"Hardcore-Couching" nach Hysterektomie

b ernSerin


Hallo zusammen... *:)

Och Petra... :°_ ... :)* :)* :)* :)* eine Tragödie ist das, eine einzige Tragödie, einfach furchtbar.... :)-...trotz aller Fürsorge, übernimm dich nicht und schau auch zu dir!!! :)_


Ich stell euch mal frischen Kaffee hin, ich wische gerade die Holzdecke in der unteren Etage feucht ab. Gemacht ist gemacht! Hab grad Zeit heut und geh im Wechsel Schnee schaufeln...somit hab ich mein Training auch heute.

N"a(ncy \67


Guten Morgen

Ach Pedy

Das ist ja supertraurig :°( und sehr belastend. Kein Wunder, dass es Dir auch so mies geht :°_ !

Aber ich finde es toll, wie Ihr Euch jetzt gegenseitig stützt, umsorgt und zusammenhaltet :)^ ! Auch wenn der Schmerz gerade für die Familie wahrscheinlich nie vergeht :°( ..., aber Sie können sich glücklich schätzen, Freunde wie Euch zu haben :)_ ! Toll, wie Du Dich kümmerst, obwohl Du ja selbst noch einen Verlust zu verarbeiten hast... Hut ab!

MJama LiNschxen


*:) Hallo Mädels,

@ Pedy,

:)_ :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)_

@ Nixi,

wo bist Du? Hast Du doch Aua bekommen?

@ all,

ich wünsche Euch einen tollen Tag.

Ist Euch eigentlich bewusst, dass schon wieder fast Wochenende ist? Mensch, die Zeit vergeht wie im Flug.

Bis später und frischen :)D :)D :)D :)D :)D :)D :)D :)D :)D :)D :)D :)D :)D :)D :)D

für alle

Myainw|itxch


Hallo Mädels *:)

Am Dienstag hab ich ja wieder angefangen zu arbeiten und das hat mich ziemlich geplättet. Bin halt das Werkeln nach 3 Wochen KRANK echt nimmer gewöhnt |-o . Als ich gegen 16 Uhr Heim kam, wollt ich nur mal kurz ausruhen und bin auf der Couch für 4,5 Stunden voll weggeratzt :-o.

Gestern hatte ich meinen Großkampftag (10 Std.am Stück),, danach da war ich dann auch zu nix mehr fähig. Ich merk halt doch, daß ich mich von meiner Superinfektion immer noch net ganz erholt hab und ich bell auch wieder etwas mehr :-( . Meine Zähne geben aber grad Ruhe :)^ .

Heut muß ich zum Glück nur in den KiGa für 3-4 Stunden :)^

Hab alles nachgelesen, aber schon wieder das meiste vagässn – bin recht wirrrlich in der Rübe %:| |-o

@ PEDY

Du bist eine tolle Freundin – RESCHBEGGD :)= !!! Ich wünsch Dir weiterhin gaaaanz viel Kraft und pass aber auf Dich selbst mindestens genauso gut auf, wie auf Deine Freundin – hast gehört? :)_

Konntet Ihr Euren Tanzabend gestern wenigstens ein bissl geniessen und abschalten? was machen denn Eure Hälse?

Ich lass mal wieder eine Ladung :)* :)* :)* :)* :)* :)* für Euch da.

MAainwi@t/ch


Danke LISERL :)_

:)D schnapp und {:( {:( {:( für Dich da lass – bin schon wieder fort, ich muss unbedingt im Hexenhaus ein bissl Ordnung schaffen.

M/ama L-ischxen


Danke Hexi

für die {:( {:( {:( Ich stecke mi gleich eine an. Ich habe auch jede Menge Papierkram zu erledigen.

Ich belle auch wie ein Kettenhund, aber bei mir ist es die Allergie. Die Haselnuss an meiner Terrasse steht in voller Blüte. :°(

Bis später *:)

_0Nirxe_


Moin Ihrs,

MaLi........

ein bissel katern die Müskelchen.........aber wirklich nicht der Rede wert...kein Vergleich zur Pilateserfahrung. Ich glaub schon, dass ich den Kurs durchhalte.... :)z

Ich halt muss nur immer dafür sorgen, dass mein Bauch recht leer ist zu dem Termin.

Gestern war ich nicht da weil wir beim Anwalt waren.....

es geht ja nun los...er hatte gewartet bis das neue Gesetz zum tragen kommt..

Für mich waren die 3,5 Stunden Fahrzeit (eine Strecke) eine Tortur.

Ich hab mich hin und her gewunden.......irgendwann dann auf die Rückbank gelegt, mir wars dann egal dass der Anschnallgurt nicht passt....

Sitzen ist einfach die Hölle. :°(

Mein armer Männe........das Fahren war gestern auch für ihn kein Vergnügen..... :|N

Bei einem Unfall kam der Rettungswagen nicht durch.....das trieb mir dann sofort wieder Tränen in die Augen....selbst ein Arztauto löst schon Zittern und das Kopfkino aus...

Ich lese beeindruckt von Deinem Vorhaben....find ich total mutig !!!

Im TV hat man ja ab und zu mal die Gelegenheit anderen bei unorganisierten Auswanderungen zusehen zu dürfen....da bist du weit besser aufgestellt mittlerweile......

Auch das Experiment mit der Tastatur hat mir ein grinsen ins Gesicht gezaubert ;-D

*:)

MNama L=iscxhen


Hallo Nixi,

trotz aller Klippen gestern habt Ihr es dennoch gepackt. Das ist doch auch schon ein großer Erfolg für Dich oder?

Natürlich wäre es ohne Unfall und Kopfkino wesentlich besser gewesen, aber Du bist ja auch ein starkes Mädel.

Zu meinem Vorhaben gehört in meiner Situation nicht mehr viel Mut, aber trotzdem Danke. Knicks mach

Ich mache nur das, was ganz viele vor mir auch schon getan haben und noch viel mehr demnächst tun werden.

Ich habe dazu gestern einen Bericht im Fernsehen gesehen. Da ging es um Niedriglöhne und die katastrophale Situation des Mittelstandes in Deutschland. Es wurde genau erklärt, wie der Preisverfall zustande kommt und was in der Folge passiert. Auch die miserable Zahlungsmoral am Bau wurde ausführlich dargestellt. All das Gesagte kann ich 1:1 unterschreiben.

Es wurde auch gesagt, dass immer mehr Menschen abwandern. Insbesondere diese, die eine fundierte Ausbildung haben.

_jN)ixex_


die miserable Zahlungsmoral am Bau wurde ausführlich dargestellt. All das Gesagte kann ich 1:1 unterschreiben.

Es wurde auch gesagt, dass immer mehr Menschen abwandern. Insbesondere diese, die eine fundierte Ausbildung haben.

leider ist das so...........wir haben ja auch "Schweden" in der entfernten Verwandschaft......

Auch fortgetrieben von unserem System und ihren gewissenlosen Kunden... :(v :(v %-|

M}ama pLixschen


......wir haben ja auch "Schweden" in der entfernten Verwandschaft......

Das ist ja interessant! Das erzählst Du jetzt erst? Schweden war auch mit favorisiert worden von mir.

Ich bin aber recht schnell davon abgekommen, weil inzwischen zumindest Ausländer nicht mehr an das Einkommen der Einheimischen herankommen. Auch soll sich einiges an Formalitäten zum Nachteil entwickelt haben.

Trotzdem interessiert mich brennend, wie es Deinen Leuten geht. Haben sie diesen Schritt bereut? Konnten sie Fuß fassen?

_WNuixde_


Ich hatte das schon mal erzählt glaub ich.

Bereut haben sie nix. Kid war nach ca. 5 Monaten voll integriert. Der ganze Ort hat sie herzlich aufgenommen.

Die Sprache ist kein Problem mehr......beide arbeiten.....verdienen gut.........

Allerdings ist Oli nimmer selbstständig wie ers hier war..........er wollte das nimmer......

Das einzige was immer mal kritisiert wird ist die völlig andere Bauweise des Hauses.......

zu klein...und Abflüsse und Elektrik wohl "unlogisch" ;-)

Aber Oli ist auch ein Perfektionist.......umgezogen ist er deswegen allerdings nicht bisher...

Mittlerweile kommen sie gar nimmer nach Berlin sondern alle fahren zu Besuch nach Schweden.... :)^

M~ama& Lis9chexn


*seufz*

Wenn wir erst einmal das erste halbe Jahr hinter uns hätten. Ich denke ja auch, dass wir uns halt nur entsprechend gut vorbereiten müssen, dann sollte alles andere zwar aufregend werden, aber nicht in einer Katastrophe enden.

Was die Selbständigkeit betrifft, bin ich aktuell auch ganz doll dabei mit meinem inneren Schweinehund zu kämpfen. Einerseits will ich mit der Firma rüber gehen, auf der anderen Seite denke ich, dass es vielleicht gar nicht so dumm wäre, wenn ich die Firma erst einmal schließe und wir als Angestellte unsere Brötchen verdienen. In diesem Fall würden wir erst einmal die Sprache richtig gut lernen und könnten ein wenig zur Ruhe kommen, um dann mit geballter Kraft wieder in die Selbständigkeit zu gehen.

Vielleicht gefällt es uns auch, wenn wir uns um nichts mehr kümmern müssen und regelmäßig Geld auf dem Konto haben. Vielleicht sollten wir wirklich langsam an eine gesetzliche Rente denken?

Hier wollte ich eigentlich immer auf Biegen und Brechen unseren Kids die Möglichkeit bieten, im elterlichen Betrieb eine Ausbildung machen zu können. Dort ist das ja gar nicht von Nöten.

Mich beruhigt es aber, wenn ich mal wieder so einen Erfahrungsbericht höre, wie den Deinen. Danke dafür. @:) @:) @:) :p>

_;N.ixe_


Oli hat recht fix mitbekommen, dass er für Aquise als Neuankömmling mit mangelhafter Sprachkenntnis auf dem Markt erstmal benachteiligt ist.

Auch heute meint er, dass er noch schlechter aufgestellt wäre.

Bei jeder Aufgeschlossenheit im privatem Bereich – ein Auftraggeber ist doch meist sehr konservativ....

Zudem war nach dem ganzen Kampf um die Selbstständigkeit einfach die Erleichterung zu groß als das Ganze von ihm abgefallen ist.....

Eigentlich zeigt er da Traumasymptome.......er vermeidet das eben jetzt......

Sein Arbeitgeber machts ihm aber auch zu schön *gg

M1amau L$ischexn


Im Prinzip bestätigst Du gerade meine Auffassung. Ich denke auch, dass ein Auftraggeber eher skeptisch sein wird, wenn wir als Ausländer da mal eben an seinem ganzen Stolz (Haus) rumbauen wollen. Zu Recht in meinen Augen. Natürlich ist unstrittig, dass wir hier in Deutschland die weitaus strengeren Vorschriften haben, aber diese kosten Geld, was auch dort nicht so gern ausgegeben werden wird, wenn es nicht nötig ist.

Uns eilt zwar der Ruf der deutschen Gründlichkeit voraus, aber die bekommt ein Bauherr auch, wenn wir als Angestellte arbeiten.

Traumatisiert sind hier wohl alle Mittelständler. Das sehe ich genauso, wie Du. Ich sage ja, ich habe letztens mit dem Gerichtsvollzieher gesprochen. Ich bin immernoch fassungslos, was er zu mir sagte: "Frau ..., wenn Sie wüssten, bei wem ich inzwischen ein und aus gehe, dann würden sie schon vorgestern ihre Firma geschlossen haben und verschwunden sein. Früher hat mir mein Beruf nichts aus gemacht. Da waren die Forderungen meiner Auftraggeber durch den Schuldner selbst verschuldet. Die Schuldner waren sozusagen die Schmarotzer der Gesellschaft. Heute sind die vermeintlichen Schuldner der Motor der Gesellschaft." Nebenbei hat er dann noch erzählt, dass er früher oft auf Grund des Klientels Polizeischutz brauchte. Heute sind es hoch gebildete und arbeitsame Menschen, die ihr letztes Hemd bereits in Lohnzahlungen und dergleichen gesteckt haben und gerade ihr Lebenswerk verlieren. Ich leide inzwischen unter meinem Beruf und habe ab und zu sogar depressive Anwandlungen, weil ich die ungerechten Gesetze mit meinem Beruf noch durchsetze.

Sagt das nicht alles? Seit diesem Gespräch war für mich klar, dass ich wirklich etwas ändern muss. Dieser Mann war schon so oft bei uns in der Firma, weil die Firma vor uns auf diesem Gelände ganz böse in Insolvenz gegangen ist. Viele Gläubiger wissen nicht, dass es die Firma längst nicht mehr gibt und schicken den Gv immer zu unserer Anschrift. Abgesehen davon kenne ich ihn auch von seinen Besuchen in meiner Firma, da ich im vorigen Jahr doch so lange um einen Kredit kämpfen musste. In dieser Zeit hat er sich wirklich als sehr menschlich präsentiert...

_8NLixex_


Ungerechtigkeiten ertragen zu müssen ohne sich wehren zu können.......das macht einfach krank!

Mich wundert gar nicht, dass bei unserer Rechtssprechung und der Willkür sämtlicher staatlicher Systeme (einschliesslich Gesundheits-und Sozialsystem) die psychischen Störungen ins unermessliche anwachsen.

Mich wundert nur, dass diese Verursacher sich darüber wundern.

Was die KK und die DRV mit den schwer erkrankten Menschen anstellen, dieser Psychoterror – das katapultiert die bereits angeschlagenen Leute geradezu mit Hochdruck in die Rente.

In den unmenschlichen Situationen von Willkür, Hilflosigkeit, Auslieferung und Ohnmacht – hat das angeschlagene Individuum gar keine andere Option als psych. zu dekompensieren.

Das System schafft sich seine Kunden selbst........ :=o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH