"Hardcore-Couching" nach Hysterektomie

Bqubxy


Hallöchen!

Möchte euch schnell einen schönen Abend wünschen :)- @:) :)*

H1i hat keinen Spätdienst :)^ und wenn er schon mal zu Hause ist setzte ich mich ungern vor den Läppi :|N

Also machts euch gemütlich, ich mache es auch :)_ *:)

M.ain|wixtch


Hallo Mädels !!

So, jetzt bin ich ein bissl in der Lage Euch über mein "hab viel um die Ohren" aufzuklären. Ich kann zwar net wirklich drüber reden, aber ich muß es mir mal von der Seele schreiben.

Ich hab jetzt seit Donnerstag nur noch geheult, kaum was gegessen, kaum geschlafen. Mein Kopf ist voll mit Gedanken und doch so leer. Mein Geliebtester und ich sind wie gelähmt vor lauter Trauer. Es ist ganz schlimm !!! :°(

Meine kleinen Hexe geht’s seit letzter Woche gar net gut. Am Freitag waren wir wieder beim TA mit einem sehr traurigen Ergebnis. Beim Abtasten ihres innerhalb von 2 Tagen aufgequollenes Bäuchleins und der nachfolgenden US-Untersuchung wurde ein rasant wachsender inoperabler Darmtumor entdeckt, der kurz zuvor noch nicht erkennbar war.

Leider kann man da nichts mehr machen, was mir/uns das Herz zerreist. Es tut so weh!! :°( :°( :°( :°( :°( Unsere Miezis sind halt unsere :-@ Kinder, wir haben ja sonst keine.

Sie ist inzwischen wirklich nur noch Haut und Knochen, ziemlich schwach, weil sie nach nie vor Durchfall hat und zwischendurch auch noch bricht. Die Docs haben uns versichert, dass sie durch diesen Tumor keine Schmerzen hat, was ich auch glaube. Sie krampft net, weint net und gar nix. Sie schläft fast nur noch, aber dabei liegt sie sehr reläxt da. Noch ist sie aber anscheinend nicht bereit über die Regenbogenbrücke zu gehen. Sie steht immer noch zwischendurch auf, kommt langsam die Treppe runter und futtert alle 2-3 Stunden ein bissl was. Allerdings kommt das bald darauf wieder aus ihr raus :-( .

Wir haben jetzt die SD-Medikamente eingestellt, um sie nicht 2x täglich mit der lästigen Tablettengabe noch zusätzlich zu belasten. Bringen tut das eh nix mehr, weil die SD-Überfunktion das kleinere Übel ist.

Die Kleine hat lediglich am Freitag noch eine Cortisonspritze bekommen, die ca. 3 Tage anhalten soll, damit sie wieder ein bissl Appetit bekommt und wir dadurch ein kleines bissl Zeit gewinnen, um uns mit dem Gedanken anfreunden zu können, daß sie bald gehen wird, sehr bald :°( . Man könnte mit dem Spritzen noch eine kleine Weile so fort fahren, um Ihr Leben noch 2-3 Wochen hinauszuzögern, aber das werden wir nicht tun :|N . Unsere Entscheidung finden beide TÄ auch sehr vernünftig.

Wir werden keinerlei lebenserhaltenden Maßnahmen mehr ergreifen, sie bekommt keine Medis mehr. Das wollen wir nicht, das wäre zu egoistisch. Das Einzigste was sie bei Bedarf eventuell noch kriegt, sind Paspertin-Tropfen, falls sie Bauchkrämpfe vom Durchfall bekommen sollte.

Wir hoffen, dass sie die Tage ganz friedlich einschlafen kann. Aber spätestens wenn sie nix mehr futtert und nimmer aufsteht oder Schmerzen kriegt, dann wird der TA zu uns Heim kommen, um sie zu erlösen.

MdainwZitxch


Heute hab ich mich den ganzen Tag belesen und bin zu folgendem Schluß gekommen:

Unserer Kleinen ist nicht geholfen, wenn wir ständig weinen und leiden. Das bekommt sie ja auch mit und wir machens ihr damit nur noch schwerer. Wir müssen uns damit abfinden, daß es nun mal so ist. Das ist ihr (auch unser?) Schicksal. Wir dürfen nicht klammern und sie mit Gewalt festhalten, sondern sie loslassen, damit sie in Ruhe gehen kann.

Wir versuchen jetzt einfach noch nicht dauernd ans Sterben zu denken, so lange sie noch lebt. Wir tun mit solchen Gedanken weder der Kleinen noch uns, noch dem Bazi ein Gefallen. Wir versuchen jetzt die paar Tage, die wir noch mit ihr haben, für sie und für uns das beste draus zu machen.

Sie darf alles essen, was sie will und hat ein richtiges :-q Büffet dastehen. Wenn sie nix will, dann will sie nix. Ich werde sie nicht mehr zum Essen zwingen, ihr nur immer mal was Leckeres anbieten. Sie muß auch kein Diätfutter mehr essen, was ihr eh net schmeckt. Ihr solls noch möglichst gut gehen. Wenn sie Kontakt sucht und schmusen will, wird sie geschmust und wenn sie sich in die obere Etage verkriecht und ihre Ruhe haben will, dann soll sie die haben.

Ich wünsche mir ganz fest, dass sie nicht leiden muß und daß wir nicht entscheiden müssen, wann sie geht, sondern, daß sie das selbst entscheidet.

_CN<ixe_


Oh Hexi,

das tut mir so leid! :°_

Wir hatten die Situation von ein paar Wochen mit dem Hasenbraten (Hund von Freundin).

Ich kann sehr mitfühlen.

Hoffentlich bekommt sie keine Schmerzen.

Ganz viele :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

LG :°(

Moain[witxch


Ich danke Dir, NiXi !!! :°( :°( :°(

_cNix(ex_


ich bekomm grad wieder einen kloss im hals :°(

dabei war ich zum schluss gar nicht dabei....

wie gehts der anderen mietze damit?

M%ainwpixtch


...... hoffentlich ziehe ich Dich/Euch jetzt net zu sehr damit runter.......... aber ich muß es einfach loswerden. SORRY !!!

Der Baazi geht der Hexe aus dem Weg und weicht uns nicht von der Seite. Der weiß genau, was los ist. Hoffentlich geht er mir dann net vor Kummer auch ein, denn er hängt sehr an der Kleinen und hat immer auf sie aufgepasst.

pRetcSor4x8


@ Witschi,

ich denke an Euch vier und Drücke Euch ganz lieb :°_

MhaiLnTwimtch


Danke PEDY, das ist lieb von Dir !!! :)_

_INixxe_


keine Bange – das ist schon gut, wenn du es hier erzählst.

es ist ja ein Stückl Leben...... :)z

Mich beeindruckt immer das die *Geschwistertiere* die Situation intuitiv spüren :)^

Ich drück sämtliche Daumen, dass es nicht zu hart wird.

:)* :)* :)*

MMainw{itch


Nochmal Danke !!!

Ich denke die Tierchen kommunizieren auf ein andere Art miteinander oder sie riechen so was, sehr feinfühlig einfach :)z

Auf alle Fälle ist unser Bub sehr traurig und dadurch besonders liebesbedürftig. :)_ ........

_TNiixe_


Ich denk auch, dass es da irgendeine Ebene gibt die der Mensch höchstens in Ansätzen wahrnimmt.

:)z

MAaiynwxitc_h


Die Viecherln sind halt schlauer und net so degeneriert wie wir Menschen :)z.

Meine Kleine ist grad die Treppe runtergewackelt gekommen und futtert jetzt ein bissl magere Hühnchenbrust (gekocht) :-) :)= . Die nächsten paar Minuten muß sie dann gleich wieder käckern. Ich muß mal schaun, ob sie es zu Ihrem Klo schafft oder ob sie es unterwegs verliert, das kommt leider zwischendurch vor............

_JNixxe_


die Arme...........

das kostet auch wieder Kraft.........

bekommen Katzen nen wunden Po von Durchfall – wie wir?? ":/

MfainQwitYch


Prima gelaufen !!! :)^ ....... sie hat Ihr "Häuserl" gefunden und sie ist auch nicht in den "Brei" reingestiegen. Ich musste also keine Katzenpfötchen abwaschen, keinen Boden wischen, nur das Mini-DiXi sauber machen :)^. Jetzt ist sie wieder nach oben geschlichen und liegt auf dem Lesesessel meines GG mit der Kuscheldecke, also will sie ihre Ruhe haben.

Bis jetzt ist noch nix an Ihrem Bobbo kaputt und den Durchfall hat sie ja schon eine ganze Weile. Sie muß so 3 bis 5 x am Tag. Ich achte aber schon drauf, daß da alles i.O. und auch sauber ist. Wenn noch was hinten dran ist, dann mach ichs vorsichtig mit einem lauwarm feuchten Einmalwaschlappen weg, kommt aber selten vor.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH