» »

Pille absetzen, was erwartet mich

S<yl>vxixe84


Hallo!

Ich bin auch am überlegen die Pille abzusetzen nach fast acht Jahren, habt ihr einfach so von heut auf morgen aufgehört, oder habt ihr vorher mit eurem Frauenarzt darüber gesprochen?

H)ildexma


@ Sylvie

Ich habe erst mit meinem Arzt gesprochen aber aus dem Grund weil ich mitten in der Packung Blutungen bekommen habe ich nahm die Pille immer im Langzeitzyklus und eben einen Moenta zu viel daher diese Blutungen da wollte ich nur wissen ob ich einfach mitten in der Packungaufhören kann darf.

Und danns etzte ich einfach ab.

Ich denke du kannst schon einfach aufhören wenn es dir leiber ist frag deinArzt rede mit ihm aber an sich spricht nichts dagegen einfach aufzuhören wenns dir soweit gut geht?!

Dannbiste ja abld am mithibbeln?!

Wilsst du ss werden?!

Ich wünsche dir alles gute und wenn du tipps haben magst oder fragen hast oder einfach mal dich ausheulen willst ich bin da!

Hanna @:)

s)unnbys{mxile


ich habe meine pille im sommer 2006 abgesetzt und hatte erstmal keine probleme. mein zyklus war ein wenig länger als früher, so um die 5 wochen, und die erste pillenlose regelblutung was stärker, aber das hat sich jetzt eingespielt. nur: meine haut ist sehr schlecht geworden ... schlechter als damals vor meiner pillen-zeit. hab nun mit meinem fa geredet und werde die pille im nächsten zyklus wieder anfangen, um das in den griff zu bekommen ... und auch um meinem zyklus wieder eine gewisse regelmäßigkeit zu geben.

s}unnyosmiSle


ach ja ... nachtrag:

habe die pille ohne absprache mit dem fa abgesetzt ... den streifen zu ende genommen und nach dem 7 tagen pause keinen neuen angefangen. wenn du die pille nur aus gründen der verhütung genommen hast, sollte da auch kein problem sein. sollten damit aber haarausfall, akne oder ähnliches behandelt worden sein, würd ich vorher mal mit dem arzt reden.

KQita@na2x2


sollten damit aber haarausfall, akne oder ähnliches behandelt worden sein, würd ich vorher mal mit dem arzt reden.

Der kann einem dazu aber auch nicht weiterhelfen.

HCilde9ma


Naja Kitana er kann die ursche suichen er kannmedikamente dagegen verschriben und und und..Aber ich denke auch wenns dir gut geht danns etzt einfach ab

K7i/ta@n[ax22


Naja Kitana er kann die ursche suichen er kannmedikamente dagegen verschriben und und und

Der FA kann das nicht, außer er hat eine endokrinologische Zusatzausbildung *:)

H3ilidema


Naja ein guter Arzt ist Arzt er kann sie überweisen er hat vielleicht erfahrung kann was verschriben und und und Arzt is besser las keiner oder?!

Kyiteanax22


Nicht unbedingt. Ich habe da schon schlimme Erfahrungen gemacht. Viele FAs geben einfach mal Mönchspfeffer oder drohen mit Unfruchtbarkeit, wenn man die Pille absetzt. Meiner hat mir sogar eine Hormonstörung "verkauft", die ich nicht hatte. Da lieber gleich zum Spezialisten.

Hmild}ema


Echt dass is ja schlimm na da kannich deine Bednken verstehn !

S#ule-ykenZ (ClaXssico)


Ich habe die Pille im Dez 2006 abgesetzt. Danach bekam ich ganz normal meine Tage, dann war zwei Wochen Ruhe und bekam dann wieder meine Tage. Ich denke mir einfach, das sich mein Körper nach 2,5 Jahren Pillenzeit erstmal erholen muss. Ich fühle mich sogar besser, gelassener. Und mecker net mehr so viel oder lasse Launen los, nee, das ist schon gut so.

Mein Freund findet Kondome ganz in Ordnung, und wir haben auch welche, die ihm sehr gut passen, also da kann nichts rutschen :-D

Mein Busen ist bisher bei 80C geblieben, mal schauen. Körpertechnisch, ich merke wie mein Körper beginnt zur Ruhe zu kommen, durch die ganzen Hormone.

Wenn man Kondome richtig anwendet, kann auch nichts passieren, und wenn, dann wussten beide, was sie taten.

M=iss;-Exlli


Ich hab einfach so aufgehört, nachdem mein Frauenarzt gemeint hat es gäbe für mich keine sichere Verhütungsalternative...

LdaGeagr


Jetzt gebe ich mein Teil hinzu

Hallo ihr,

ich habe lange überlget, ob ich meine Pille (MIRANOVA) absetzten soll oder nicht und tat es dennoch mit dem vergangenen Samstag, wo ich eigentlich einen neuen Blister anfangen sollte, dies dennoch nicht tat.

Ich nahm die Pille genau 1 Jahr und 8 Monate.

Grund für das absetzen:

Seit 9 Monaten habe ich so meine Probleme, die sich zunehmend verschlimmert haben.

Es traten Wassereinlagerungen auf, die so 3-4 tage waren und danach war wieder ruhe, aber in den 3-4 Tagen fühlte ich mich schwer und dies bemerkte ich besonders beim Sport.

Des Weiteren machte mir angesammelte Luft in mir zu schaffen. Es sammelte sich Luft im Magen und ich merkte, wie sie in Richtung Darm wanderte, dennoch kam die Luft nicht raus. Sie wurde mehr und tat mir echt weh und zudem wurde mein Bauch dicker. Das schlimmste daran war, das ich immer das Gefühl hatte zu pupsen, aber es kam nichts.

Dann gab es das Problem der Verdauung bzw. mit dem Groß machen beim Toilettengang. Ich hoffe sehr, das ich in Zukunft mehr wie einmal pro Woche beim Toilettengang Groß machen kann.

Das größte Problem war dann auch, das meine Mens kommt, obwohl ich noch genau eine Woche Pilleneinnahme hatte.

Diese 4 Gründe gaben mir am Freitag, den 9. 2. 2007, den entgültigen Entschluss mit Absprache meines Freunden, diese "Hormaonbombe" ins Archiv zu verbannen.

Wir nehmen jetzt erstmal nur Kondome, was wir ohnehin schon immer taten.

Ich bin gespannt wie sich mein Körper verändert.

Lg

P.S.: Mein Schwester hatte im übrigen so ziemlich fast alle Beschwerden wie ich.

SVuleyknen D(ClDassicox)


LaGear

Ich hatte genau die Beschwerden auch.

@ALL

Ich hoffe einfach nur, das ich endlich wieder normal essen kann, mehr als nur 1 bis 2 mal am Tag.

LwaGqeraxr


:-o....Sorry für den ein oder anderen Rechtschreibfehler.... :-o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH