» »

*Brauche Unbedingt Rat--Risse in der Schleimhaut*

l4aurienzia hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich brauche dringend Rat.

Ich leide seit 1999 an einem seltsamen Phänomen, bei dem sich weder die Ärzte (Dermatologen, Allergologen, Gynäkologen), noch ich, einen Rat wissen. Vielleicht liest dies hier eine Frau, die mir helfen kann.

Ich habe damals im Sommer 99 ein Antibiotikum eingenommen und seitdem ist meine Schleimhaut an der Vagina sehr empfindlich.

Es bilden sich sowohl beim GV als auch beim Duschen oder beim Gang auf die Toilette immer wieder sehr schmerzhafte und teil auch blutende Risse in der Schleimhaut außen um die Schamlippen und auch im Dammbereich.

Sie können bis zu 4-5 cm lang werden, treten aber auch kleiner auf. Breit sind sie etwa 2-3 mm. Das ist sehr schmerzhaft.

Vorallem leide ich sehr darunter, da es nicht mehr möglich ist ein normales Sexualleben zu haben. Alle Cremes und Behandlungen sind nicht angeschlagen.

KANN MAN DENN GARNICHTS TUN ??? ?

Ich möchte mich nicht damit abgeben, da ich früher keinerlei solche Probleme hatte und es doch eine Lösung geben muß...

Bitte helft mir.

Danke Laurenzia :-)

Antworten
nsinchexn


exakt ...

das gleiche habe ich immer immer wieder.

hoffe, jemand kann uns hier rat geben.

*wein*

fQrYancxa


Weswegen

hast Du Antibiotika genommen?

Es ist sehr lange her. Bist Du sicher, daß es da einen Zusammenhang gibt?

Vielleicht hat das in der Scheide den Schutzmantel zerstört. Hast Du es schon mit Milchsäure-Zäpfchen probiert?

Twalwlxi


Re: Risse in Schleimhaut

Am besten erholt sich Deine Schleimhaut wenn Du mal ne Pause machst was GV angeht. Ich weiß wie schwer das ist aber wenn es hilft... eine andere Möglichkeit seh ich da nämlich nicht. Während der Sexpause Milchsäurezäpfchen nehmen und zur Heilung der Risse hilft Bepanthen-Salbe ganz gut. Wenn alles gerissene verheilt ist mußt da die Scheide erstmal in Ruhe lassen damit sie sich erholt. Man kann ja auch Oralsex machen, man muß ja nicht ganz auf Sex verzichten. Dein Frauenarzt kann prüfen ob Dir Milchsäurebakterien fehlen (jede gesunde Scheide hat welche und die braucht man auch). Wenn du zu wenige hast kann ich Dir außer Milchsäurezäpfchen auch noch Brottrunk empfehlen weil der Milliarden dieser Bakterien enthält. Man trinkt ihn und macht Sitzbäder darin. Er schmeckt nicht so toll (wie Sauerkrautsaft) aber er hilft ! Brottrunk gibt es in fast jedem Supermarkt, Drogerie oder unter [[http://www.kanne-brottrunk.de]]

LG Talli

m(a8del


@ laurenzia

Hi!

Das Problem hab ich auch. Seit ungefähr vier Monaten ist meine Schleimhaut eingerissen und keine Salbe hilft! Langsam macht mich das echt fertig. Jedesmal wenn ich auf die Toilette gehe habe ich Schmerzen und wenn ich mal längere Zeit beim Sitzen die Beine übereinander schlage fängt es auch an zu brennen.

Seit ich diese eingerissene Schleimhaut habe, hatte ich keinen Sex mehr mit meinem Freund. Er drängt mich zwar nicht dazu, aber ihn belastet das genauso wie mich. Das merke ich ihm an. Ich dachte eigentlich, dass es mit der Zeit besser wird. Benutze zur Zeit keine OB's und wie gesagt, Sex hab ich auch nicht. Also müsste es innerhalb von 4 Monaten doch endlich mal besser werden.

Hab schon überlegt, meinen FA zu wechseln, weil dieser mir immer das gleiche erzählt ("Sie müssen sich gedulden, das heilt schon wieder"). Ich glaub das alles nicht mehr.

Es muss doch irgendetwas dafür geben!

Gruss

cKhul@ia


re

bei mir passiert das auch ab und zu dass die haut z.b zwischen den großen und den kleinen schamlippen einreisst.. und das dann mehrere cm lang.. anfangs hab ich versucht beim toilettengang nicht zu doll mit dem klopapier drüberzureiben, damit sie nicht wieder einreisst wenn sie verheilt war, aber das war nicht wirklich die ursache.. ich schmiere da jetzt immer bepanthene wund und heilsalbe drauf und seit dem kommen diese risse nur noch gaaanz selten.. ich denke das hat was mit der hautstabilität zu tun.. ist da erstmal eine feste hautschicht neu entstanden reisst sie nicht mehr so schnell ein... bin kein arzt.. vielleicht habt ihr das auch schon probiert, jedoch ohne erfolg.. aber wenn nicht, hoffe ich euch ein bisschen geholfen zu haben...

meine FA meinte, das kann was mit der feuchtigkeit zu tun haben.. feuchte haut ist leichter einzureissen...

luftige unterwäsche und nicht zu enge hosen wären evtl empfehlenswert... (ich trage allerdings nur weite klamotten.. von daher weiss ichg auch nich obs das sein kann..)

bye

ljaurXenz[ia


Re: *BRAUCHE UNBEDINGT RAT--Risse in der Schleimha

Hallo Ihr Lieben...

vielen Dank für die vielen Tipps.

Also mit cremen hab ich schon alles versucht. Ich war bei etlichen Ärzten, die haben an mir alles mögliche probiert...KEINER wußte Rat.

Ich bin am Verzweifeln!!!

Es tut gut und hilft zu wissen, daß es außer mir auch anderen so geht.

Ich denke es hängt mit der Antibiotika-Einnahme zusammen, da es wirklich simultan dazu aufgetreten ist, ich hatte bis zu diesem Zeitpunkt keinerlei Beschwerden, aber wieso bleibt es nach sovielen Jahren immer noch ???

Ich werde den Brottrunk ausprobieren...

Ich wünsche mir SO SEHR, daß er hilft.

Aber das wäre fast paradox, wenn er helfen würde, nachdem ich bei sovielen kompetenten Ärzten gewesen bin, u.a. in einer Klinik für Hautkrankheiten!!! und die mir bis jetzt nicht helfen konnten.

Meine Beziehung leidet unglaublich unter der Tatsache...jedesmal hat mein Freund Angst mich wieder zu verletzen...und ich bin schon ganz verkrampft, was es auch nicht leichter macht, weil ich natürlich weiß, daß es nun gleich wieder wehtun wird und ich spüre es richtig wie es wieder einreißt.

:-(

Wenn noch irgendjemand Hilfe oder Rat weiß....ich bin soooo dankbar über alles!

DANKE.

laurenzia

a`lthexa


hätte da noch nen tipp kann aber ...

das kann nicht das wahre sein, wenn sie immer einreist dann vielleicht mal einölen, sprich das die geschmeidigkeit da ist und die haut sich wieder dehnen lässt.

ich habe das mit dem einreisen auch nur hin und wieder nach dem gv wenns wir zu dolle getrieben haben da hilft es bei mir auch nur abwarten und vorsichtig nach dem pinkeln abtupfen und trocken halten, auch mal öffters die unterwäsche wechseln wenn man unten (logischer weise als frau) feucht wird da die scheide ja immer flüssigkeit prodoziert.

ansonsten wünsche ich viel erfolg und das mit dem öl würde ich nur sehr sehr vorsichtig mit vorheriger selbstklärung machen!

althea

F7eminxa


Verkrampft...

Kleine Risse kommen bei mir auch hin und wieder vor, aber nur wenn ich verkrampft bin. Das hat man z.B. gerne vor der Periode, dass man das Gefühl hat, dass sich alles auch im äußeren Bereich zusammenzieht. Das ist lt. meiner FA vor der Regel ganz normal. Muß dann mit dem Hormonhaushalt zusammenhängen, kann ja sein, dass da etwas nicht ganz in Ordnung bei dir ist. Vielleicht sollte man dann von "innen" behandeln, also krampflösende Mittel einnehmen, wie z.B. Magnesium, Melissentee (oder auch Melissengeist), Frauenmanteltee.

Mit ölhaltigen Salben wäre ich vorsichtig, lieber gelartige Cremes verwenden.

Alles Gute

B ieneE_x26


ich weiß der faden ist schon alt. ich habe vor drei jahren wegen einer blasenentzündung antibiotika nehmen müssen. seitdem habe ich genau die oben genannten probleme.

risse zwischen den schamlippen.

ich habe ausprobiert: alle möglichen heilsalben, öle (olivenöl,nachtkerzenöl,mandelöl... und natürlich multigyn gel, milchsäurezäpfchen aller art, pilzsalben und gemischte salben mit cortison).

weiters nehme ich keine pille, wasche mich nur mit wasser und trage nur mehr weiße baumwollunterwäsche.

geholfen haben bis jetzt nur die cortisoncremen (aber auch nicht auf dauer).

was ich nicht verstehe: was ist mit meiner haut passiert? und welcher mechanismus verbirgt sich hinter dem ständigen einreißen? es kann echt nicht sein, dass kein arzt das weiß? :(v

B}ie.ne_26


:)D

F>läddxie


Ich hatte jahrelang das selbe Problem. Nix hat geholfen, bis ich schließlich eine Pilzcreme mit Cortison probiert habe.

Seitdem kamen keine Risse mehr.

M@arlvenex86


Hallo mädels!

Ich hatte auch schon seit ich 17/18 war immer wieder blasenentzündungen, doch mit 25 entdeckten mein Frauenarzt dass ich sehr oft Schleimhauteinrisse habe, was auch zu höllischen Schmerzen beim urinieren führt. Manchmal waren die letzten paar tropfen einfach ur mehr rot und das ganze immer einen Tag nach dem Geschlechtsverkehr! Keine salbe half etwas, einmal verordnete mir ein Arzt Tabletten gegen eine Pilzinfektion da man diese machnal nicht im Mikroskop feststellen kann. (Half auch vorübergehend) Und sie schon tief in der Haut sitzt! Und seit dem ich mit der Pille aufgehört habe ist alles in Ordnung, da die Pille oft die Schleimhäute austrocknet. ;-) ich hoffenich konnte euch helfen, denn für mich war es eine mega Qual

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH