» »

Brennen in der Scheide beim Sex

wFhiteLmystxique hat die Diskussion gestartet


hallo!

ich weiß, es gibt viele themen darüber, aber irgendwie trifft nichts so richtig davon auf mich zu.

angefangen hat es mit unzähligen blasenentzündungen und unzähligen antibiotika, die ich im letzten jahr nehmen musste. seit meiner letzten (juni), hatte ich zwar keine be mehr, dafür aber ein seltsames brennen in der scheide beim sex, beim einführen von tampons und auch beim einführen eines fingers.

ich hatte vermutet, dass ich vom antibiotikum vielleicht eine pilzinfektion bekommen habe, war aber vor zwei tagen beim frauenarzt. keine bakterien, kein pilz. es sind schmerzen, als wär die haut an meiner scheidenwund total wund.

(zum tampon muss ich aber sagen, dass es nur beim einführen wehtut, sobald er sitzt spür ich nichts mehr.) auch tut es sonst nicht weh, nur eben beim kontakt mit etwas.

meine frauenärztin meinte, dass es vielleicht am duschgel liegen könnte, habe es auch in der letzten zeit gewechselt. juni könnte hinkommen, wollte aber gerne noch wissen, was ich sonst tun könnte, da ich mich nicht drauf verlasse, da das duschgel ja eigentlich nicht so richtig in mein scheideninneres gelangt?!

bin ziemlich verzweifelt, da ich eigentlich überhaupt keinen sex mehr haben kann, weil es schon beim ersten eindringen höllisch brennt (d.h. dass er gar nicht ganz eindringen kann, weils so weh tut).

habs auch schon mit gleitgel in kombination mit kondomen benutzt, hilft alles nix. machts eher noch schlimmer.

:-(

danke schonmal!

Antworten
wxhiqtemkystbiquxe


achja, und nehme seit einem jahr die pille valette...

S8u^cetgt/e


Das könnte auch an der Pille liegen. Die Valette ist eine antiandrogene Pille und kann trockene Schleimhäute begünstigen.

Viele Frauen klagen bei Pilleneinnahme auch über häufige Blasenentzündungen. Die Ursache dafür kann aber auch der häufigere Sex sein. Wenn du vor der Pille auch schon oft Sex hattest und es erst seit der Pille so schlimm ist, besteht da evtl. tatsächlich ein Zusammenhang. Falls du erst seit der Pilleneinnahme häufigen Sex hast, kannst du natürlich nicht wissen, ob das ohne das Pille auch so wäre.

w'hitemy]stique


ich hatte vorher die belara und hab dann im september 2005 zur valette gewechselt. seitdem habe ich auch die häufigen bes, unter der belara hatte ich vielleicht einmal im jahr eine...

meine fä hat mir jetzt wieder einen streifen belara mitgegeben, weil ich schon vermutet habe, dass vor allem die bes mit der pille zusammenhängen und außer der schmerzen während den tagen (die aber bei der valette bzw. ganz ohne pille auch nicht besser waren) hatte ich mit der belara auch keine probleme.

ich hoffe ja insgeheim, dass das brennen auch mit der valette zusammenhängt. ist es denn möglich, dass so eine nebenwirkung erst monate nach dem einnahmebeginn (hier im juni,also 9 monate später) einsetzt?

S8ucePtthe


ist es denn möglich, dass so eine nebenwirkung erst monate nach dem einnahmebeginn (hier im juni, also 9 monate später) einsetzt?

Ja, mit der Pille ist wahnsinnig viel möglich, das weiß ich auch erst, seit ich hier im Forum so viel mitlese.

Warum hast du überhaupt von der Belara zur Valette gewechselt?

wchitemy}stique


ich hab während meinen tagen schon immer starke schmerzen, manchmal so stark, dass ich davon kollabiere. das war auch neben der verhütung ein anlass, warum ich anfangen habe, die pille zu nehmen.

hatte dann von april 2004 - november 2004 die monostep, wurde nicht besser. von november 2004 - september 2005 dann die belara, wurde ebenfalls nicht besser. und weils bei der valette (seit september 2005 also) auch nicht besser wurde und ich eigentlich auch keine hoffnung habe, dass es bei anderen pillen anders ist (ich habe eine sehr schwache blutung, nur extrem starke schmerzen!), werde ich jetzt wieder die belara nehmen, weil ich sonst sehr gut mit ihr zurecht kam.

STuce3tte


Achso. Also wenn nur die Schmerzen während der Blutung das Problem sind, dann würde ich dir die Einnahme der Pille im Langzyklus empfehlen, also die pausenlose Durchnahme der Pille.

Ich mache das auch mit der Belara, immer ca. 4 Packungen am Stück, dann bekomme ich meist eine Durchbruchblutung. Das müsstest du ausprobieren, wie das bei dir ist. Es gibt Frauen die können die Pille bis zu 6 Monaten durchnehmen, andere bekommen schon bei der 2. Packung eine Durchbruchblutung.

Prinzipiell eignet sich jede einphasige Mikropille für den Langzyklus. Medizinisch spricht auch nichts dagegen, dass man nur noch selten blutet, unter Einnahme der Pille wird die Blutung ohnehin nur künstlich ausgelöst.

Ausführliche Infos dazu findest du auch unter [[http://www.langzyklus.de]]

S"ucewtxtxe


Also Einnahmepausen macht man natürlich schon, nur nicht so oft. Wie gesagt, ich mache nach ca. 4 Packungen eine Pause, spätestens jedoch dann, wenn ich eine Durchbruchblutung bekomme, die hört nämlich nicht richtig auf oder kommt immer wieder, solange ich keine Pause mache, um die Schleimhaut abbluten zu lassen.

wVhitemPys@tixque


vielen dank, das werde ich ausprobieren.

sind gott sei dank nur noch 3 valette-tage. :-)

ich wäre gottfroh, wenn meine probleme durch die neue pille gelöst tatsächlich werden...

SWucetxte


Bitte. Die Belara hat auch eine leicht antiandrogene Wirkung, aber nicht so stark wie Valette, also wenn's mit der Belara nicht besser wird, kannst du höchstens die Monostep nochmal versuchen, die hat keine antiandrogene Wirkung. Zumindest ist so die Theorie, in der Praxis ist die Vertäglichkeit oft anders.

M]issiPmi


Gleiches Problem

Hey, ich nehme auch die Valette,bzw.habe sie genommen und hatte auch Pilz-und Blaseninfektionen. Seit einem halben Jahr habe ich jetzt schon dieses Brennen und noch nix hat geholfen. Seit 2 oder 3 Wochen nehme ich jetzt wieder die Microgynon, die ich auch schon vor der Valette hatte, aber es hat sich leider noch nix gebessert. Im Gegenteil, ich hab grad ma wieder eine Blasenentzündung. Vielleicht dauert es ja noch ein bisschen, bis die Beschwerden weggehen.Aber wenns nicht besser wird, werde ich die Pille wahrscheinlich ganz absetzen, weil ich einfach keinen anderen Rat mehr weiß. Ich wünsch dir ganz viel Glück, dass es durch deine alteP ille besser wird. :)^

BXloboddberry


hey,

hatte auch zu anfang die valette...hatte auch da bereits schmerzen beim GV. war deswegen auch beim FA und der meinte dass ich die Pille vll nich vertrage...nun nehme ich die cyproderm wegen den beschwerden..dadurch sollte eig besser werden, aber es hat sich nichts verändert! hab/hatte auch ständig blasenentzündungen und pilzinfektionen....Abstriche waren gar nicht erst möglich; bin deswegen isn KH gegangen, um den abstirch unter Narkose nehmen zu lassen, dazu haben sie mir meinen Bauch gespiegelt, um zu gucken, ob meine schmerzen durch eine mögliche endometriose ausgelöst wurden. Auch die Blase wurde mitgespiegelt, da ich ja viele blasenentzüngen hatte...aber es war alles in ordnung...sogar der abstrich war in ordnung...nun hat mir meine Fa geraten, ich solle doch mal zum heilpraktiker gehen...aber bisher hat das auch noch nichts gebrahct =(

bin voll verzweifelt...sex ist eig gar nicht möglich...weiß jemand vll einen rat?

wäre toll, wenn ihr ähnliches erlebt habt und mehr davon berichten könntet

lg

s-iBlberkHrisxtall


hi leute,

ich bin zwar keine Frau aber ich habe mich dem Thema hier auch mal kundig gemacht. In anderen Foren und auf diversen Internetseiten wird oft von der Pille "Cilest" geredet. Vielleicht ist hier ja jemand die die Pille kennt und dazu weiteres sagen kann oder ihr redet mal mit eurem FA.

_TNig0htm,arxe_


hey ;-)

jo das mim sex is auch so mein problem das tut höllisch weh des kommt zwar ganz rein und so aber nur wenn ich mich echt zusammenreiße und auf meine zähne beiss ich weiss dan quasi garnicht mehr wohin, spanne direkt meine beine an das is refex weils total schmerzt. Ausser wenn ich oben sitz und er unten tats plötzlich nicht merh weh ganz komische sache, und kaum lieg ich wieder unten dann Autsch!! Hab auch schon viel versucht aber ich hab nicht das gefühl das es zu trocken is....naja...vll hat wer auch erfahrungen damit gemacht

gruß

M6ond"ini


Jegliches hormonelle Verhütungsmittel kann bei geneigten Frauen die Scheidenschleimhäute verändern und dadurch empfindlicher machen,d.h. sie sind eigentlich ständig zu trocken und wenn man dann mal bissel feucht wird wegen Erregung,tuts trotzdem weh,weil die Schleimhäute ja sonst immer trocken sind. Auch sind die Schleimhäute dadurch ein idealer Nährboden für Pilze und Bakterien.

Dem ist aber nicht abgeholfen mit einem Pillenwechsel,wie ein paar hier schon erfahren mussten..sondern man sollte die Hormone absetzen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH