» »

Wie lange muss ich Mönchspfeffer einnehmen?

s1c_hnelFled`inxe hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich nehme jetzt ca 3 Monate lang Mönchpfeffer da meine Periode sehr unregeklmäßig kam das hat mir sehr gut geholfen das ich jetzt schon etwas regelmäßiger meine Tage bekomme nun zu meiner Frage kann ich jetzt das Medikament wieder absetzen oder sollte ich diese noch weiterhin einnehmen? In der Verpackungsanleitung steht drin das man diese Tabletten ca 3 monate lang nehmen soll. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Vielen Dank MFG Nadine

Antworten
M%aKa5


@schnelledine

Ich nehme das auch. Bei mir steht allerdings drin, mindestens 3 Monate, vorher gibt es keine Wirkung. Was heißt unregelmäßige Blutungen bei dir? Ich habe ein totales Chaos und erhoffe mir von Mönchspfeffer viel. Wann hat sich bei dir was gezeigt

Gruß

Martina

K7adda921


Mönchspeffer sollte man nur bei zu kurzen Zyklen durch Gelbkörperschwäche nehmen. Sonst bringt er nichts und kann alles noch schlimmer machen.

s!chnTe!lledixne


Hallo Maka5!

Danke für Deine Antwort auf jeden Fall hat es mir gut getan denn meine Tage sind schon so lange ausgeblieben und damit ist sie jetzt wieder regelmäßig gekommen muss ich denn jetzt damit aufhören oder sollte ich diese noch weiter nehmen?

Was wäre denn im meinem Fall das richtige gewesen?

Vielen Dank MFG Nadine

s(chn}elle*dinxe


Hallo!

Also unregelmäßige Blutung heißt bei mir das ich sie bald 3 Monate nicht bekommen haben oder auch länger seit ich aber Mönchpfeffer nehme bekomme ich sie schon ca alle 33 Tage manchmal auch 2 Tage später aber das stört mich nicht hauptsache sie kommt wieder.

Bei mir hat sich erst nach ca 1 Monat was gezeigt ich dachte erst das es nicht hilft aber es hat geholfen. Aber wie ich oben gelesen habe hätte ich dieses nicht einnehmen sollen.

Danke MFG Nadine

tvawnjRucha


@ kadda21:

hi, ich nehme mönchspfeffer nun seit ca. 4 wochen, weil ich im internet gelesen habe, es soll bei unregelmäßigen zyklen helfen. meine letzten beiden zyklen lagen ca. 40 tage auseinander... :(v nun ist meine letzte mens schon 43 tage her. meinst du die einnahme von mönchspfeffer verschlimmert das ganze noch bei mir? es besteht auch kiwu, hast du was gehört, ob es die ss eher verhindert als fördert ??? danke für die antwort!

@ schnelledine + MaKa5:

es kommt wohl doch sehr oft vor, dass nach der absetzung der pille es länger dauert, bis man einen normalen zyklus bekommt? auf jeden fall war es schon so bei mir bevor ich mit der pille anfing. ist mittlerweile über 8 jahre her. vor sieben monaten habe ich die pille abgesetzt, die ersten drei monate keine mens gehabt, dann wurde diese medikamentös durch meinen fa ausgelöst und nun kommen die alle 40 tage wenn überhaupt. was soll ich denn sonst machen, um den zyklus zu stabelisieren? bin für jeden tipp dankbar!

LG Tatjana

s_ofia9


haaallooo.

also ich wollt nur mal kurz meine Erfahrungen mit mönchspfeffer wiedergeben. mir wurde der verschrieben nachdem ich 2 jahre unregelmäßige blutungen hatte. 3 monate hab ich ihn genommen und er hat NULL gewirkt - kein wunder. meine frauenärztin meinte auch zu mir das das nur ein versuch war zu versuchen mit dem PLACEBO-effekt ein normalen zyclus zu bekommen naja ist bei jedem anders bei mir hats nix bewirkt

tschüü

l4ampeGter


meine frauenärztin meinte auch zu mir das das nur ein versuch war zu versuchen mit dem PLACEBO-effekt ein normalen zyclus zu bekommen

Also,das finde ich nun wirklich unmöglich!

Meine Erfahrungen mit MP:

Habe über 4 Jahre MP Tabletten genommen, wegen PMS- und zwar nicht von mir aus, sondern vom Gyn verschrieben. Das PMS hat sich auch gebessert, besonders diese schlimmen Brustschmerzen vor der Periode waren wirklich ganz weg. Leider hatte ich dann wohl sowas wie eine "paradoxe Reaktion" auf MP, was sich äußerte in Absonderungen aus der Brust,ohne krankhafte Ursache! (was meine FÄ im Zusammenhang aber vehement ausschloss). Nach Absetzen der Tbl. war das Brustsekret weg!!!!

Da mein PMS sich aber wieder ziemlich heftig meldete, nehme ich seit ein paar Monaten ein Kombipräparat in Tropfenform( ich weiß nicht, ob man die Handelsnamen hier nennen darf?).

Von PMS keine Spur mehr, Periode kommt pünktlich, auf den Tag genau, Brustsekret leider weider minimal vorhanden.

Das zu der "Placebowirkung"

t.an*juTcha


hallo sofi, hallo lampeter!

hab mönchspfeffer nach 6 wochen wieder abgesetzt, weil ich gehofft habe, dass ich ss bin und wollte kein risiko eingehen, dass es irgenwie schadet. dann hat sich rausgestellt, dass ich w/ meiner zyste keine mens bekomme und noch ewig mönchspfeffer weiter nehmen könnte, es würde nichts bringen. mein zyklus ist nicht unregelmäßig, sonder komplett ausgefallen, seit ich keine pille mehr nehme!

bin jetzt bei einem homöopathen in behandlung, hört sich vielversprechend an. mal sehen, wie es weitergeht.

*:) bis dann

s)ofxi9


@lampeter

Habe über 4 Jahre MP Tabletten genommen, wegen PMS- und zwar nicht von mir aus, sondern vom Gyn verschrieben. Das PMS hat sich auch gebessert, besonders diese schlimmen Brustschmerzen vor der Periode waren wirklich ganz weg.

naja ich sag ja nur meine erfahrung und entweder hat meine FÄ mir schwachsinn erzählt oder es ist tatsächlich nur Teilweise der Placebo effekt .

aber anscheinend hilft der MP wohl eher bei nebenerscheinungen wie zum beispiel brustschmerzen....

aber richtig gegen die unregelmäßigkeit scheints nichts zu bringen (meine sind ein extremer fall, würd ich von mir aus sagen)

K3ita+nWa22


Der Mönchspfeffer wirkt gestagenartig - er kann also die Hochlage verlängern. Bei langen und unregelmäßigen Zyklen bringt er normalerweise nichts bzw. kann die Symptome verschlimmern.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH