» »

Lange Hochlage aber nicht schwanger?

P)oWllxy87 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr,

hab in der SuFu nichts genaues finden können, also frage ich selbst :-)

Die Situation: Bin im 4. Zyklus pp. Das ist der erste "reine Gynefixmonat", sprich ohne Kondome zusätzlich.

Nebenbei beobachte ich per NFP meinen Zyklus. Der war ohnehin sehr vermurkst, schätze mal weil ich gekränkelt hab. Am Tag 28 hatte ich jedenfalls erst die 1. höhere Messung. Die 3 Zyklen vorher Tag 19, 26, 21.

Nun hab ich heute den 18. Hochlagen-Tag. Vorher hatte ich 12, 9 und 10 Tage HL. Also diesmal wesentlich länger.

Hab heute und vorgestern einen SS-Test gemacht. Waren beide negativ.

Ich weiß, dass ich eine Zyste hab. Könnte die in so nem Maße alles beeinflussen ??? Was gibt es sonst noch für Ursachen?

Danke für jede Antwort! *:)

LG,

Antworten
P1olSly8x7


Hab doch noch was gefunden, kann also doch gut sein, dass es mit der Zyste zusammenhängt. Mach dann mal n Termin.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit ;-)

b)uddl?eia


*grins*

Du bist zu fix.....

Eine Zyste (Gelbkörperzyste) kann über die Hormonproduktion eine lange Hochlage erzeugen, ohne dass eine Schwangerschaft vorliegt.

Meist verschwinden diese Zysten aber im Lauf der nächsten Zyklen von selbst.

PRollUy8o7


Gelbkörperzyste heißt es also. Danke, buddleia! Werd sie nächste Woche gezielt drauf ansprechen. Hoffe bei mir ist "meist".

Weißt du eventuell auch ob es sein, dass nur jeder 2. Zyklus so lang war, weil an dem einen Eierstock eben die Zyste klebt und sie sich zufällig genau abgewechselt haben ein Ei springen zu lassen? Find das so furchtbar interessant :=o

b5ufddlzeia


Ganz genau eigentlich "persistierender Gelbkörper", persistierend = fortbestehend.

Den Gelbkörper hast du nämlich in jedem Zyklus, in dem ein Eisprung stattgefunden hat, in der zweiten Zyklusphase.

Ist wirklich nur immer der zweite Zyklus lang?

Normalerweise übernimmt ein Eierstock die Funktion des zweiten, wenn dieser ausfällt.

Ist einer deiner Eierstöcke auffällig (Ultraschall?) ?

Dass jeden zweiten Zyklus eine Gelbkörperzyste entsteht, halte ich für unwahrscheinlich.

Bei einem anovulatorischen Zyklus (ohne Eisprung) erfolgt nach einem verlängerten Zyklus auch irhgendwann eine Blutung, allerdings würde dann wegen des fehlenden Eisprungs auch die Hochlage fehlen, die hast du aber dann? :-/

Hast du die Kurven online? *neugierigbinichauch*

bNutddlexia


irhgendwann

= irgendwann |-o

P3olOly8x7


Ahja stimmt. Und wenn man eine Gelbkörperschwäche hat ist die 2. Hälfte kürzer, richtig?

Meine Eierstöcke liegen glaub ich etwas seltsam, eine FÄ meinte mal was von verdreht, aber das kann glaub ich nicht sein.

Die Zyste hab ich schon länger, wird immer mal wieder gecheckt. Ende November war sie 3x3cm.

Hochlage hab ich ja, ziemlich hoch sogar :-D Zervixschleim war aber auch bißchen durcheinander :-/

Ich schicke dir meine Kurven per PN (wie schön, dass du neugierig bist :-) ), vielleicht kann man daraus schlauer werden.

bYudd>leixa


Und wenn man eine Gelbkörperschwäche hat ist die 2. Hälfte kürzer, richtig?

Genau.

Sonst siehe PN.... ;-)

KaitAana522


Dürfte ich mal die Kurve sehen? Vielleicht hast du auch falsch ausgewertet?

PTollyx87


Gern :-) Schicks dir auch per PN.

K}itanxa22


@ Polly,

das dachte ich mir. Meiner Ansicht nach ist der Anstieg erst viel später, du hast Schleim/Mumu (du wertest nach Mumu, oder?) auch zu lückenhaft eingetragen, dass eine korrekte Auswertung zustande käme. Das Programm hat wohl falsch ausgewertet. Der erste Anstieg ist auch super knapp, und bei den ganzen S+ nach dem angeblichen "Eisprung" würde ich schwer darauf tippen, dass deine eigentliche 1.HM sich um Zyklustag 40 befindet.

Also kann die Hochlage auch noch eine Weile dauern *:)

P?ol3lsyx87


Hab jetzt mal wieder nach Schleim auswerten lassen. Dann macht es das, was du gesagt hast :-D

Also hatte ich so betrachtet evtl. einen Eisprung ?

P$ollxy8x7


Huch, PN. Alles klar!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH