» »

Milchsäurebakterien fehlen

S,ugarlNexin hat die Diskussion gestartet


Hallöchen,

ich habe hier nun viele Beiträge gelesen, aber ich war nun schon mehrfach beim Frauenarzt, der mir mitgeteilt hat, dass ich gar kein Pilz habe, sondern mir fehlen angeblich Michlsäurebakterien in der Scheide und deswegen kommt dieser gelbe Ausfluss, der auch noch übel riecht immer wieder. Seit eineinhalb Jahren kämpfe ich nun dagegen an und habe mittlerweile schon vier Therapien hinter mir mit Zäpfchen & Co. Es hilft nichts. Immer wenn ich die Zäpfchen genommen habe, dann war es für ein paar Tage weg. Ich habe dann die Milchsäurebakterien aufbauenden Präparate fleißig genommen, die zudem auch noch schweineteuer waren. Trotzdem hat mir nichts davon geholfen. Mein Arzt meinte auch, dass es an meinem Freund liegen kann. Er sagt, dass manche Frauen so empfindlich sind, dass sie nicht mit jedem Bakterienhaushalt umgehen können, also nicht mit jedem Mann und das deswegen kommt. Ich bin aber schon seit fast neun Jahren mit meinem Freund zusammen und ich kann mir nicht vorstellen, dass das jetzt auf einmal kommt. Oder liegt es daran, dass wir und auch seit 2 Jahren nicht mehr so blendend verstehen'? Ist sowas vielleicht psychisch bedingt? Ich hatte vorher nie Probleme damit und mein Sexualleben schläft immer mehr ein, was dann noch zu mehr Problemen in unserer Beziehung führt. Er hat kein Problem mit dem Geruch oder so, aber ich schon. Mir ist das einfach unangenehm. Hat jemand Erfahrung damit und kann mit einen Rat geben? Das wäre echt super.

LG

Vanessa

Antworten
YPlakna


Kann durchaus sein, dass deine Bescherden auch psychisch bedingt sind. Zu "Freund" und "Scheidenpilz/infektion" kann ich nur sagen, dass ich immer zu Beginn einer Beziehung damit ziemlich starke Probleme habe, so als müsste sich mein Körper erst an den "Neuen" gewöhnen. Aber nach ca. 3-5 Monaten war alles wieder i.O.

Hast du schon mal Joghurt anstelle der Medis versucht?

k`rosBchkxa


Ylana welchen Joghurt sollte man da genau nehmen?

kmr*oyschkoa


Sugarlein: wie hat das die FA festgestellt, ich meine dass dir die Milchsäurebakterien fehlen?

KFayx84


Der Arzt sieht die Milchsäurebakterien im Abstrich unter dem Mikroskop.

Ivscht/ar


Ylana welchen Joghurt sollte man da genau nehmen?

Ein billiger Supermarkt Natur-Biojoghurt hat bei mir gut gewirkt, als ich mal so ein ähnliches Problem hatte.

Ich hab das dann aber nicht mit einem Tampon gemacht, sondern nach dem Duschen den Finger mit Joghurt benetzt und eingeführt, der Tampon hat mich nämlich so "ausgetrocknet".

Milchsäurezäpfchen haben bei mir gar nicht geholfen, das Gekrümel hat es nur schlimmer gemacht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH