» »

Fluconazol bei Scheidenpilz

rAump}lete4ezexr


Hey Flocke!

Ich versuchs jetzt auch nach deiner Anleitung! Bin total gespannt. Gestern hab ich das ganze Zeug besorgt. Ein paar Sachen werden heute noch nachgeliefert. Wenn ich Glück hab zahlt sogar meine Kasse, weil die HP mir das verschrieben hat!

Sehr witzig. Ich hab der HP von der Therapie erzählt und ihr deine Anleitung gezeigt. Und sie hat überhaupt nicht so bescheuert reagiert wie alle anderen Ärzte wenn man mit Internetwissen ankommt. Sie fand das auch gut und hat dann zusätzlich nochmal gependelt. Oh man, wenn mir das jmd vor 3 Jahren erzählt hätte dass ich seelenruhig vor einer pendelnden Frau rumsitzen würde.... junge junge.

Auf jeden Fall werde ich berichten!

f#loc*ke09


rumpleteezer: kauf auf jeden fall noch das rosenöl von veleda und creme grosszügig äusserlich nach dem duschen immer ein, das ist wirklich super und gibt der haut die nötige nahrung.

die dosierung kennst du von den tropfen und zäpfchen? oder soll ich die dir noch aufschreiben? wichtig ist einfach, je nach dem musst du auch eine zweite packung von den zäpfchen kaufen, denn eine reicht oft nicht.

hoffen wir es klappt bei dir und du bist auch bald den pilz los.

mir zahlt es auch die kasse, meine FA gibt mir immer ein rezept. die fand es auch super und verschreibt es den anderen frauen auch die bei ihr in behandlung sind. ;-)

sJunfloewer x19


Nach Fluconazoltablette immer noch geröteter Intimbereich

Sei langem schreibe ich mal wieder in dieses Forum, da ich mal wieder mit einer Scheidenpilzinfektion geplagt bin. Nun ist es so das ich vor zwei Monaten den Pilz mit einer Kadefungin 3 Kombipackung behandelt habe. Zwei Wochen nach der Behandlung habe ich mit meinem Freun geschlafen und mich prompt wieder angsteckt. Der Arzt hat mir daraufhin eine Fluconazoltablette verschrieben, die ich schlucken musste. Das ist nun eine Woche her. Neben der Einnahme der Tablette habe ich meine Scheide mit der Kadefungincreme behandelt.

Jetzt müsste doch die Fluconazoltablette nicht mehr wirken oder, denn meine Scheide ist äußerlich immer noch ziemlich rot und hat ein etwas wundes Gefühl. Da ich meine Tage habe kann ich den Ausfluss nicht beobachten.

Ich habe nun Angst das dieser verdammte Pilz immer noch nicht weg ist, da meine Scheide immer noch rot ist...

Nun meine Fragen: Wie lange wirkt eine Fluconazoltablette und können die Rötungen durch die Creme kommen? Ich mein ich habe mittlerweile ziemlich lange eingecremt, ich traue mich aber nicht die Creme abzusetzen...

Vielen Dank für eure Antworten

R0i9nEe7x5


Also den Pilz hab ich jetzt seit ca. 6 Monaten. Immer wieder Creme, Zäpfchen. Und dann ist er nach der Behandlung immer wieder da. Gestern dann die Tablette und dann hab ich mich gestern noch das erste Mal impfen lassen gegen den Pilz. Pille nehm ich seit September nicht mehr.

f.lockxe09


dann würde ich schon mal hömeopatisch versuchen, mir hat nichts mehr geholfen ausser diese mittel ansonsten konnte ich machen was ich wollte ich brachte den pilz nicht mehr weg.

die impfung hab ich auch gemacht, leider half sie nicht, aber es gibt auch frauen bei denen hat sie super geholfen.

sunflower19: hat man deinen freund auch mitbehandelt? die pilzcreme schadet der schleimhaut sehr auch sonst die pilzmittel, das reizt die schleimhaut ungeheim.

RYinWex75


@ flocke:

Das Rosenöl ist das dieses Wildrosenöl? Das kann man sich dann einfach so wie sonst die Pilzcreme hinschmieren? Klingt jetzt vielleicht blöd meine Frage, aber ich hab total Panik, dass es noch schlimmer wird. Hab ja gehofft, dass diese Kapsel was bringt. Aber naja. Bisher ist es immer noch ganz schlimm.

Und dann noch dieses Octenisept. War es sonst noch etwas? Hab vorhin mal so kurz deine Beiträge überflogen und diese beiden Sachen gefunden. Nicht das ich noch was überlesen habe.

Gerade diesmal ist es ganz extrem schlimm. Hatte vor ca. 4 Wochen noch Arilin genommen und gleich danach noch eine Kombipackung gegen Pilze und jetzt war meine Mens da und schwups ganz extreme Probleme. Schlimmer als sonst. Nun versuch ich auch krampfhaft meine Ernährung umzustellen, da ich immer sehr viel Süßkram esse. Gerade auch in der Woche bevor es so schlimm anfing. Seit Montag reiß ich mich nun am Riemen, fällt mir aber sehr schwer.

LG Rine

s%unfolow!er p19


@ flocke09

mein freund hat heute einen termin beim urologen... bis auf das eine mal dazwischen, was wie gesagt zwei wochen nach der ersten behandlung her ist, hatten wir keinen sex mehr... und ich frage mich wann wir überhaupt wieder sex haben können |-o

ich hoffe wirklich das der pilz weg ist, aber da meine vagina noch so gerötet ist bin ich mir nicht sicher....

und wenn die fluconazoltablette nichts geholfen hat, muss ich ein stärkeres medikament nehmen das dann richtig auf die leber geht. dann müssen jede woche meine leberwerte überprüft werden hat der fa gemeint...

darauf hab ich echt keinen bock....

ich hoffe so das der pilz weg ist!!! weißt du wie lange eine tablette fluconazol 150mg wirkt? habe sie letzten dienstag genommen....

lg sunflower

sNun"floxwer 19


ich muss noch hinzufügen, dass ich am wochenende nicht auf gesunde ernährung geachtet habe, was ich sonst bei pilz tue und auch viel sport gemacht habe...

aber bei so einem starken medikament dürfte das doch nix gemacht haben, hoffe ich...

r2u?m^pleteeerzexr


Hi Flocke,

hatte mir deine Anleitung genau aufgeschrieben. Genau diese Anleitung hat die gute Frau dann nochmal gependelt und ein "JA" als Antwort gekriegt. Abgefahren, aber was solls.

Zäpfchen habe ich für 20 Tage gekriegt. Wie du geschrieben hattest. Ich hab im Moment keinen Pilz (angeblich!! wenn man mich fragt ist da schon irgendwas pilzmäßig nicht ok). Die 20 Tage werden dann hoffentlich reichen. Bin sehr gespannt.

Was das Rosenöl angeht: sowas hab ich zwar, benutze es aber nicht da unten. Wenn ich fetten möchte nehme ich BIO-Melkfett, das ist ganz ohne reizende Stoffe. Allerdings bin ich damit auch sehr sehr sparsam, weil mir Feuchtigkeit jeder Art sehr großes Unbehagen verursacht.

Naja, vlt probier ichs nochmal ganz vorsichtig.

Was mir total viel bringt: Kamillenwasser. Ich nehme ein bisschen Wasser und tu da noch weniger Kamillenextrakt rein. Damit tupf ich mich ab und zu ab (Wattepads), immer dann wenn es halt zu sehr juckt oder brennt. Das hilft echt!

liebe Grüße

rumpleteezer

felock&e@0x9


so, ich berichte jetzt euch allen von meiner therapie: ich muss dazu sagen ich hatte 4 1/2 jahre lang scheidenpilz und habe jetzt nichts mehr!!!!

ich hatte wirklich alles durch: impfung, fluconazol, vagiflor, gynateren, gynoflor, jogurth, sporanox, vagihex, multigyn gel, pille absetzen, gynocanesten, pilzcrems, silberwasser, sitzbäder, ihr seht also wirklich alles mehr kann man fast nicht mehr versuchen, ach ja akupunktur, kinesiologie

bis mir meine apothekerin weiterhalf und zwar mit den unten beschriebenen mittel.

1x mucokehl D5 tropfen von denen nehmt ihr 9 tropfen am morgen

1x albicansan tropfen von denen nehmt ihr 9 tropfen am abend

dann 1x exmykehl zäpfchen von denen nehmt ihr einmal vaginal am abend und am nächsten tag einmal rectal ebenfalls am abend je nach dem müsst ihr auch eine zweit packung exmykehl nehmen je nach dem befinden.

die salbe albicansan D3 ist wirklich super die lindert äusserlich das jucken und brennen falls ihr das hab oder mal haben solltet. ich bin euberzeugt es hilft euch denn das ist kein pilzmitetl sonder es stabilisiert vor allem auch die tropfen helfen den ganzen körper zu stabilisieren also auch die problematik im darm die wir nicht unterschätzen dürfen.

hört um himmels willen auf mit dem melkfett das ist etwas vom schlimmsten, da kann die haut nicht mehr atmen, nehmt anstelle von melkfett das rosenöl von velda und cremt äusserlich einfach jeden tag nach dem duschen ein. meine FA hat fast einen schreikrampf begkommen als ich mit dem melkfett angereist kam :-D

das schadet der haut nur da es die poren verstopft.

ich kann jeder frau diese therapie anraten es ist nichts chemisches und tötet auch keine guten bakterien ab, sondern hilft das millieu wieder auf vordermann zu bringen. die chemieschentabletten zerstören nur, leber, darm und co. mehr wirklich nicht.

einige von euch denken jetzt bestimmt, auf was für einem pflanzlichen tripp ist die den. ich muss sagen ich habe bis jetzt nicht an pflanzliche heilmittel geglaubt, dachte immer die schulmedizin ist die wo hilft, aber es ist nicht so. in dem falle nicht, ohne diese mittel wäre ich am verzeifeln.

was man wissen sollte:

es tritt meistens eine erstverschlimmerung ein, ich hatte ca. 2 stunden lang einen schlimmen juckreiz ich hielt es kaum mehr aus, und dann wurde es immer besser und besser.

der ganze spass kostet um die 50 euro, aber ich finde es ist den preis wert, lieber etwas mehr bezahlen und es ist weg.

r9umpYlettxeezer


BIO-Melkfett trocknet die Haut nicht aus und verstopft auch nicht die Poren. Da sind keine Paraffine drin die ansonsten dafür verantwortlich sind.

Anders ist es bei Melkfett aus dem Drogeriemarkt oder dem teuren Deumavan aus der Apotheke. Billige Erdölnebenprodukte.

In BIO-Kosmetik ist grundsätzlich keine Erdölzeugs drin.

v$sep{r


Das Problem mit diesen Pilzen ist leider das sie fast ubiquitär sind. Und wenn da vorher eine gesunde Vaginalflora war, diese gestört wurde, dann hat der Pilz Platz sich auszubreiten.

Selbst man man da unten alles mit einer Atombombe kaputt macht. Was ist dann da ? Nichts, also Platz für einen Pilz oder für irgendwelche Bakterien. Leider haben die "Bösen" Pilze in der Regel die besseren Karten und siedeln sich prompt wieder an (z.B. Kommen sie einfach wieder vom Darm)....

Diese tollen Bakterien der normalen Vaginalflora werden auch manchmal Platzhalter Bakterien genannt. Sie sorgen ja nicht nur für einen gesunden pH Wert sondern eben auch dafür das kein PLatz mehr für störene Bakterien oder Pilze vorhanden ist....

Deswegen bekommt man Pilze auch soo schwer wieder los. Denn das Ziel ist es ja den Pilz einzudämmen und die natürliche Vaginalflora wieder herzustellen (Deswegen bekommt man auch manchmal zu den Antimyotika noch Döderlein Zäpchen)....

Was viele erleben ist jetzt eben das Schema, Pilz --> Antimyotikum --> Pilz weg --> Pilz wieder da --> Anitmyotikum .....

Irgendwann klappt es dann mal und man schaft den Sprung das sich die "richtigen" Bakterien wieder ansiedeln können....

Im Gegensatz zu den "guten" Bakterien sind die Pilze auch wenig wählerisch was ihre lebensbedingungen angeht......

f!l&o-cDke09


genau und diese produkte mit denen ich den pilz bekämpft habe, sind keine pilzmittel sondern, mittel die die normale flore wieder herstellen. und das hat mir geholfen, denn mit dem pilzmittel ging der pilz weg und kurze zeit später war er wieder da.

voseepr


Übrigens sollte man von solchen spässchen wie sich NaturJoghurt oder Quark usw. in die Mumu schmieren ablassen.... Das ist eher weniger gut, wie neuere Studien gezeigt haben sollen....

fLloc3kex09


ich bekam von jogurth immer einen pilz bei mir hat das das gegenteil bewirkt :(v man ist halt verzweifelt wenn man immer und immer wieder einen pilz hat und versucht daher einfach alles. es braucht viel geduld bis man endlich das richtige hat, finde ich, aber ich denke man bringt den pilz los mit alternativen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH