» »

Relativ große Beule innen in der Scheide!!

ttibVbxy hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Habe direkt am Scheideneingang, so kurz hinterm (nicht mehr vorhandenen) Jungfernhäutchen eine Beule entdeckt. Also innenliegend. Sie tut nicht weh und läßt sich verschieben, ist so groß wie eine Erbse. Kann nicht sagen, ob es eine Blase ist... ist rund, Farbe wie die restl. Schleimhaut, hat aber so eine Hautspitze dadran.

Ist mir noch nie aufgefallen, kann man auch leicht übersehen, von der Lage her.

Was kann das sein? Es macht mir Angst.

Hole mir zwar morgen einen Termin beim Gyn, bin aber am verzweifeln!

Danke!

Antworten
bvuDddlxeia


Von der Lage her möglicherweise eine Bartholin´sche Zyste.

Die Bartholinschen Drüsen sitzen beidseits (es gibt zwei) am Scheideneingang.

Manchmal "verstopft" der Ausführungsgang, das Sekret kann nicht mehr abfließen und es entsteht ein "Knubbel".

Wenn du aber morgen schon einen Termin hast, kann dir dein Gyn hoffentlich die Angst nehmen.

Alles Gute,

H ummGelf?luxg


Mmh, passt von der Lage aber nicht so ganz und wäre auch höchst unwahrscheinlich, dass die selbst beim Druck nicht weh tut.

t/ibeby


Ich war heute beim Gyn, er sagt, es ist eine paravaginale Zyste. Man solle sie beobachten. Nichts wildes.

Was mich mehr stört ist, ich vermute, ich habe nun einen Pilz dabei.

Nehme immer noch Penicillin, es ist alles leicht geschwollen, empfindlich und brennt. Außerdem hab ich richtig weißen Ausfluß, der aussieht wie eingetrocknete Creme. Alleine das massive Jucken fehlt.

Kommt wieder mal alles auf einmal!

bYuddMleia


@Hummellflug

wäre auch höchst unwahrscheinlich, dass die selbst beim Druck nicht weh tut.

Solange sie nicht entzündet ist, tut es nicht unbedingt weh.

Meine hatte irgendwann Tischtennisballgröße und war lediglich mechanisch störend... ;-D

Ist aber in diesem Fall keine, wie du ja auch schon vermutete hattest.

C)oro.lla


Meine hatte irgendwann Tischtennisballgröße und war lediglich mechanisch störend...

:-o Und dann? Was hast du dann gemacht?

LG *:)

bJuddCleia


@Corolla

Als die Zyste dann recht schnell doch so groß wurde, habe ich sie operieren lassen, zumal auch eine weiterer gynäkologischer Eingriff anstand, war dann ein Abwasch... ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH