» »

Mittelschmerz oder Eileiterentzündung?

TZrickxser hat die Diskussion gestartet


Seit gestern quälen mich links oberhalb der leiste enorme schmerzen! mal zieht es, mal sticht es, mal ist es besser, aber im großen und ganzen tut es einfach nur höllisch weh!

nun weiß ich nicht, ob es eileiterentzündung ist oder der mittelschmerz! ich habe vor 3 wochen die pille abgesetzt und zeitlich würde das mit dem mittelschmerz schon klappen, aber sind die shcmerzen dabei soooo schlimm?

Jedoch leide ich auch dauernd unter infektionen oder scheide bzw. unter pilzen! je nachdem... vielleicht ist es noch erwähnenswert, dass ich vor ca. einem monat erst antibiotika wegen einer nierenentzündung nehmen musste! von daher hätte dies ja alle bakterien abtöten müssen, oder?

Im nachhinein hatte ich wieder einen unerträglichen pilz, der dank nystolcan, siros uund döderlein anscheinend wegging!

ich habe sonst aber keinerlei beschwerden, also kein erbrechen und kein fieber!

kann mir jemand helfen, was wahrscheinlicher ist und wielange kann so ein mittelschmerz andauern?

ist es gefährlich, noch bis freitag mit dem azrtbesuch zu warten?

Antworten
C=orooll"a


Da kann ich dir schlecht raten, wenn du keinerlei Erfahrung mit dem Mittelschmerz hast.

Bei mir kann er sehr schmerzhaft sein. So schlimm, dass ich kaum gehen, husten oder pinkeln kann. Bei mir sind das zwei/drei Tage, wobei er immer schwächer wird.

Es kann aber auch mal länger dauern.

Hast du vielleicht auch vermehrte Schleimproduktion? Viel flüssigen/glasigen Schleim? Das wäre ein weiteres Indiz für den Eisprung.

Wenn du kein Fieber hast, würde ich es wagen bis Freitag abzuwarten. Wie sieht es denn heute aus?

LG

Tari%c\ksexr


Hallo!

also nachdem ich heute nacht kein auge zu bekam und nachdem die schmerzen immer schlimmer wurden, habe ich mich nun entschlossen, zum FA zu gehen! ich mache mich jetzt auf den weg...

C~oroxlla


Schreib doch mal, du Gute, was dabei rausgekommen ist!

LG

T^rickxser


Also, ich war nun da und hab wie befürchtet eine schlimme eilteir- und eierstockentzüdung! solche schmerzen wie heute hatte ich bei noch keiner untersuchung beim FA :°(! Aua!

Hinzu kommt, dass auch meine pilze nach 1 1/2 jahren immer noch nicht weg sind und da ich nun wegen der entzündung wieder antibiotika nehmen darf, geht der teufelskreis weiter! ich dachte endlich, ich hab das schlimmste überwunden und es würde endlich besser werden, aber nein!

Habe nun wie gesagt AB verschrieben bekommen und die siros kapseln, die ich wieder im anschluss nehmen soll!

C'orolxla


Du Arme! :°_

Gut, dass du so schnell gegangen bist!

Ich wünsche dir alles Gute und dass es mit dem Pilz nicht so arg kommt.

LG

TWri~cksexr


ich wollte mal fragen, wann denn die schmerzen endlich nachlassen? hat da jmd. erfahrung mit?

ich nehme seit gestern AB und seit vorgestern schmerzmittel (ibuprofen), aber die schmerzen lassen einfach nicht nach :-(!

C7orosllxa


Ich habe mal gehört, dass Antibiotika erst nach 48 Stunden wirken.

Wenn es denn wirkt. Ich weiß nicht, ob das heute noch gilt und für alle Antibiotika.

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH