» »

Geplatzte Zyste oder Bauchhöhlenschwangerschaft?

l,eama,us10x10 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich habe am Mittwoch einen positiven Schwangerschaftstest gehabt, bin dann gestern zum Arzt, der Test dort auch positiv. Hätte am Dienstag meine Tage bekommen müssen. Nun, der Arzt macht Ultraschall, die Gebärmutter ist gut aufgebaut, man kann aber noch keine Fruchthöhle sehen. Hinter der gebärmutter befindet sich reichlich freie Flüssigkeit. Nun hat mich dieser Arzt komplett verrückt gemacht, meinte, es könnte ne geplatzte Zyste sein, es könnte auch ne Bauchhöhlenschwangerschaft sein.

Er hat mir Blut abgenommen, um den Beta HCG Wert zu messen, am Montag wird das nochmal gemacht um zu schauen, ob sich der Wert verdoppelt hat.

Dann Montag in einer Woche wieder Ultraschall.

Ich habe nun totale Angst! Im Netz liest man dann auch so viele verschiedene Sachen... Ich habe keinerlei Schmerzen oder so. Keine Blutung. Nun habe ich gelesen, dass sich geplatzte Zysten hinter der Gebärmutter befinden (wie bei mir) und dass sich Bauchhöhlenschwangerschaften an der Bauchdecke einnisten. Das wäre dann ja def. vorn, oder?

Oh Mann, kann mir da jemand helfen??

LG

leamaus1010

Antworten
l2eamgaus1x010


Schade, dass mir keiner helfen kann... :-(

R*avxini


hi,

das hört sich ja alles nicht so gut an.

Ich kann dir ein wenig nachfühlen.

Dieses Ungewisse....

:(v ??? :(v

Ich wünsche dir bis Montag viel Ablenkung und Beistand aus deinen Freundes/Familienkreis.

Ich hoffe es ist nichts schlimmes und es renkt sich wieder alles ein.

Es tut mir leid, dass ich dir sonst nicht weiterhelfen kann, aber vielleicht hat ja schon jemand Ähnliches erlebt und schreibt dir noch was.

LG

Ravini :°_ :°_

R6a4nijVa


Hallo Lea,

hatte vor kurzem ein ähnliches Problem. War wegen Zwischenblutungen beim FA gewesen, die hat aber nur freie Flüssigkeit und gut aufgebaute Schleimhaut festgestellt-->Diagnose: geplatzte Zyste, aber nicht schlimm, soll ich in 2 Monaten noch mal kontrollieren lassen. (Ich hatte keinerlei Bauchschmerzen)

Danach hat sie noch nen Schwangerschaftstest (Urin) gemacht, der positiv war-->Überweisung ins KH mit Verdacht auf EileiterSS.

Im KH konnte man auf dem US wieder nichts sehen (und nach nem Monat, solange war der letzte GV her, sollte da ja was sein) und dann wurde ein Bluttest gemacht. Der war dann negativ. Die Flüssigkeit ging innerhalb von zwei Tagen auch schon zurück und meine Tage habe ich jetzt auch bekommen (6 Tage "zu spät").

Jedenfalls wurde mir im KH erklärt, dass man bei ner Eileiter oder BauchhöhlenSS auf jeden Fall Schmerzen hätte...

Mach Dich erstmal nicht verrückt!!! (ich war nämlich total am Ende und das macht alles nur noch schlimmer!)

Wie war der Bluttest heute?

M(ellxi38


Hallo Lea,

ich hatte auch letztes Jahr mal viel freie Flüssigkeit im Unterbauch.Bei der Nachuntersuchung 8 Wochen später war sie fast verschwunden.

Woher das wohl kam....vermutet wurde auch bei mir eine geplatzte Zyste.Ich hatte auch keine Beschwerden,der Befund war zufall.

Also,mach dich nicht verrückt.Fruchthöhlen sieht man meist auch erst ab der 6 Woche.So wars bei mir jedenfalls.

LG

l'eamau:s10x10


Sorry, dass ich mich so lang nicht gemeldet habe. Der Bluttest hatte ergeben, dass der HCG Wert um das 3 Fache gestiegen war, bin mittlerweile in der 10. SSW!!!:)*

3 Fotos von unserer Bohne haben wir schon, die Übelkeit lässt langsam etwas nach und voraussichtlicher ET ist der 12.07.07.

Aber danke euch allen, die ihr dann doch noch geantwortet habt!

LG

leamaus1010

R>avixni


Na dann, noch viel Glück @:) @:) @:) :)^ :)^ :)^

Ach ja und es ist toll, dass du dich noch mal gemeldet hast um aufzuklären :)^

M)ell%i38


Hallo,

dann wünsche ich dir alles gute @:)

Was war eigentlich mit der Flüssigkeit,hat der Arzt noch was im Ultraschall gesehen?Oder was dazu gesagt??

l|eam1ausb1010


Die Flüssigkeit war beim nächsten US weg, dafür haben wir die SS gesehen. War allem Anschein nach eine geplatzte Zyste.

LG

Alex

RZavnini


Na dann gehörst du zu einigen der wenigen, die trotz Zyste schwanger geworden sind. Nochmals herzlichen Glühstrumpf @:)

lUeameaus10x10


Ja, eigentlich erstaunlich, dass ich überhaupt schwanger geworden bin. Zyste, mein Mann nach einer Chemotherapie, zuerst hat es über ein Jahr nicht geklappt und dann auf einmal...

Freue mich dafür aber umso mehr!

LG

Alex

s]ilb#er AFingerErixng


welche Beschwerden

Hallo, ich habe seit Ene Juli etwa Bauchbeschwerden...

Bin schon auf alles mögliche getestet worden, aber bisher ist nichts gefunden worden...

Ich hatte den Verdacht auf eine Bauchhöhlen- oder Eileiterschwangerschaft, aber müsste da ein Test nicht positiv ausfallen? Und ich habe wie gewohnt regelmäßig meine Tage gehabt...

Und ich hatte auch diverse Ultraschalls und beim Frauenarzt bin ich auch mit Ultraschall untersucht worden (allerdings nicht auf Schwangerschaft, sondern allgemein)...

Kann es dennoch so etwas sein??

Momentan tippen meine Ärzte auf eine Lebensmittelunverträglichkeit, aber wieso geht es mir dann morgens und abends immer so schlecht?

Morgen ist mir manchmal übel und ich habe Unterleibschmerzen und abends oft heftigste Bauchschmerzen...

Ich wurde schon auf alle inneren Organe getestet und hatte schon eine Magen und eine Darmspiegelung und all sowas...

Es geht und geht aber nicht weg...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH