» »

Lichen Sclerosus

J#oZa2nnah


Hallo,

ich habe auch ne Frage an dich, ist mir auch alles ziemlich unangenehm. Könnte ich vielleicht deine EMail Addy haben?

Gruß Joannah

r|umpl}ete%ezexr


hast ne PM....

J<oanDnaxh


was ist eine PM, ich weiß nicht was du meinst?

rpum ple8teezxer


Hi!

PM steht für private message, habe dir über med1 eine Nachricht geschickt (weil ich meine email natürlich nicht im Forum posten möchte).

Du kannst die Nachricht lesen, wenn du oben auf der Seite auf "Mailbox" klickst. Musst natürlich eingeloggt sein.

liebe Grüße, freue mich auf deine email!

s#tenffx06


Hallo an alle,

also mein LS wurde erfolreich mit Protopic behandelt.

Hab auch ein neues Thema eröffnet "Hilfe bei Lichen Sclerosus in Sicht"

Da stehts noch mal genauer drin...

r*umpldeteqezer


Hi!

wäh, ich find das Thema irgendwie nicht! Kannst du hier vlt nen link reinsetzen? Danke! Das würde mich nämlich sehr sehr interessieren.

Ich bin grad dabei es mit Homöopathie zu versuchen.

liebe Grüße

rumpleteezer

aKlsterxfee


Hallo Ihr Lieben, :-D

auch ich leider seit (bekannten 5 Jahren, ist aber sicher sehr viel länger) unter dieser furchtbaren Krankheit. Bei mir ist es die Lichen Sclerosus vaginal, d.h. ich habe es an den Schmlippen bis hin zum After, mal mehr, mal weniger. Es hat bisher nichts geholfen. Auch bin ich stinksauer, dass mich jahrelang die Frauenärzte nicht aufklärten, weil sie schlicht keinerlei Ahnung hatten, was das ist! Skandal! Dabei soll diese Krankheit keineswegs selten sein.

Ich kann ja damit leben, nur mit diesem schrecklichen Juckreiz nich. Ein Hautarzt hatte Elidel versucht, was auch anfangs half, nun aber nicht mehr. Cortisoncremes bekomme ich ja auch, soll man aber nicht jahrelang nehmen und ich bin echt verzweifelt.

Ich würde gerne mit Protopic versuchen (was ich hier las), aber laut Waschzettel im Internet soll man es ja gerade NICHT auf die Scheide oder Schamlippen schmieren.

Und nun?

Es kann doch nicht sein, dass ich ganz ohne Sex leben muss, denn das ist mit dieser Krankheit derzeit nicht machbar, ich sterbe fast vor Schmerzen durch das Reiben des Mannes daran.. :°(

Weiss einer, was man machen kann und wie ich wieder ein einigermaßen normales Sexualleben haben kann?

Lieber Gruss aus Hamburg :-/

die Alsterfee

EBhem|aligeTr NuAtzer (&#28287x7)


Wie hast du denn bisher verhütet?

M_ond$ini


Bei yahoo gibts ne Selbsthilfegruppe zu dem Thema..viele dort bekamen Hilfe bei nem guten Homöopathen.

Ich hab die Erkrankung selber und war auch in naturheilkundlicher Behandlung..bis auf Narben dort,wo die Krankheit schon gewütet hat,habe ich nichts mehr...

Ich hoffe du gehörst nicht zu den Mädels,die Lichen wegen Pille und Co bekommen habne (dazu gabs ne Studie eines Berliner -Gyns,die in der Selbsthilfegruppe veröffentlicht wurde-aber laut einer Gyn ausm Hormonspirale-Forum ists schon länger bekannt,dass reine Gestagenverhütung (Mirena,Implanon,Cerazette etc.)diese Krankheit auch begünstigt)-manche werden die Krankheit nachm Absetzen nämlich los..Ich bekam die Erkrankung durch Pille und wurde sie nachm Absetzen nicht wieder los...

Soweit ich weiß werden Protopic und Elidel sowie Östrogen und Testosteronsalben und natürlich Cortison verwendet bei LS..allerdings wie gesagt...ich selbst habs durch Naturheilkunde wegbekommen und viele aus der Selbsthilfegruppe durch Homöopathie..also wozu sich nur mit Salben zuschmieren ??

aIlste-rfee


Hallo Ihr Lieben,

ich habe die Pille in meinem Leben nur kurz genommen (als ich 0 war, mal Jahre), das ist aber sehr lange her, ich bin schon über 40.

Da ich seit 5 jahren diese Krankheit habe, war ich mit keinem Mann mehr zusammen, weil ich a) auch keinen mehr traf, mit dem ich intim sein wollte und b) mich ja dort auch krank fühe (ständig wund und juckend), da würde ich keinen Mann haben wollen.

Mondini, Du hast eine "lichen Sclerosus vaginal" mit Homöopathie wegbekommen?

Echt?

Wie lange hast Du das denn gehabt und zu was für einem Arzt muss man gehen, oder weisst Du, was man genau holen muss, um mit Homöopathie das Jucken und alles wegzubekommen?

Geht das?

Wenn ja, sag es mir bitte, am besten unter alsterfee@goldmail.de

ich schau hier nicht so oft rein.

Ich wünsche mir das so sehr weg! Ich habe keine Lust mehr auf Cortison, Elidel oder so was.

Aleonor: ich habe bisher immer nur verhütet, indem der Mann Kondome nahm und ich Agen 53, bin noch nie schwanger geworden (im Nachhinein: leider), also die Pille habe ich immer abgelehnt, ich hasse Hormone!

Freue michs chon auf eine nachricht von Mondini und mit was man da Hilfe bekommt, wenn man das schon 5 Jahre akut hat?

Die Alsterfee :)_

a=lster_fee


Da man eine geschrieben Nachricht nicht mehr editieren kann im nachhinein, ich nahm die Pille, als ich um die 20 war und das nur für ca. 2 Jahre, ist also mehr als 20 Jahre her und die Krankheit habe ich ja erst seit 5 Jahren.

Die Alsterfee

a<ls\terfexe


Nur mal zur Info für alle Frauen, die Lichen Sclerosus vaginal (wie ich) haben!!!

ich habe die ultimative Hilfe und seit fast 4 Wochen keinerlei Probleme mehr und die Tendenz ist, dass ich das ganz in den Griff bekomme (natürlich muss man die Pillen dann immer nehmen, aber das sehe ich als nicht so schwierig an)!

Es gibt ein hundertprozent helfendes Mittel!

Es heisst COLOSTRUM (Kapseln), die gegen Autoimmunerkrankungen halfen (in der Homöopathie) und ich kann es nur jedem empfhlen, ich creme nicht mehr, es juckt nicht mehr und ich fühle mich, als hätte ich nie was gehabt... Ich litt ja 5 jahre darunter sehr extrem.

Nur zur Info!

Das Mittel gibt es hier:

:)* [[http://www.lrworld.com/lrweb/index.php?id=13889]] :)*

Ich bin sehr glücklich und hoffe, damit allen hier helfen zu können!

Die Alsterfee :)^ :)^

M0ari?a201x0


hallo - lichen sclerosus und unser wasser

ich weiß nun durch eine biopsie seit ein paar tagen, dass ich an lichen sclerosus leide. es war zufall, da ich ein myom hatte, dass beseitigt wurde und die junge ärztin im krankenhaus einen verdacht hegte.

seit meiner chemotherapie vor 7 jahren habe ich dieses jucken. als dies begann, wurde ich von den verschiedensten ärzten gegen scheidenpilz behandelt. es nutzte natürlich nichts und nach 2 jahren verweigerte ich diese behandlungen. vor ca. 3 jahren wurde es bei mir so schlimm, dass ich kaum mehr groß aufs clo konnte, obwohl ich eher weichen stuhlgang habe, und dass alles voll mit blutigen rissen war. an sex war natürlich kaum mehr zu denken. an eine weitere "pilzbehandlung" wollte ich schon gar nicht denken.

ich hatte zu dieser zeit schon lange eine spezielle wasseraufbereitung für mein trinkwasser, von der ich sehr überzeugt bin. als ich hörte, dass es auch einen duschkopf gibt, der dieses wasser aufbereitet, habe ich mir diesen zugelegt.

innerhalb von drei tagen merkte ich bereits eine ziemliche besserung und dann juckte es bald kaum mehr. sobald ich mich ein paar tage auswärts duschte, ging der leidensweg wieder los. so nehme ich jetzt meinen duschkopf immer mit, wenn ich länger weg bin.

ich versuche seit heute das "restjucken" mit einem anderen naturprodukt dieser firma in den griff zu bekommen. vielleicht kann ich das kortison umgehen.

vielleicht hilft euch diese info.

maria

B8as1ileia


Hallo, könnten vielleicht für mich Betroffene ihre Symptome schildern?

Da ich gelegentlich eine kleine Stelle habe, die beim Sex einreißt (was viel besser geworden ist, seit ich mit Olivenöl reibe) schaue ich gelegentlich wie es so aussieht.

Ich habe nun im inneren meiner Scheide an der unteren Seite ein weißes Areal entdeckt, durmherum sind teilweise Rötungen zu sehen, und jetzt mache ich mir Sorgen.

Juckreiz habe ich gar nicht, außerdem betrifft dieses Areal ansonsten keinerlei Schmerzen, Einreißen oder sonstiges.

Ich werde beim Sex schneller mal Wund an der unteren Scheidenwand, aber auch das ist jetzt nicht so tragisch und passiert nur, wenn ich nicht ausreichen feucht war

Würde mich über Antworten freuen, um mich ein bisschen auszutauschen

l*eid)ensegehnossin]2x015


Hallo Liebe LS Geplagten,

wir haben die Diagnose für unsere 4jährige Tochter bekommen und es zieht uns etwas den Boden weg. Hat hier jemand Erfahrungen mit LS bei KIndern? Könnt ihr mir berichten, wie es in den Folgejahren geworden ist? Ich würde mich so sehr freuen, wenn ihr mir schreibt! Danke!!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH