» »

Gereizte Schleimhaut seit 3 Jahren!

dbaZniel,a 20 hat die Diskussion gestartet


Ich habe seit 3 Jahren starke Schmerzen (brennen) in der Scheide, wobei ich die verschiedensten Therapien (gegen Pilz, Herpes, div. Entzündungen, usw) bei den verschiedensten Ärzten bereits hinter mir habe. Lange konnte mir kein Arzt sagen, was genau ich habe, aus diesem Grund wusste ich auch nicht, gegen was für eine Art von Krankheit ich da überhaupt kämpfte.

Seit einigen Monaten bin ich bei einem persischen Urologen in Behandlung, er meint ich hätte einfach nur eine gereizte Schleimhaut.

Angefangen hat das ganze wie ich vor 3 Jahren zum ersten Mal mit meinem Freund schlafen wollte. Wir dachten zuerst, das sei nur das Jungfernhäutchen, aber dem war nicht so. Die Schmerzen hörten einfach nicht auf, sie wurden sogar immer stärker. Wir hörten nach einigen Wochen auf mit dem Sex und seither kam es nie wieder dazu. Ich hatte noch nie in meinem ganzen Leben Sex ohne Schmerzen!!! Ich weiß nicht wie das ist, wenn meine Freundinnen davon sprechen.

Ich habe die Beschwerden nicht nur beim Sex, ich habe sie immer und überall und zu jeder Zeit. Allerdings nur dann, wenn ich mich oder jemand anderes mich auf meiner Schleimhaut berührt. Sogar das Radfahren ist schmerzhaft.

Langsam weiß ich nicht mehr, was ich noch dagegen tun kann, ich bin am verzweifeln. Ich würde mich über nur jede kleine Hilfe, jeden Tipp sehr freuen.

Vor allem würde es mir helfen, wenn jemand da draußen ist, der die selben Beschwerden hat wie ich, damit ich weiß, ich bin nicht die einzige der es so geht.

Antworten
D=an\ie25


Ich auch! Du bist nicht alleine!

Ich hab genau die gleich Symptome wie Du!

Auch ich hatte fast noch nie Sex ohne Schmerzen. Das Ganze geht bei mir schon seit neun Jahren so. :-( Radfahren kann ich auch nicht, genauso wie enge Hosen tragen. :-(

Was machst Du dagegen? Was hast Du schon probiert? Nimmst Du Döderleins, Brottrunk... ??? hast Du auch immer wieder Pilzinfektionen?

Vielleicht können wir uns ja gegenseitig helfen, wenn es die Ärzte schon nicht können. ;-)

dUanie5lax 20


9 Jahre ??? ?

das ist ja echt extrem, und ich hab es erst seit 3 Jahren, was ist bloß mit uns los?? mein derzeitiger Arzt hat mir verordnet wieder Sport zu treiben, spatzieren gehen, gesund ernähren, sodass sich mein Immunsysthem wieder stärkt, weil ich nämlich in letzter Zeit nur noch krank bin, angefangen von einer 4 wöchigen Erkältung, Knoten in den Brüsten, und kleine Krankheiten. Ich muss wieder leben hat er zu mir gesagt, ich soll nicht mehr ständig an meine Krankheit denken. Aber das ist halt alles nicht so einfach. Ich hoffe jeden Tag wieder gesund zu werden. Ja ich hab Dödelein genommen, aber da sie keine Verbesserung bewirkten, setzte ich sie wieder ab. Brottrunk hab ich mir gestern zum ersten mal gekauft, ich weiß noch nicht ob er eine Wirkung zeigen wird. Ich hätte echt nicht gedacht, dass es da noch jemanden gibt der diese Beschwerden hat, das hört sich jetzt sicher blöd an, aber irgendwie bin ich erleichtert, dass wir uns gefunden haben. Wir werden das schaffen, wir werden uns von dieser lästigen Krankheit befreien, ganz bestimmt. Ist nur ne Frage des Willens. Hast du auch so ein geschwächtes Immunsystem? Weißt du, ich hatte schon echt Angst, dass das psychische Ursachen hat, ich mein jetzt dass ich vielleicht irgend ein schreckliches Erlebnis als Kind hatte, das ich verdrängt habe oder so, aber jetzt kann ich mir das gar nicht mehr so richtig vorstellen.

Also ich hab die Beschwerden eben beim Radfahren, beim tragen von engen Hosen, Sex ist sowieso unmöglich, während meiner Regel bild ich mir ein ist es auch stärker, und wenn ich mich mit gewöhnlicher Seife gewaschen habe, dann brennt es auch, deshalb verwende ich nur noch Sulfomol eine Art Molke zum Waschen, bekommt man in der Apotheke, außerdem nehm ich jetzt auf Anweißung meines Arztes Eichenrindenextraktbäder, auch von der Apotheke, angenehm kühl aber leider nicht verbessernd war auch ein sogenanntes Tantum Rosa, so rosa Fläschchen. Tampons nehm ich schon sehr lange nicht mehr, nur solche Wattebinden die sie auch im Krankenhaus haben.

Was hast du schon für Erfahrungen gemacht, hat bei dir irgendwas geholfen von all den Dingen die du schon ausprobiert hast? Hilft bei dir dieser Brottrunk?

Ich habe Angst, dass mich nie wieder ein Mann möchte, wenn er von meinen Beschwerden erfährt und das ist ja nicht zu vermeiden, wenn wir uns mal näher kommen, mein Freund und ich haben letzte Woche nach 3 Jahren Schluss gemacht, das ist auch nicht umbedingt aufbauend.

Falls noch jemand da draußen ist, der glaubt, ähnliche Beschwerden zu haben oder gehabt zu haben, bitte meldet euch, und helft uns!!!

Cwlaud@ineXxYZ


Impfen...

...mit Gynatren hat mir geholfen!!!

Lieben Gruss,

Claudine

dJanpiel.a j2x0


Hi ClaudineXYZ

Würd nur gern wissen was ich da eigentlich habe, was hat der Arzt zu dir gesagt als er meinte dieses Gynatren solltest du ausprobieren? Hattest du die selben Beschwerden wie ich ??? Was ist das für eine Krankheit bzw ist es überhaupt eine Krankheit?

Bitte melde dich noch mal, ciao

aNlthxea


daniela,

was du genau hast wird dir online warscheinlich keiner sagen können aber wie sieht es aus, hast du schon mal den ph wert deiner scheide testen lassen? allergie test gemacht? (vielleicht reagierst du ja auf das waschmittel das du verwendest ..).

lass das duschmittel ganz weg ist nur schädlich für die scheidenflora (ich nehme allergie bedingt nix mehr auser für den kopf und ich fühle mich besser unten rum und es riecht auch praktisch nix mehr).

molke sitzbäder sollen sehr gut helfen (ist auch gut bei nem scheiden pilz), heilpraktiker etwas für den aufbau vom imunsystem verschreiben lassen (oder zu einer ärztin auf naturheilbasis gehen).

vielleicht reagierst du auch auf bestimmte lebensumstände, ergo, mach nen plan, zb was du gegessen hast und was du sonst gemacht hast, wann waren die schmerzen am stärksten ect. vielleicht kommt man so dem ganzen auf die spur.

schmerzambulanzen helfen um den schmerz zu "überhören".

vielleicht ist bei meinen ratschlägen etwas nützliches für dich darunter.

bis dahin erstmal viel erfolg!!!

althea

C0laudJineXxYZ


Also...

hatte die gereizte Schleimhaut durch 4 Jahre Antipilz- und ANtibakterien zäpfchen und -Cremes. Hatte nämlich ständig Infektionen. DIe Scheidenflora hatte keine Chance mehr, sich aufzubauen. Da haben auch die Milchsäurezäpfchen nicht geholfen. Gegen die Infektionen habe ich Gynatren bekommen (Impfe) und ausserdem benutze ich zum Duschen für "unten" nur Dercome Waschlotion (Milchsäureduschgel). Gibts in der Apo für 8 Euro. Man kommt aber sehr lange mit hin, wenn mans nicht für den ganzen Körper benutzt. Und ich creme mich jeden morgen und abend mit Deumavan ein. Also nur die Schamlippen. Das schützt die Haut und hält sie geschmeidig ;-)

Gute Besserung,

Claudine

C&lapudisneXxYZ


Ach ja...

...noch was: ich habe auch gemerkt, dass es, wenn ich stark unter Stress stehe oder psychisch angespannt bin, brennt. Dann versuche ich kurz zu entspannen (Bauchatmung) und schon ist das Brennen weg.

Gruss,

Claudine

dnanhiaelaI 20


Danke,

für eure Ratschläge, ich werde versuchen ihnen zu folgen.

Hab allerdings schon daran gedacht nen Allergie Test zu machen, mein Arzt meinte, das würde nichts bringen, und Waschmittel hab ich auch schon die unterschiedlichsten ausprobiert. Den Ph- Wert testen klingt gut und ich werd auch meinen Arzt wegen diesem Gynatren fragen. Pilzinfektion hab ich ganz sicher keine, da ich schon 3 mal in einem Pilzambulatoium Abstrich machen hab lassen und nie was dabei rauskam, bis auf ein paar Streptokokken.

Ich war schon des öfteren bei den verschiedensten Heilpraktikern, Naturheilkündlern und Chinesiologen, die eine meinte ich hätte die Scheidung meiner Eltern nie verkraftet, der andere sagt es hat was mit meiner Mutter ihrer Geburt zu tun, wieder eine andere behauptete es läge an meiner Blinddarmoperation, mein chi wäre dadurch gestört, die nächste praktizierte so eine Art Voodo und wollte noch dazu dass ich irgenwelche Zeichen in meiner Wohnung auflege, usw. ....

Ich war schon bei 5 verschiedenen Frauenärzten, 2 davon aus dem AKH, und keiner von denen konnte mir nicht einmal für nur kurze Zeit meine Schmerzen nehmen. Die Schmerzen sind einfach immer da, es hilft ja nicht mal so eine Creme, die die Haut örtlich betäubt. Meine Schamlippen, meine Klitoris, alles hatte kein Gefühl mehr, es war alles taub, bis auf die Stellen, etwas weiter drinnen beim Scheideneingang, die taten noch genau so weh, wie zuvor.

Ich war bei einer Hautärztin, die keinen blassen Schimmer davon hatte, was das sein könnte, ich habe eine mehr als schmerzhaft Untersuchung im Krankenhaus hinter mir, man nennt sie "urudynamische Untersuchung", ich bekam vorne 2 Schläuche und hinten 1 Schlauch reingesteckt und musste bei solchen Schmerzen sagen können, ob und wann ich auf die Toilette müsse, da ich das aber nicht genau sagen konnte, stellte man eine Zystitis fest. Frage: Was hat eine zu kleine Blase damit zu tun, dass ich auf zwei kleinen Stellen auf meiner Schleimhaut äußerlich ein starkes Brennen verspüre? GAR NICHTS!!!

Langsam nervt mich das alles so dermaßen, dass es sehr schwierig ist, optimistisch zu bleiben. Ich hab wirklich keine Lust mehr ständig zum Arzt rennen zu müssen!! Warum ich? Ich kenne kein (persönlich),dass soche Probleme in der Hinsicht hat, wie ich.

Danke nochmal für alles, und jeder der glaubt, auch so etwas zu haben, bitte meldet euch!!!

Bye, Dani

DWani?e25


Arztgerenne @Dani

So geht´s mir auch. Ich hab auch keine Lust mehr, zum Arzt zu gehen. versuche es auch zu vermweiden, aber das geht natürlich nicht immer. :-( besonders nervt es mich, wenn manche Leute (die keine Ahnung haben) empfehlen, man sollte doch nicht mehr zum Arzt gehen und das ganze ignorieren. Wie bitteschön soll denn das gehen ??? Als würde man gern zum Arzt gehen, gerade zum FA. >:(

So, da mußte ich mal sagen.

Was ich schon alles probiert habe? Tja, ich glaube so ziemlich alles. Frauenärzte, -klinik, Hautärzte, -klinik, Heilprakiker, Urologe (das war ne echte Katastrophe!) usw. Hab jetzt ne Eigenbluttherapie gemacht und hab das Gefühl, daß dadurch die Abweh (auch allgemein) besser geworden ist. Außerdem trinke ich Brottrunk, nehme Döderleins (mußt Du mal länger nehmen, nicht nur die üblichen 10 Tage!), schmiere Multi Gyn Gel, gehe nicht schwimmen, nicht rad fahren, ziehe nur weite Hosen /Stoff Hosen an, Baumwollunterwäsche, lasse weitgehend die Slipeinlagen weg, aber tampons benutze ich noch. Ach so, dann nehme ich noch Zink und Selen Tabletten, da ich , da ich kein Fleisch esse. Und Lamioflur von Heel zur Abwehrstärkung. So, ich glaub das war´s. Mit dem Brottrunk muß man glaub ich einfach auch Gedult haben. Etwas das neun Jahre (oder wie bei Dir 3 Jahre) da ist, kann nicht von heute auf morgen weg gehen.

Gynatren hat bei mir nichts gebracht.

Jetzt hab ich ein paar Fragen an Dich:

1. Ist Du Fleisch?

2. Nimmst Du die Pille?

3. bist Du 100% sicher, daß es kein Pilz/Bakterien ist?

4. Welche Seife benutzt Du?

5. Hast Du auch haarausfall?

6. Probleme mit Neurodermitis?

7. Allergien?

Würde gerne mal nach Parallelen suchen... ;-)

Liebe Grüße

Danie :-)

Sxaln rSixm


Hi Daniela 20

Hast ja echt viele Tipps bekommen!!! Wuste ja garnicht das du schon so viel durchgemacht hast! :-o

Du solltest auf alle Fälle nicht aufgeben, kämpfe dagegen!!!

Also zu Danie's 25 Fragen:

1.Die Pille nimmst du ja schon lange nicht mehr !! Also glaub ich das die Pille nichts damit zu tun hat

6. Hatt nicht jemand aus deiner Familie Neurodermitis?? Vielleicht ist da irgend ein Zusammenhang!!! Hast vielleicht doch auch irgendeine Allergie!!???

Viel Gück!!!!!!

PS: Tut mir leid wegen letztens!!!!

Bsri


Re: Arztgerenne etc.

... Ja, man kennt das: Frau verbringt mehr Zeit in Wartezimmern als daheim.... >:( Ich würde mich an deiner Stelle auf die Suche nach einem kompetenten Allgemeinmediziner machen, dem du mal dein Herz ausschütten kannst und der auch nach Zusammenhängen sucht. Das Problem bei FÄ ist nämlich, dass sie immer nur vor Ort gucken und nie mal außenrum....

Ich habe derzeit die starke Hoffnung (die ja bekanntlich zuletzt stirbt....), dass meine Probleme (sind so ähnlich wie bei dir und Danie) mit einer allgemein geschwächten Immunabwehr zusammenhängen - ich habe nämlich auch oft am ganzen Körper einen fiesen Juckreiz, der weder mit "normalen" Allergien (beim Hautarzt getestet) noch mit irgendwelchen Seifen, Waschmitteln oder Rasuren direkt zusammenhängt.

Wenigstens habe ich inzwischen einen Arzt gefunden, der sich dahinterklemmt und bei dem ich nicht das Gefühl habe, ich komme aus der Praxis und muss mich gleich gegen den nächsten Baum fahren.... *zynischgrins* Sowas gibt es also noch!!! Und vielleicht kommt er ja auf des Pudels Kern, so dass ich mir sparen kann, mir so einen auch noch auf dem Gyn-Gebiet suchen zu müssen, weil ich sonst die ständigen Arztgänge nicht aushalte...

Kopf hoch!!! Wir schaffen das alle - auch ohne Voodoo und daran glauben zu müssen, dass da gerade ein böser Mensch einer kleinen Voodoo-Puppe eine Nadel zwischen die Beine steckt.... ;-D

dvan'ieqla 2x0


Hi Danie

Also um gleich einmal deine Fragen zu beantworten:

1. esse Fleisch, aber nicht so extrem viel, eher mehr Grünzeug..., aber glaube nicht dass das was damit zu tun hat

2. Pille schon sehr lange abgesetzt (gleich nach auftauchen der Krankheit)

3. bin zu 90% sicher, dass es kein Pilz ist, da ich schon 3 mal beim Pilzambulatorium Abstrich machen hab lassen und nie ein Pilz oder ähnliches festgestellt wurde (ein paar Streptokokken aber das hat jeder angebl.) Außerdem hab ich schon so viele Medikamente und Cremes gegen Pilz genommen ohne dass jemals nur die geringste Besserung auftrat.

4. Seife nehm ich nur Sulfomol (Intimwaschlotion) - naturbelassene Flüssigmolke, außerdem mach ich in letzter Zeit Sitzbäder mit Eichenrindenextrakt, oder Milch+Teebaumöl+Lavendlöl, Kamillosan- Sitzbäder sind auch recht angenehm

5. habe schon Haarausfall, aber ich hab bis jetzt nicht daran gedacht, dass das was damit zum tun haben könnte, es ist aber nicht so extrem, dass sie mir büschelweise ausfallen, nein nicht so schlimm

6. mein Halbbruder mütterlicher Seits hat Neurotermitis, und zwar manchmal ganz schön arg, hatte noch nie dran gedacht, dass das damit zusammenhängt, ich hab keins, aber vielleicht hat das ja wirklich was damit zu tun, hast du das leicht oder irgend ein Familienmitglied?

7. hab eigendlich keine Allergien, außer vielleicht ein bissel Schnupfen im Frühjahr

Wie ist das leicht bei dir alles?

Glaubst du das hat was mit Neurotermitis zu tun?

Also zu dem Tipp von :Bri, ich war auch schon bei einem sehr guten Allgemeinmediziner bzw eigendlich bei zwei. Auch da hab ich alles mögliche verschrieben bekommen, außerdem war der eine ein Privatarzt (ganz schön teuer!!) hat sich eh voll dahinterklemmt aber hat auch nix gholfen.

Ich würd echt gern wissen, ob ich das jemals wieder in den Griff bekomm, und vor allem würd ich gern wissen woher ich das hab, das kann doch nicht sein, dass ich mein ganzes Leben kein einziges mal Sex haben kann und nie erfahre wie schön das eigentlich ist, ich hab Angst, deshalb keinen Mann abzubekommen, weil sie mich so sicher nicht haben wollen, als Kranke mit der man keinen Sex haben kann. Ich würde alles dafür geben um wieder gesund zu werden. Ihr müsst wissen vor einem Jahr hatte ich noch die vollen Depressionen deshalb, mich träumte jede Nacht von meiner Krankheit, und ich musste ständig weinen, mindestens 3 mal am Tag hatte ich einen Heulkrampf. Das hat sich Gott sei dank aufgehört.

Habt ihr vielleicht irgendwelche psychischen Belastungen, oder Probleme in eurer Vergangenheit?

Eigentlich glaub ich an sowas ja nicht so ganz aber vielleicht ist es ja doch so, dass unser Unterbewusstsein da mit irgendwas nicht fertig wird.

Zu der Zeit als die Schmerzen zum ersten Mal auftraten, weiß ich noch hatte ich ein paar Monate davor meine Blinddarmoperation. Ca. 3 Monate zu beginn der Schmerzen kam ich mit meinen Freund zusammen, der seit einer Woche übrigens mein Exfreund ist, und als wir zum ersten Mal mit einander schlafen wollten, bemerkte ich zum ersten Mal diese leichten Schmerzen beim Sex. Es war nicht schön, es war nie schön und schon nach einigen Wochen ließen wir es ganz bleiben und ich hatte seither nie wieder Sex.

Frage: War es bei euch auch so, dass die Schmerzen anfangs nur ganz leicht waren und von Monat zu Monat immer stärker und stärker wurden?

Frage2: Hab ihr die Schmerzen seit Beginn auch durchgehend, ohne dass es jemals besser wurde? Und wenn es besser wurde, womit?

Übrigens danke für all eure Tipps und Tricks, manchmal wünscht ich echt, ich wär ein Mann, ernsthaft!! Lieber Komplexe wegen dem besten Stück ;-D, als ständig irgendwelche Krankheiten, Schmerzen, ect. da unten :-o!!!!

Bussi, Dani

Dpani%e25


@Bri

Diesen Juckreiz am ganzen Körper kenne ich!!! Keine Ahnung wo das herkommt! :-( Gleub wir haben echt das Gleiche...

Zu welchem Arzt gehst Du denn ??? ? Wenn der sooo toll ist... könnte ich da vielleicht auch mal hin. Bin es nämlich langsam echt leid...

B)r\i


@ Danie

;-) Leidensgenossin! Ich habe das Gefühl, das hängt tatsächlich zusammen - denn seit einigen Tagen juckt mir wieder extrem der Pelz (hauptsächlich an den Beinen, aber auch auf dem Brustkorb und an den Armen), und zack, schon wieder n Pilz.... :-(

Am Montag bekomme ich Blut abgenommen, und dann wird diese Lebensmittelallergiegeschichte ausgetestet. Ich halte Euch auf dem Laufenden....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH