» »

Interessanter Fund im Douglas-Raum

CRarry F]ishexr


Oh, hoffe ist nichts schlimmes bei Dir. ???

Stimmt schon was Du geschrieben hast. Da hat man seine Diagnose und dann? Keiner weiß wie weiter verfahren wird und keiner kann einem wirklich helfen. Nur musste ich nicht quer durch Deutschland fahren.

Ich kann nur hoffen dass diese bei mir vorhandenen Reste sich nicht mehr verändern und ich damit leben kann. Für mich war die erste OP schon sehr schwer. Ich hab auch sehr große Angst vor einer weiteren OP.

Aber da muss ich nunmahr durch.

aErianxe79


Ja, angst ist nichts schönes. Denke Dir, das Du unter sehr intensiver Kontrolle bist und nimm sie ernst. Aber lebe nicht dafür. Man muss lernen mit einer Erkrankung zu leben aber nicht sein Leben darauf zu fixieren, weil letzlich das einem mehr Qualität raubt als die Erkrankung selbst.

ich bin schon stark eingeschränkt. Es geht mir soweit gut - bin zufrieden. Allerdings können die Folgeschäden die ich habe gefährlich werden. Aber mir geht es gut - ich fühle mich wohl. An manchen Tagen mehr und an anderen weniger. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH