» »

Gereizte Schleimhaut seit 3 Jahren!

SPan Sxim


@ Lazy Dog @Daniela 20

Ich wollte mal Fragen ob du mal in einem speziellen Pilzlabor warst??

Ich hatte das gleiche Problem, wie ihr beiden vor ca. 2 Jahren gehabt!!! Ich war 2 mal im Pilzlabor und ich hatte nur vereinzelt Bakterien, danach wurde ich dagegen behandelt!!! Geholfen hat es nicht!! Ich hatte die Schmerzen mehr als ein halbes Jahr!!! Bei mir kam noch dazu, dass ich neben dem Brennen in der Scheide (soweit man es Brennen nennen kann) noch schmerzen im Unterbauch hatte!!! Ich ging dann zum FA der sagte es könnte eine Eierstockentzündung sein!! (wurde auch dagegen Behandelt, brachte aber nichts)Dann ging ich zum Hausarzt und der schickte mich gleich ins Krankenhaus, wegen einem entzündeten Blinddarm!!! Die im KH meinten, ich hätte die Schmerzen im Unterbauch, weil ich bald die Regel bekommen müsste!!! Das ganze ging eben mehr als ein 1/2 Jahr so weiter, bis ich mich auf mein Risiko entschlossen habe mir den Blinddarm rausnehmen zu lassen!! Dann war er endlich draussen und die Schmerzen im Unterbauch waren weg!! Aber die Schmerzen in der Scheide nicht!!!

Dannach besuchte ich mehrmals meinen Urologen, der meinte er wüsste garnicht gegen was er mich behandeln sollte, da ja im Befund des Pilzlabors eh keine Bakterien zu sehen waren!!Nachdem er mich nicht ohne Irgendetwas gehen lassen konnte, meinte er dann er macht halt mal ne Blasenspiegelung. Als er mir da gerade beim Monitor meine Blase beschrieben hat und da mit dem Ding drinnen herumgefuchtelt hat, fand er 2 klize kleine rote Pünktchen.

Darauf meinte er nur ah ha!!! Naja er erklärte mir die Sache dann so: Die Blasenschleimhaut dürfte sich da etwas abgebaut haben und diese 2 kleinen wunden Stellen, durften die Scheide reizen. Dannach verschrieb er mir Doxydyn 2x100 mg f. 5 Tg.,zudem Canesten lokal und Urovaxom f. 1Monat.

10 Tage später war ich wieder gesund!!!

Nun fängt bei mir das selbe spiel nach 2 Jahre wieder an!!!

Ich war vor etwa 1 1/2 Monaten im Schwimmbad und hab das selbe Prob. seit dem. Im Harn sind keine Bakterien zu sehn. Die Pilzpreperate helfen nichts. Heute muss ich ins Pilzlabor, das der Arzt sicher ist das sich vielleicht doch nicht irgendwo Bakterien versteckt haben!! Und dann sehen wir weiter!!

Hoffe das ich diesmal auch so viel Glück habe und die Schmerzen wieder verschwienden!!!

d4aoniefla 2x0


hi mädls

war zur Abwechslung wieder mal beim Arzt, ich glaubte ich hörte nicht mehr richtig als der beim Ultraschall eine Cyste auf meinem rechten Eierstock feststellte. Das hat zwar überhaupt nichts mit meiner gereizten Schleimhaut zu tun, aber es kann ja nicht schaden noch ein Problem am Hals zu haben, oder?? Ich glaub ich bring mich um wenn ich deswegen operieren muss, ich will nicht dass die Ärzte an meine Eierstöcke herumpfuschen!!!!

Nun zu dem eigenlichen Thema, danke an Lazy dog für die beantworteten Fragen, ich kann mir gut vorstellen, dass wir beide uns gefunden haben. Das mit den stärkeren Schmerzen bei der Regel ist eh nicht so sicher, aber im Wasser und nach einem Orgasmus sind die Schmerzen wirklich am stärksten, dann spühr ich sie auch ohne da unten mich zu berühren bzw berührt zu werden. Ist echt komisch. Vielleicht hängt es ja irgendwie mit Flüssigkeit zusammen, vielleicht ist es aber geraden dann deshalb schlimmer weil die Haut/Schleimhaut irgendwie aufgebläht ist, ein anderer Ausdruck fällt mir momentan nicht ein, aber du kennst das ja bestimmt wenn die Finger im Wasser zum schrumpeln beginnen oder nehmen wir die Erregtheit und angeschwollenheit der Haut nach dem Orgasmus, in beiden Fällen, verändert sich der Zustand der Haut für kurze Zeit, und genau da tut es am meisten weh. Eigenartig. Ob das was mit der Ursache der Schmerzen was zu tun hat??

Ich wär euch wirklich sehr dankbar, weiterhin eure Erfahrungen mitzuteilen, und falls etwas geholfen hat, sofort melden bitte, ich mach momentan grad ne Ruhepause von Antibiotikern auf Verordnung meines Arztes, gesunde Ernährung, viel Sport und Freude am Leben hat er mir verordnet, und immer wieder Sitzbäder mit Kamillosan und Eichenrindenextrakt, zusätzlich trink ich noch Brottrunk, RoteRübensaft, der das Immunsysthem stärkt, schmier mich mit allen möglichen Ölen ein,.... .

Was ich nicht versteh, wie du Sex haben kannst bei solchen Schmerzen Lazy dog, ich und mein Ex Freund habe es damals so oft probiert ob er reinkommt, und ich hab mich auch total entspannt, und wir haben auch Gleitmittel und alles verwendete, aber es hat trotzdem nichts gholfen. Vielleicht hab ich auch einfach zu viel Angst davor, dass es zu sehr schmerzen könnte, aber ich kann ja nicht mal gscheit ein Tampon benutztn, korregiere eins kann ich benutztn aber sobald ich es rausnehm und ein zweites reingeben will könnt ich schreien so brennen tut das, also verwend ich so Wattebinden, die merkt man gar nicht, so weich sind die, die verwendens auch im Krankenhaus, griegt man eh überall zu kaufen wos Binden gibt.

Naja, danke für alles bis jetzt, werd versuchen mich an eure Ratschläge zu halten,

ciao dani

Dfan|ie2Y5


Vielleicht eine Lösung...

Hallo ihr Lieben,

ich hab da ne idee, was es bei Euch sein könnte. Hab jetzt gehört, daß die Schmerzen (wen nichts nachzuweisen ist) auch vom Rücken kommen können. Eine Bekannte von mir hat einen Beckenschiefstand, dadurch kann ein Nerv eingeklemmt werden (Lende oder so) und dieser nerv zieht genau dorthin. Und nach oben in den Hals. Vielleicht könnte das ja bei Euch der Fall sein ??? Ich weiß es nicht, bei mir denke ich leigt es an den ganzen Medikamenten, die ich bisher genommen habe. Aber bei Euch? Es wäre ein Versuch, sprecht mal mit Eurem FA und wenn der sich damit nicht auskennt, mit nem Orthopäden! ;-)

Liebe Grüße

Danie :-)

L'azy 8D.oxg


Das schlimme ist ja wirklich ...

es könnte ALLES MÖGLICHE sein und da dieses Problem den Ärzten offensichtlich nicht allzu oft unterkommt ist man mehr oder weniger darauf angewiesen, wie sie nun mit einem herumexperimentieren, wenn sie überhaupt nichts finden, dann probieren sie eben auf Verdacht mal dies oder jenes aus. Aber jedenfalls danke für alle Anregungen was es evtl. sein könnte, irgendeine Lösung muß es ja für uns geben, schließlich gab es ja auch mal ein Leben vor den Schmerzen, also müssen sie auch durch irgendwas wieder verschwinden!!!

@daniela20

Doch, Sex kann ich haben, wenn wir Gleitmittel verwenden geht es und tut auch eigentlich fast nicht weh, nur hinterher brennt es natürlich höllisch, vor allem am nächsten Tag, aber alles laß ich mir auch von dieser komischen Krankheit nicht verderben! ;-)

Viele Grüße

dNanie.la x20


@danie25

danke für den tipp, werd mich gleich mal deshalb umschauen. Hab von meinem ehemaligen Urologen auch mal so einen tipp bekommen, hab das aber nicht ganz glauben können und bin dem ganzen auch nicht mehr so nachgegangen, aber jetzt wo du das so erzählst, werd ich natürlich mich noch mal genauer erkundigen. mal sehen, vielleicht bin ich ja noch nicht ganz verloren, ich wünscht der Sex würd auch bei mir gehen, aber es geht einfach nicht, dazu hab ich zu große Schmerzen, leider. Es wäre für mich einfach nicht schön.

Tschüssi, dani

Dcaniex25


@Dani/Spezialisten

Ich hab jetzt die Adressen von 2 Spezialisten. Prof. Dr. Petersen in Freinburg und Prof. Dr. Hoymer in Erfurt. Falls jemand von Euch die genauen Adressen möchte, schreibt mir einfach ne Mail: danie25@gmx.de

Ich hab am Donnerstag einen Termin bei Prof. Hoymer, bin mal gespannt!

Liebe Grüße

Danie :-)

A"ltaGsilxva


Gereizte Schleimhaut seit 3 Jahren

Hallo Daniela

Großes Problem! Verstehe ich! Wenn ich Intimbereich und Seife in einem Zusammenhang höre, dann stellen sich mir die Nackenhaare. Ich bin Krankenschwester und hatte früher ein ähnliches Problem, bis ich in meiner Ausbildung gelernt habe, dass bei uns Frauen da unten nur Wasser !!! hingehört. Geh beim Duschen in die Hocke, spül die Vagina gründlich aus, auf keinen Fall in die Scheide rein und trockne dich nur äusserlich ab. Lass die Schleimhaut in Ruhe!!! Übertriebene Hygiene in diesem Bereich geht nach hinten los! Wenn's mal wieder schlimm ist, dann führ dir mit einem Applikator, jetzt lach nicht, Joghurt ein. Abends vorm schlafen. Einen Joghurt mit lebenden Kulturen. Duschen maximal 2mal am Tag.

Gehst Du viel Schwimmen? Chlor trocknet die Schleimhäute zusätzlich aus...

Gute Besserung Gruß Heike

FPeAminxa


Duschen?

... da würde ich (und auch meine Frauenärztin und viele Dermatologen) sagen: maximal 3mal die Woche!

A`ltaLsil,va


Duschen 3 mal die Woche?

Hallo Femina,

logo nur wenig duschen ,aber untenrum wirste Dich ja wohl auch täglich waschen. Nur das war gemeint!

Gruß Heike

M^onikAa65


Gereizte Schleimhaut seit 3 Jahren

Warst du mal bei einem Hautarzt? Es gibt doch Hautprobleme, die ein normaler Gynäkologe nicht immer erkennt (Lichen sklerosus z.b.) oder du gehst mal in eine Klinik. Wenn du immer Schmerzen hast, dann greifen die normalen Tipps dagegen nicht mehr.

Generell, gerade von dem hier erwähnten Prof. Hoyme sehr und immer wieder empfohlen, Wasser so wenig wie möglich. Reinigen mit Öltüchern und viel schmieren.

D/aniQe2P5


@Monika

Warst Du schon mal bei Prof. Hoyme ??? Ich hab morgen einen Termin...

d(anielTa 2x0


@dani25

hab da ein kleines problem, dürften zwar sehr bekannt sein diese Ärzte, und wahrscheinlich auch sehr gut, nur wohn ich leider in Österreich, is leider sehr weit weg, mein problem is ja auch, dass ich mir alleine so einen kleinen trip ins unbekannte (Freinburg oder Erfurt) nicht so ganz zumute, und mitkommen würd so schnell auch keiner... . Aber vielleicht ergibt sich ja doch irgendwann ne Möglichkeit, danie25, wär froh wenn du mir eventuell die Adressen schicken könntest. ( daniela-t@gmx.at ) Außerdem wär es recht interessant zu erfahren, wie es dir ergangen ist bei deinem Arztbesuch.

Übrigens danke für den Tipp mit dem Hautarzt an Heike, aber ich war mal bei einem Hautprivatarzt und die Ärztin hat absolut nichts feststellen können, seitdem war ich bei keinem mehr, hat mich sehr viel gekostet dieser Spaß so wie schon bei vielen anderen Ärzten und Medikamenten viel Geld drauf ging, und nicht davon bis jetzt hat mir geholfen, andere geben ihr Geld für Kleidung, Schmuck und ähnliches aus und ich gebs für meine Krankheit aus, sehr motivierend, wirklich.

Noch was, ich weiß nicht ob ich das jemals erwähnt hatte, aber mit meiner 3-jährigen Beziehung ist es seit einem Monat vorbei, ich habe nun die ganze Zeit wahnsinnige Angst, dass ich es einem anderen nicht sagen kann, was für ein Problem ich habe, ich habe Angst ein Mann würde die Flucht ergreifen, wenn er erfährt, dass er mit mir vorerst keinen Sex haben kann. Ich wäre sehr dankbar für ein paar tipps, denn momentan hab ich gerade das Problem, dass sich ein Mann in mich verliebt hat, ich kann es einfach nicht sagen, es kostet sehr viel überwindung, normalerweise, bei Mädchen vor allem, habe ich keine Probleme darüber zu sprechen, aber es einem Mann sagen, der in einem verliebt ist?? Ich weiß echt nicht mehr weiter. Ich weiß mein voriger Freund hat es 3 Jahre ausgehalten ohne Sex, wobei ich bis heut noch nicht verstehe warum, und das war nicht mal der Trennungsgrund, er war sexuell sehr aktiv und konnte immer und überall zu jeder Zeit erregt werden, es ist ja nicht so dass er selbst Probleme hat. Er hat mich anscheinend sehr geliebt, sonst hätte er das nicht gemacht, oder??

Bussi, dani

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH