» »

Schwanger werden mit depressionen?

h.oMlyghLoxst


Ich finde es nur bedenklich, dass so viele Klienten nur mit AD behandelt werden - das ist gesundheitlich nicht gerade förderlich und langfristig nicht so effektiv wie viele Alternativen.

Akasha767

das stimmt...nur nehmen lieber viele tabletten als sich mit den ursachen zu befassen :-/

mjamaebaer3x21


depressionen

ja also ich sehe das ja genau wie ihr.....

das ist so:

ich habe während der pubertät aus verschiedensten gründen depressionen bekommen. zum einen lag das an dem lebensumständen (viele veränderungen im leben auf einmal) zum anderen am wechselnden hormonhaushalt.

damals war ich in der psychiatrie.

diese depressionen sind geblieben in form von PMS. ich hab also immer zu bestimmten zykluszeiten depressionen, das ist normal und ich weiß dass sie kommen, und dass sie auch wieder gehen. damit kann ich leben.

ich nehme keine medikamente deswegen. das mit der pille war zufall, dass sie ein bißchen dagegen geholfen hat.

die frage ist nur, was passiert, wenn ich die pille absetze??

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH