» »

Schlimme Folgen?

J#ul6ianxaa hat die Diskussion gestartet


Hey

Ich hab da mal eine Frage. Eine Freundin von mir meinte, dass man unfruchtbar werden könnte wenn man nicht frühzeitig einen Pilz oder eine Infektion erkennt und zum Arzt geht. Jetzt wollt ich eigentlich nur wissen ob das stimmt?

Danke schon im Voraus :-x

Antworten
DDieKr0uxemi


folgendes habe ich im Netz gefunden:

Scheidenpilz selbst macht nicht unfruchtbar

"Viele Frauen befürchten, dass chronischer Scheidenpilz sie langfristig steril macht", erläutert Expertin Oppelt. "Das stimmt nicht. Allerdings kann Unfruchtbarkeit dadurch entstehen, dass im Zuge einer Scheidenpilzinfektion Bakterien aufsteigen, sich die Eileiter entzünden und verkleben." Angstmacherei sei zwar fehl am Platze, meint Gynäkologe Gent: "Doch eine Scheidenpilzinfektion ist keine Bagatelle. Sie muss ernst genommen und behandelt werden." Wer typische Symptome bei sich feststellt, sollte damit zum Frauenarzt gehen. Dazu gehören: Juckreiz, Brennen, Rötung und Schwellung der äußeren Genitalien sowie Schmerzen beim Wasserlassen. Auch in der Scheide kann es jucken und brennen. Geschlechtsverkehr schmerzt. Bei einem Großteil der erkrankten Frauen tritt ein grauweißer, bröckeliger Ausfluss auf.

Quelle [[http://www.scheidenpilz.com/scheidenpilz/scheidenpilz/chronischer_pilz/content-125641.html]]

dgk29


Ich hatte schon öffters eine pilzinfektion und dabei aber nur einen starken ausfluss. Weder rötungen jukreiz brennen oder andere anzeichen hatte ich. Ich glaube das die symptome bei jedem anderst sind.

LG

k{ros6chkVa


ja das stimmt, bei mir äußert sich da auch fast nur am starken Ausfluss

K^itaPna2x2


Bakterien sind das Problem, nicht Pilze. Bakterien können unbehandelt wirklich unfruchtbar machen.

dUk29


OK habe nicht gewusst das es da einen unterschied gibt. Aber man lernt immer wieder gerne dazu

Danke. LG

IRor<etHh


Ich nehme die Pille, meine Eierstöcke sind also "im Schlaf"

Ich habs chon ne Ewigkeit eine Harnröhrenentzündungen und immer wieder Pilz durch die Antibiotika... meine Frage:

Kann man auf dem Ultraschall beim FA erkennen, ob die Eierstöcke noch ok sind, oder verklebt oder sowas?

Ich war vor zwei Monaten da, da meinte er, es sehe alles ok aus... kann ich dann davon ausgehen, dass auch alles ok ist?

DSeut erium


an Ioreth

Also aus mehr oder weniger eigener Erfahrung kann ich dir sagen, das wenn dein Frauenarzt sagt das alles ok ist das dann auch so ist.

Auch meine mutter hatte mal verklbte Eierstöcker die wurden wohl auch durch normale oder auch Ultraschall untersuchung entdeckt also keine panick :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH