» »

Pille abgesetzt - Hitzewallungen, Haarausfall, etc.

S tudelntinD26 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe da mal ´ne Frage, vielleicht wisst ihr ja einen Rat. Also: Seit ca 5 Jahren nehme ich die Mikro-Pille Neo Eunomin. Im letzten Frühjahr habe ich mich von meinem Freund getrennt und da auch die Pille abgesetzt. Das hatte allerdings zu Folge, dass ich plötzlich Haarausfall und Hitzewallungen bekam. Meine Busen ist eingesunken, wie ein Ballon, der zu wenig Luft hat. Insgesamt ziemlich unangenehm. Hinzu kam, dass ich zur Zeit meines Eisprungs scharf war wie nichts. Ich hätte jeden Mann auf der Straße anfallen können |-o |-o

Und so habe ich nach drei oder vier Monaten wieder mit der Pille angefangen, das ist jetzt ca 6 Monate her. Aber eigentlich möchte ich die Pille nicht nehmen. Denn zur Verhütung brauche ich sie zur Zeit leider nicht. :°( Außerdem möchte ich meinen natürlichen Zyklus wieder haben.

Aber ich habe Angst, dass ich wieder Haarausfall bekommen werde, wenn ich sie absetze. Und meine Haare habe sich grad so schön erholt.

Habt ihr einen Rat? Gibt es irgendwas pflanzliches, um diese "Nebenwirkungen" zu verhindern, bzw. zu lindern?

Danke für Eure Hilfe.

Antworten
filunmserAl


Das sind halt ganz normale Nebenwirkungen des Absetzens. Ich wüsste nicht was man dagegen machen kann.

Weil der Haarausfall kommt ja dann nicht von einem Vitamin- oder sowas Mangel, sondern halt von dem wegfallen der Wirkung der PIlle. Und die Wirkung hat man halt nur mit der Pille...

SOtud|entinx26


*schubs* :=o

ja, aber wie kriege ich meinen normalen Zyklus wieder in den Gang?

Sxtudenthin2x6


ja kann mir denn keine von Euch einen Rat geben? :°(

F;emi|na


Es gibt einige naturheilkundliche Möglichkeiten. Schau am besten mal da:

[[http://www.natura-naturans.de]]

auf "Publikationen" klicken, dann "Post Pill Syndrom" oder "Wenn die Hormone verrückt spielen"

Alles Gute

S?tudJentVin2x6


danke für den Link. Das ist ja eine riesige Herausforderung... Oh je.

K(it(anax22


Wenn du keine Hormonstörung hast, kommt der Zyklus nach spätestens einem Jahr selbst wieder in Gang. Wenn das nicht der Fall ist, solltest du zu einem Endokrinologen gehen und dort deine Hormonwerte untersuchen lassen.

S-tud<eyntinx26


EIN JAHR ??? Bis dahin habe ich eine Glatze! Oh Gott.

K/ita7na2x2


Du kannst natürlich auch schon nach 3 Monaten zum Arzt damit gehen. Man muss kein Jahr warten, ich wollte damit nur ausdrücken, dass es so lange dauern kann, auch wenn man keine Störung hat.

t%weety#gi:rcl53


hilfe bitte haarausfall

Haarausfall bitte hilfe

hab die marvelon 13 jahre lang genommen, hatte waehrend der pille ein bisschen haarausfall, und im letzten ganz schlimme starke regelschmerzen deswegen bin ich zum frauenarzt er hat mir gerade gegen die regelschmerzen empfohlen die pille 3 monate am stueck durchzunehmen! das hatte ich auch getan, aber da ich das gefuehl hatte, dass es an der pille liegen muss habe ich sie einigen monaten abgesetzt.

IM maerz habe ich sie abgesetzt und die regelschmerzen sind weg,

aber ich hab ganz schlimmen furchtbaren haarausfall und das ganze schon seit 7 monaten es hoert nicht auf ich habe nur noch ein viertel von meinen haaren. war schon beim hautarzt er hat haare weggeschickt und ein stueck kopfhaut entnommen aber es kam nix dabei raus, nur dass es die pille oder stress sein koennte.

Meine regel hatte ich nach der pille ganz normal bekommen aber die letzen 3 monate hatte ich nur eine kurz schmierblutung.

Kann mir jemand helfen ist es euch so aehnlich gegangen?

Wie lange dauert es noch mit dem haarausfall? Bin am ende meiner nerven und ich heule nur noch!! ich kann es nicht fasse ich wuerde mir wuenschen ich haette die pille nie genommen, wenn es ueberhaupt der grund ist.

Schilddruese und hormone wurden auch getestet und waren normal.

Ich baue auch euch dass ihr mir schreibt, ob es euch aehnlich gegangen ist und ob es mal aufgehoert hat.

wenn ich nur wuesste dass es aufhoeren wuerde eines tages ich hab so angst ne glatze zu bekommen.

das passiert doch manchen frauen genauso wie maennern wenn ich nur wuesste was es ist.

bitte meldet euch

tweetygirl53@hotmail.com

Nyelloutof,helxl


Haarausfall nach ABsetzen der Pille

Hallo Leute!

Oh jeh, ich seh ich bin im richtigen Forum gelandet, mir gehts ganz ähnlich.... und was ich da von meiner Vorgängerin so lese, macht mich ganz schön fertig :-(

Nach Absetzen der Pille (Belara) hab ich nach drei Monaten Haarausfall bekommen. Ich hatte das bereits früher, weshalb ich die Pille wieder genommen habe. Das kommt nun aber nicht mehr in Frage, ich will endlich weg von den Hormonen.

Meine Periode bekomme ich glücklicherweise trotz Absetzen regelmäßig. Dennoch spielen die Hormone natürlich verrückt, was sich durch das vermehrte Testosteron und den damit verbundenen Haarausfall zeigt.

Meine Frage: hat jemand eine Ahnung wie lange dieser Haarausfall durchschnittlich dauern kann ??? Mal hört man, einige Wochen, andere Frauen kämpfen Monate und Jahre damit. Wer hat Erfahrungen? Wäre Euch für ne kurze Antwort dankbar.

Liebe Grüße

Nell

NBell#out=ofahell


Haarausfall 2

Was mir etwas hilft, ist Plantur 39 (Schampoo und Tinktur). Die Tinktur tue ich morgens auf die Kopfhaut. Abends nehme ich Ell-Cranell, bereits seit Oktober (wirkt erst nach 3 Monaten). Zusätzlich nehme ich Tabletten mit Mineralien und Spurenelementen (Zink, Biotin, Hefe....) und Kieselerdekapseln. Ich hab schon den Eindruck, dass es hilft, aber der Haarausfall wird nicht gestoppt. Naja, so als kleine Hilfe von mir, villeicht bringts ja dem Einen oder Anderen was ;-)

Liebe Grüße

N<ellouItof hell


Mhhhhh.......

Mönchspfeffer wirkt doch auf den Zyklus in homonähnlicher Weise... wirkt, glaube ich, ähnlich wie Östrogen oder Progesteron (eins von beiden ;-))... weiß jemand ob es bei Haarausfall hilft ???

LG

K\itaxnax22


Nein, das hilft nicht gegen Haarausfall.

NGel,louTtofhxell


.....

Danke für die Antwort. Dachte es bringt vielleicht was, wenn der Zyklus wieder in Schwung kommt....

Lgr

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH