» »

Multigyn und Majorana-gel

SuanQnil'ein hat die Diskussion gestartet


Wer kennt sich mit den beiden Sachen aus?

Hat es funktioniert? Helfen sie vor neuen Pilzinfektionen? Wie seid ihr damit zufrieden? Kann man sie weiterempfehlen?

Antworten
FWe4minxa


Mir hat Majorana-Gel immer gut geholfen. Und wenn ich irgendetwas merke, Brennen oder Juckreiz, wende ich es gleich an.

Wenn die Pilzinfektion allerdings sehr schlimm ist, nehme ich für ein paar Tage Exmykehl-Zäpfchen vaginal von Sanum. Oder du nimmst eine geschälte (nicht eingeritzte) Knoblauchzehe, machst mittels einer Nadel einen Rückholfaden durch und führst sie ein.

Gruß

S_annixlein


femina

danke für den Tip! der klingt aber ziemlich öko! *kicher* :-p

also das mit dem Knoblauch werd ich eher lassen,weil ich schiss hätte, dass ich dann ne Knoblauchfahne mit mir rumtrage.

Aber wenn du sagst, du nimmst das Gel auch und es hilft dir, wieso hast du dann noch Infektionen??

Wie lange war die längste Zeit, die du dich damit Infektionsfrei halten konntest??

Liebe Grüße, Sanni

F5emxina


Hallo Sannilein,

ich hatte zwei Jahre lang ständig Pilzinfektionen. Anfangs hab ich die mit Clotrimazol behandelt, bzw. hat mir das der FA verschrieben. Aber es wurde immer schlimmer, die Schleimhaut war immer gereizt. Ich denke, dass Inhaltsstoffe in den Clotrimazol-Zäpfen und -Creme die Haut reizen.

Dann bin ich umgestiegen auf "Natur". Das heißt Majorana-Gel, Exmykehl und/oder Knobi. Aber erst nach einer 40tägigen Kur mit Nota- und Pefrakehl-Zäpfchen rektal bin ich die Beschwerden los geworden. Anscheinend waren auch im Darm zu viele Pilze.

Aber das muß jetzt ja nicht heißen, dass du diese 40-Tage-Kur machen mußt, probiere es erst so mit dem Majorana-Gel und evtl. den Exmykehl-Zäpfchen.

Und, vor allem, nicht zu viel waschen und nur warmes Wasser nehmen, sonst nichts.

Ich bin schon mehrere Jahre frei von Pilzinfektionen und, wie schon gesagt, wenn ich irgendwelche Beschwerden habe, wende ich es an. Vor der Mens z. B. hab ich manchmal Juckreiz, aber das ist sicher kein "richtiger" Pilz.

Lieben Gruß und alles Gute

SCaarlhandengxel


Ich hab das mit dem Majorana auch schon gehört bzw. mal gelesen und werde diesen Threat auch weiterhin verfolgen wie denn so euere Erfahrungen sind. Ich leide auch öfter unter Pilzen und nehme dann immer Fungata im Extremfall oder Gyno Prevaryl, eine Kombipackung aus Zäpfen und Cremes.

Ich finde es sehr interessant, dass ich hier lese, dass ihr auch das Gefühl habt, euere Schleimhaut sei nach der Pilzbehandlung so gereizt, denn das ist auch meine Erfahrung!! Mir hilft Oekolp sehr gut oder Deumavan, wobei ich z.Zt. lieber das Oekolp nutze.

F%emxina


Das Majorana-Gel von Wala ist übrigens ein homöopthisches bzw. anthroposophisches Mittel und hat heilende Wirkung. Es ist hormonfrei und enthält keine Paraffine oder sonstige Salbengrundlagen, die evtl. reizen können.

Probiert es aus! Gibt´s in der Apotheke, kostet allerdings 15 Euro, ist aber recht ergiebig.

Alles Gute

S)aarl'anNdengvel


Was bedeutet "heilende Wirkung"? Gegen Pilze? Ich mein, Deumavan hat in dem Sinne ja auch ne heilende Wirkung und enthält keine Hormone, es ist ja gegen Brennen, Juckreiz und Wundsein.

r,umpl9eteezxer


Deumavan ist eigentlich nur sehr teures Melkfett und noch dazu auf Paraffinbasis. Ist ja ganz praktisch mit den kleinen Tuben, aber ansonsten ist das wirklich nix anderes. Ich werde dieses Majorana-Gel mal ausprobieren!

F~em=iEna


Majorana-Gel

Ich schreib jetzt mal so ungefähr, was im Beipackzettel steht.

Inhaltsstoffe:

Milchsäure, kolloiadles Silber (D4 = homöopathisch), Ringelblume, Echinacea, Eukalyptus, Tigerlilie, Majoran, Rosmarin, Salbei, Thuja, Thymian - alles speziell aufbereitet

Dazu folgende Erklärung:

Heilpflanzen und ihre Wirkungen

Der einjährige Majoran kommt ursprünglich aus dem Süden Europas. Als aromatisch duftende Gewürzpflanze hat er schon vor Jahren Einzug in unsere Küchen gehalten. Mit seinem ätherischen Öl greift der Majoran in das Stoffwechselgeschehen der Unterleibsorgane ein. Der Lebensbaum (Thuja) hat eine enge Beziehung zu deren Schleimhäuten und ist damit wichtiger Bestandteil dieser Komposition. Ergänzt werden diese beiden Heilpflanzen von der Tigerlilie, die in potenzierter Form hilft, Entzündungen in den weiblichen Unterleibsorganen zu überwinden. Mit dem Sonnenhut (Echinacea) ist eine Pflanze enthalten, die die Stoffwechselaktivität anregt, die Bindegewewbsfunktion fördert und die Immunabwehr steigert.

Alles klar?

Pgetit gSouri!s88


Multy-Gyn . .

hatte auch jahre lang immer beschwerden mit pilzen etc und kam mir dann auch irgendwann blöd vor wenn ich immer zum arzt renne . .hab dann von diesem multi-gyn gel durch zufall gehört und mir das gekauft und bin einfach nur begeistert! es brennt nach dem einführen etwas ( ca. 20sek.)das is net ganz so schön aber dann is es einfach nur angenehm denn man merkt richtig wie sich die scheidenflora verbessert alleine schon vom geruch her etc. habe dass immer bei kleinen anzeichen angewendet oder nach dem GV und ´bin einfach nur zufrieden ..

würde es jedem empfehlen . .

liebe grüße und gute besserung an alle die auch diese ätzenden probleme haben

svara0u40x9


hallo zusammen

ich bin per zufall auf euch gestossen, da ich das multigyn gel auch benütze, und per zufall mal so rumgestöbert habe. ich weiss nicht ob ihr das gynäkologie forum "hilfe ich werde meinen scheidenpilz nicht los" kennt dort wird häftig diskutiert über diese üblen pilze und bakterien. unter anderem waren diese beiden gels die letzten tage auch ein grosses thema.

falls ihr lust und zeit habt loggt euch doch bei uns auch ein.

was für erfahrungen habt ihr mit dem multigyn gel gemacht ??? bei mir brennts einfach ich hoffe dass ich zur zeit nicht wieder einen pilz habe.

ich habe seit vier jahren mit diesem scheiss zu kämpfen ich habe streptokokken gruppe b die mir immer wieder pilze verursachen und so mir das leben zur zeit schrecklich zur hölle machen. daher hoffe ich schwer auf das multigyn gel. hat von euch jemand die pilze schon ganz weg gebracht und wie ??? im darm hab ich zum glück keine

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH