» »

Menstruation ausgelöst durch Antibiotika/ Ibuprofen?

Pcarsanoxya hat die Diskussion gestartet


Huhu ;o)

Ich hatte schonmal dazu geschrieben, meld mich aber nochmal.

Ich hatte am 3.12. verspätet meine Menstruation, hatte auch viel Stress.

als ddie vorbei war, hatte ich eine schwere Angina und hab beim Arzt Antibiotika bekommen. Zwei Tage später, am 14.12. hatte ich Blutungen, die meiner sonstigen Menstruation ziemlich ähnlich waren, hielten 6 Tage an. Am 14.12. war ich auch nochmal neim Arzt, weil das AB nicht anschlug, und bekam ein anderes + Ibuprofen. Ich weiß nur nicht, ob ich da die blutung schon hatte oder ob die erst später am Abend war, nach Einnahme von Ibuprofen.

Ich würd jetzt gern wissen, ob das sein kann, dass blutungen von diesen zwei Medikamenten hervorgerufen werden können. In den Nebenwirkungen habe ich nix gefunden.

Oder war es doch eine einnistungsblutrung?

Dazu wär allerdings zu sagen, dass ich meine Tage diesen Monat noch nicht hatte, was ja eigentlich sein müsste, wenn meine "richtige Menstruation" am 3.12. war.

Kann mir jemand weiterhelfen?

Liebe Grüße, Para

Antworten
PXaraBnoya


Weiß da niemand was dazu? =/

S_ucezttxe


Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Medikamente eine Blutung auslösen. Ibuprofen ist lediglich ein gängiges Schmerzmittel, viele Leute nehmen das gegen Kopfschmerzen.

Eine Einnistungsblutung würde ich auch ausschließen, wenn die Blutung Menstruationsstärke hatte. Eine Einnistungsblutung resultiert ja lediglich durch die leichte Verletzung der Gebärmutterschleimhaut bei der Einnistung.

P(araDn8oyxa


Das ist doch aber nicht normal, dass ich nach 2 wochen schon wieder meine Tage hab?

Meine Zyklen waren zwar sonst auch nicht regelmäßig, aber ich hab auch am 15.7. die Pille abgesetzt. Von da an waren meine Zyklen 32, 28, 29, 26 und 31 Tage lang und dann kam nach 1 Tagen halt schon wieder ne blutung...

Lg, Para

S(uc[ette


Frag doch einfach mal deinen FA, ich weiß nicht, was die Ursache sein könnte.

Ibuprofen ist sicher nicht die Ursache, das ist wie gesagt nur ein Mittel gegen leichte bis mittlere Schmerzen. Bei Antibioitika kann ich es mir auch nicht richtig vorstellen, dass das damit zusammenhängt.

Es kann höchstens sein, dass die Erkrankung Stress für deinen Körper war, und der Hormonspiegel deshalb verrückt spielt.

Ungewöhnlich ist das schon, in Panik würde ich aber nicht verfallen.

PearRa^noya


Huhu ;o)

Also, da ich ja bis jetzt meine Tage diesen monat nicht habe, denk ich mal, dass es eine verfrühte Menstruation war.

Ich hatte jetzt in den Weihnachtsferien mehrfach ungeschützten GV. Mein eisprung müsste, wenn ich von 29 Tagen Zyklus ausgehe, am Fr, 29.12. gewesen sein. Was mir vorhin noch eingefallen ist, ich hatte am Di, 2.1., also, 5 Tage nach dem möglichen Eisprung, eine ganz kurze Blutung. Eventuell war das eine Einnistungsblutung?

K,itPanxa22


Den Eisprung kannst du nur rückwirkend ungefähr berechnen, nicht im Voraus. Willst du schwanger werden?

Praran7oya


@ kitana:

Sag ich doch...hab ja den ES von Dezember beschrieben. Am 1.2. hatte ich ja eine kurze Blutung ;o)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH