» »

Ich kann bald nicht mehr!

Ndephxis hat die Diskussion gestartet


mir ist echt nur noch zum heulen zu mute....

ich hole mal kurz aus....

seit ca. 2 jahren juckt mein scheidenbereich, genauer gesagt der bereich außen innere schamlippen scheideneingang und so... wenn ich mich kratze, was sich manchmal einfach wirklich nicht vermeiden läßt, schwellen die inneren schamlippen total an, brennen dann und verursachen wiederum juckreiz...

das ganze wurde von meinem ex-fa als pilz therapiert, bis ich irgendwann aufgab, weil alle zäpfchen, cremes etc. nicht halfen. dann bin ich eine weile ärzten aus dem weg gegangen, bis ich gemerkt habe, dass das ganze nicht von alleine weggeht, und dann auch noch pöckchen/hautveränderungen am scheideneingangsbereich auftauchten...

mein neuer fa vermutete genitalherpes, nach zwei wochen stellte ich mich wieder vor, weil alles unverändert war. beide pilzabstriche waren negativ - also hat er mich ins krankenhaus überwiesen, damit man hier eine gewebeprobe entnimmt und feststellt, um welche erkrankung es sich handelt.

naja ein lichtblick für mich...

bei der untersuchung wirkte der arzt der frauenklinik doch relativ ratlos... er sagte mir, dass er feigwarzen ausschließe, die hautveränderungen jedoch nicht zuordnen könne. dann riet er mir, die probe entnehmen zu lassen und der rest sollte weggelasert werden.

nun gut soweit alles geschehen. dann habe ich eine woche auf meinen befund gewartet, nur um von meinem frauenarzt zu erfahren, dass da nichts sei... auf meinen einwand hin, dass die beschwerden (der juckreiz) aber unverändert wären, meinte er nur, dass dies normal sei, schließlich heile das alles ja noch...

gestern nun wollte ich nach monaten mal wieder sex haben, und hatte das gefühl ich sterbe vor schmerzen... keine ahnung, ob die das zu eng zugeäht haben?! ich konnte jedenfalls nicht mehr und mußte heulen - da laß ich an mir rumschnipseln für nix und wieder nix und hinterher hab ich noch mehr probleme als vorher...

:°(

prompt habe ich heute wieder einen krassen juckanfall und super angeschwollene, wunde innere schamlippen

ich kann echt nicht mehr........... sorry, dass ich mich hier so ausheule....

vielleicht hat ja wirklich jemand ähnliches erlebt und kann mir irgendeinen tip geben....

Antworten
H^umnmelJflug


Hallo, ich habe so etwas noch nicht erlebt, aber ist es möglich, dass das Ganze endogen ist und eine Art psychosomatische Reaktion? Oft wird die Bezeichnung "psychosomatisch" leider fehlinterpretiert, deswegen betone ich hier noch einmal, dass das nicht bedeutet, jemand bildet sich etwas ein, sondern dass es zu einer körperlichen Krankheit oder zu einem Ungleichgewicht kommt afugrund einer psychischen Ursache. Wie z.B. dass Stress ein Magengeschwür verursachen kann.

Wie sieht es denn bei dir abgesehen von diesem Problem aus? Hast du ein sehr stressiges Leben oder läuft bei dir sonst alles super?

Bin eigentlich gar nicht so psychosomatisch/homöopathisch ausgerichtet, aber wenn selbst mit einer Gewebeprobe keine Ursache gefunden werden konnte, fällt mir auch nichts besseres ein.

NOep{hi{s


@ hummelflug

danke dir für deine anregung!

ja ich hab auch schon dran gedacht ob das ganze vielleicht psychische ursachen hat... ich vermute mal, dass meine stimmung diesen juckreiz zumindest auch beeinflußt...

gestern war ja das beste beispiel - mir gehts beschi**en und prompt juckts wie sau...

allerdings kann ich nicht behaupten, dass mein leben sonderlich stressig wäre - ich habe ab und an mal stress auf der arbeit, aber das ist nichts, was ich mit nach hause nehme... und auch private probleme gibt es hier und da - aber nichts vorherrschendes, was ich jetzt besondere bedeutung geben würde...

ich bin schon ein typ, bei dem sich seelische unausgeglichenheit mit körperlichen symptomen äußert - ich hatte bspw. bei einer räumlichen trennung von meinem mann beispielsweise monatelang kopfschmerzen, die dann wieder vergingen, als mein mann wieder bei mir war...

nur hier kann ich mir so gar nicht erklären, woher die beschwerden kommen könnten...

t]utti_fbrutxti


allerdings kann ich nicht behaupten, dass mein leben sonderlich stressig wäre - ich habe ab und an mal stress auf der arbeit, aber das ist nichts, was ich mit nach hause nehme...

Auch, wenn man meint, die Arbeit und der Stress dazu bleibt im Büro zurück - unterbewusst nimmt man es doch mit.

Du schreibst, dass du das seit 2 Jahren hast? Gab es da sonderliche Veränderungen? Hormonelle Verhütungsmittel oder musst du bestimmte Medikamente nehmen?

Manchmal rätselt man auch ewig herum und vergisst ganz kleine Sachen, die man eigentlich als unwichtig erachtet und gar nicht erwähnenswert findet.

M+is8simxi


Hallo,

das hört sich echt schlimm an. Ich hab ein ähnliches Problem, aber erst seit 6 Monaten. Hatte auch BE und Pilz und seit dem brennt es und juckt es und ist immer alles ziemlich gerötet und gereizt. Ich habe nun eine Östrogensalbe bekommen und eine andere Pille auf meinen Wunsch. Deswegen meine Frage. Verhütest du hormonell und hast du schon mal eine Östrogensalbe ausprobiert?Ich würde dir auch das Buch "Probleme im Intimbereich" von Iris Ehmer empfehlen. Mir hat es auf jeden fall geholfen, bei der ganzen Sache mehr durchzublicken. *:)

NBepOhis


@ tuttifrutti

ja, du hast recht - manche sachen kann man nicht einfach wegwischen - die schwirren einem immer im kopf herum - aber ich bin momentan relativ stressfrei... also es gibt bis auf diese "juck-geschichte" nichts was mir konstant sorgen macht....

ich habe nach ca. 1 jahr beschwerden eine 4 monatige pillenpause gemacht, weil ich dachte, dass möglicherweise die pille schuld an dem jucken ist - aber ich hatte auch in der hormonfreien zeit die gleichen beschwerden. die pillensorte habe ich seit meinem 16.lj - also gut 8 jahre nicht gewechselt weil ich mit ihr gut klarkam.

nach der pause bin ich auf den nuva ring umgestiegen - also weiterhin hormonelle verhütung...

@missimi

eine östrogensalbe habe ich noch nicht versucht. die ist sicher verschreibungspflichtig? ich muss ja eh wieder zum arzt, dann werde ich ihn mal dahigehend ansprechen....

hat dir die salbe denn geholfen?

das mit dem buch ist ein guter tip - da werde ich gleich mal nach googeln - danke!

t\utti>_frRutxti


seit ca. 2 jahren juckt mein scheidenbereich, genauer gesagt der bereich außen innere schamlippen scheideneingang und so...

+

nach der pause bin ich auf den nuva ring umgestiegen - also weiterhin hormonelle verhütung...

Ist das nicht gerade das Gegenteil von nützlich, wenn du bereits Beschwerden hast, die hormonelle Verhütung auch noch so umzustellen, dass die Scheide eigentlich ständig "gereizt" wird, da ja immer ein Fremdkörper drin ist?

Eventuell war die 4-monatige Pause nicht lang genug, um festzustellen, ob der Juckreiz von den Hormonen kommt. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass es damit zusammenhängen könnte. Die Probleme die du hast, könnten ja eine Nebenwirkung sein und ein Zeichen, dass man die Pille/Nuva-Ring/Pflaster nicht mehr verträgt. Da hilft dann auch ein Wechsel leider nicht mehr viel.

Letztendlich wirst du das aber nur wissen, wenn du die Hormone absetzt und eine andere Verhütungsmethode in Betracht ziehst. @:)

dviewoe2rmxs


Allergie ??? ?

hallo, habe auch ca. 6 monate das problem gehabt, dass ich mich ständig jucken musste und es schon furchtbar weh tat, weil alles wund war, bis ich gemerkt habe, dass ich eine waschmittelallergie habe. ich kann nur teures sensitives waschmittel ab, bei allem anderen bekomme ich das jucken....

NyepChiIs


@diewoerms

wie lange hat es gedauert, bis das jucken aufgehört hat?

ich habe auch schon an waschmittelallergie gedacht und bin von waschmittel auf waschnüsse umgestiegen. die habe ich ca. 2 monate ausschließlich benutzt - blieb aber unverändert und mittlerweile nutze ich auch wieder mal normales waschmittel

@ tutti_frutti

hm naja ich werd mal mit meinem mann und wohl auch mit meinem frauenarzt mal drüber sprechen - vielleicht liegt es ja wirklich an den hormonen und ich lasse die mal ganz weg... allerdings hatte ich die hoffnung aufgegeben, dass es die hormone sind, weil sich ja in den 4 monaten pause nix geändert hatte... naja ein weiterer versuch macht klug....

och mensch, das macht mich ganz schön fertig das ganze....

d2ieRw%oexrms


waschmittel

also, ging dann sofort weg der juckreiz, kann diese billigwaschmittel (vom Aldi oder Spee) gar nicht ab, hab letztens mal mit spee unterwäsche gewaschen und es hat sofort wieder angefangen zu jucken...

NRephxis


schade, dann war meine vermutung wohl richtig, dass eine waschmittelallergie nicht schuld sein kann....

t-utXti_"frutti


@ Nephis

Bis die Hormone weg sind dauert es ja eine Zeit. Es kommt auf einen Versuch an, der auch länger geht als 4 Monate. Ich schätze, wenn sich der normale Zyklus wieder eingependelt hat, werden wohl die künstlichen Hormone auch weitestgehend weg sein...da kenn ich mich nicht so aus.

Auch wenns eine einfache/praktische Verhütungsmethode ist, es lassen sich auch Alternativen finden, die ebenso leicht anzuwenden sind. Der Aufwand ist halt etwas größer.

NMephxis


hm auf jeden fall ist es eine überlegung wert...

da in den nächsten jahren eh nachwuchs geplant ist, kann ich das ja mal mit meinem mann absprechen und dann schonmal auf natürliche verhütungsmethode bzw. gummi umstellen.... mehr als bleiben wie es ist kann es ja auch nicht....

ich hatte auch keine ahnung, wie lange es dauert bis die hormone "weg" sind, deshalb hatte ich nach den 4 monaten wieder angefangen... danke für deine anregung!

t6uttiN_dfrruxtti


Wenn die Kinderplanung auch ein Thema ist, kannst du dich ja jetzt schon mal ein wenig mit NFP (viele hier im Forum kennen sich damit gut aus) auseinander setzen.

M>issibmxi


Ja die östrogensalbe ist verschreibungspflichtig. ich nehm sie erst seit einer Woche, aber das Jucken ist auf jeden Fall schon weniger geworden und ich hoffe das Brennen geht davon auch noch we, dauert abre bestimmt mehrere Wochen. Viel Glück!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH