» »

Gyn-Stuhl nötig für Pillenrezept?

EFscaXda_x19


Also, Deine Freundin kann ihren Arzt ja mal fragen, aber ich denke nicht, dass er das zu Hause durchführen lassen würde

exakt, das ist quatsch, die gründe (falsche zellen erwischen) und die tatsache dass sie keine ahnung hat als nicht-ärztin, sagen ja alles!

hm bei mir kam lezztens was unters mikroskop :-/ naja keine ahnung :)D

K#leXene 8x2


Hmm ja. Manche Ärzte machen das eben. Aber mein Arzt z.B. nicht. Und meine Chefin auch nicht. Einige gucken ja vieeicht schon mal so drunter.. aber so richtig auswerten dauert eigentlich etwas länger. Die meisten Ärzte haben ja leider nicht so viel Zeit für jeden einzelnen Patienten.

Meintest Du jetzt, dass ich Qutsch schreibe oder meinst Du die Meinung von der Freundin über die Selbstabnahme?

EVsca1da+_1x9


Meintest Du jetzt, dass ich Qutsch schreibe oder meinst Du die Meinung von der Freundin über die Selbstabnahme?

lezzteres natürlich, das was du schreibst ist ja richtig!

hm vielleicht haben die auch bnei mir geguckt weil ich vor jahren mal was im abstrich hatte und die sichergehen wollen? bei meinem fa praktikum haben die auch immer was unters mikroskop getan aber ist ja wurscht, darum gehts ja net.

lange rede kurzer sinn: selber machen geht nunmal nicht, sonst bräuchten wir keine ärzte *:)

xJZaUbErxMaUsx


naja würde es ihr vielleicht helfen, wenn eine vertraute person bei ihr ist? sprich sie doch mal drauf an, ob die sie begleiten sollst, dann hat sie jemanden bei sich dem sie vertraut. und irgendwann sollte sie mal zum gyn, frauenärzte haben es meines wissens nach gerne, wenn mädels so mit 16 einmal da gewesen sind, auch wenn sie noch nich die pille haben wollen, einfach zur kontrolle. weil klingt jetzt bissl bescheuert, aber wir gehen ja auch zum augenarzt, hals-nasen-ohren-arzt, zahnarzt. und im grunde genommen ist das nicht viel anders (nur das die schamgrenze vielleicht höher liegt). aber es ist auch ein arzt/eine ärtzin!

h:eliOx pvomatxia


frauenärzte haben es meines wissens nach gerne, wenn mädels so mit 16 einmal da gewesen sind, auch wenn sie noch nich die pille haben wollen, einfach zur kontrolle.

Echt? *wunder*

Frau sein ist doch keine Krankheit.

EDscadax_19


:)^ sehe ich auch so...

wir wollen ja mal nicht übertreiben!

mMel80x0


Hallo traumart,

dieses Problem kenne ich momentan von der Schwester meines besten Freundes. Die ist 17 und hat nun ihren ersten Freund. Sie hat auch eine totale Phobie vom dem ersten Besuch gehabt. Irgendwie wurde sie von ihrer Mutter darüber "aufgeklärt", dass das ein Arzt ist, wo man mir Ehrfurcht hingehen soll, was natürlich kompletter Blödsinn ist. Ich finde, man sollte, wie bei anderen Ärzten auch selbstsicher auftreten und über anfängliche Scheu reden. Da kann z.B. der Freund oder die beste Freundin schon mal mitkommen.

Wie hier bereits geschrieben, halten es viele FÄ so, dass sie ein Rezept für die erste Pillenpackung ausstellen, ohne auf dem Stuhl zu untersuchen, sondern nur mit Ulraschall über den den Bauch untersuchen und dann das nächste Mal erst diese mehr oder weniger sinnvolle Prozedur auf dem Stuh durchführen.

Das Untersuchen der Brust halten eigentlich alle Ärzte anders. Ich kenn mich da ganz gut, denn ich war ja insgesamt bei neun und alle hatten eine unterschiedliche Meinung. Die einen machen diese Tastuntersuchung erst ab 20, andere ab 25 und wiederum andere ab 30. Andere halten einen Brustultraschall ab 20 schon für sinnvoll (natürlich als Igel - Leistung :-o )

Zum Abtasten der Brust kann ich jetzt nichts sagen, aber da könnte es im "Notfall" auch reichen, dass sie nur den BH ablegt und die Gyn "unter" dem Hemd tastet ?

Na ja, diese Untersuchung halte ich generell für blödsinnig.

Um nochmal auf die Schwester des Freundes zurückzukommen - die hatte eine ganz komische Vorstellung von dieser Untersuchung. Sie dachte auch, dass die Ärztin mit ihrer Mutter, die dort ebenfalls "in Behandlung" ist, mit ihrer Mutter über die Pille und die Ergebnisse der Untersuchung reden wird. Auch dachte sie, dass die Ärztin einen Komplettcheck machen wird, inklusive Abhören des Herzens und der Lunge. Ich hatte ihr gesagt, dass ich das noch nie erlebt hätte, nicht mal vor OPs.

Auf jeden Fall ist sie da mit ihrer besten Freundin hin, die aber im Wartezimmer blieb. Die Mutter wollte sie nicht dabei haben. Die hat ihr sogar einen extra Rock für diesen Arztbesuch gekauft. Irgendwie peinlich. |-o

Sie musste gleich auf den Stuhl, da sie wohl schon Pilzprobleme hatte und wäre fast vor Angst gestorben. Die Ärztin hat bei ihr auch eine Tastuntersuchung mitgemacht und den Blutdruck gemessen.

A*kashxa767


Das denke ich auch, es belastet sie ja selbst, ab und zu auch solche Panik zu bekommen, wenn sie gar nicht betroffen ist, sondern irgendeine unfreiwillige Entblößungsszene in einem Film sieht... vielleicht braucht sie eine Therapie,

Das würde ich ihr aber auch dringend raten. Phobien sind im Übrigen recht leicht heilbar.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH