtern!

Mich würde wirklich mal interessieren, auf welcher Kenntnis- und Erfahungsgrundlage du hier usern, die offenbar ernsthafte Probleme haben, derartige Ratschläge erteilst?

Bist du dir eigentlich überhaupt im Klaren darüber, welche Folgen es haben kann, wenn du hier leichtfertig und unbegründet das Vertrauen besorgter Eltern in das Urteil von Ärzten zu beeinflussen versuchst?

Immerhin greifst du hier Mediziner mit erheblichem Kenntnis- und Erfahrungspotential an ... etwas, was man dir, allein schon aufgrund deines Alters, nun sicherlich nicht so ohne weiteres zubilligen kann?

Für mich ist das, wie und was du hier gepostet hast, jedenfalls nicht nur vollkommen unverständlich und absolut überflüssig, sondern - solltest du deine Aussagen nicht angemessen belegen können - höchst ungebührlich und "medizinisch bedenklich"!

l;ivlefaxst


@uomo

:)^

L-a zEscadxa


auch von mir: :)^

m0axim;illNion


ich begründe das ganze aus eigener erfahrung.

es gibt genug ärzte die aus angst vor späteren komplikationen oder mangelnder erfahrung oft nicht ganz im sinne des patienten, bzw nicht komplett in seinem sinne handeln. den beiden wurde, und das weiß ich aus einem anderen forum, schon von einem arzt zum entfernen erheblicher teile der äußeren geschlechtsorgane geraten.

die art mit der du hier ärzte vertrittst finde ich mind. genauso gefährlich wie du meine argumentation einschätzt. blindes vertrauen, so zumindest verstehe ich deine argumentation, ist nun wirklich nicht angebracht bei dem was teilweise an kurfuschern praktiziert.

und natürlich rate ich auch dazu viele ärzte, besonders spezialisten aufzusuchen. trotzdem wird es am ende am patienten liegen zu entscheiden, und da muss man eben abwägen.

warum ich das sage und woher ich ich diese erfahrung habe können wir gerne in unseren pn´s klären, die du aber ja nicht mehr erhalten möchtest.

des weiteren verbiete ich mir jede weitere maßregelung in öffentlichen fäden von dir. das ganze können wir gerne privat klären, du bist doch so erwachsen.

ich finde es ausserdem sehr schade das du diesen thread als returkutsche missbrauchst, du solltest dich schämen.

uBomo qanzixano


maximillion

ich finde es ausserdem sehr schade das du diesen thread als returkutsche missbrauchst, du solltest dich schämen.

Das eine hat mit dem anderen überhaupt nichts zu tun ... für mich jedenfalls - billige "Retourkutschen" überlasse ich denen, die sowas nötig haben!

Mir ist es auch schnurzpiepegal, ob sich irgendjemand mit Ratschlägen wichtigtuen oder aufspielen will, solange es sich z.B. um Kondomgrößen, erotische Saunaerlebnisse oder die Zahl der jeweiligen Sexpartner und dergleichen "bedeutende" topics handelt;

bei ernsthaften Problemen und Themen wie in diesem Faden jedoch, hören für mich jeglicher Spaß und Verständnis auf.

Ich habe deshalb auch überhaupt keine Lust, mich auf irgendwelche weitere "Diskussion" mit dir einzulassen - dafür liegen unsere jeweiligen Kenntnisse, Erfahrungen und Meinungen schlichtweg auf viel zu unterschiedlichen Ebenen:

wenn du z.B. schreibst:

die art mit der du hier ärzte vertrittst finde ich mind. genauso gefährlich wie du meine argumentation einschätzt. blindes vertrauen, so zumindest verstehe ich deine argumentation, ist nun wirklich nicht angebracht bei dem was teilweise an kurfuschern praktiziert.

dann hast du offensichtlich überhaupt nichts von dem gelesen oder verstanden, was ich zuvor geschrieben habe ... oder du machst hier vorsätzlich in Polemik, um - nach dem Motto "Angriff ist die beste Verteidigung" - von irgendwelchen eigenen Defiziten abzulenken?

Unter anderen Umständen würde ich ja zu gern erfahren, was genau du von meiner Empfehlung

du solltest soviele qualifizierte Meinungen wie möglich einholen!

Letztlich musst du dich /müsst ihr euch dann jedoch entscheiden, wem ihr vertraut und auf wessen Urteil ihr euch verlasst?

... Hochqualifizierte Spezialisten gibt es - auch für euer spezielles Problem - ganz sicher genug.

als "gefährlich" und als "blindes Vertrauen" ansiehst?

Im vorliegenden Fall jedoch hilft dieses ganze Geschwafel und Gezänk Alice May und ihrer Tochter nicht ein Stück weiter und ändert auch nichts an den grundlegenden Sachverhalten ... ebensowenig wie etwaige Einzelfälle mit persönlichen Negativerlebnissen oder irgendwelche Kommentare in anderen Foren!

Also lass es einfach gut sein, okay?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH