» »

Fluconazol bei Scheidenpilz

M\antjaxL


Fluconazol und seine Nebenwirkungen

Schlucke immernoch meine Monsterdosis Fluconazol. Meine Haut spinnt völlig (Pickel und viele trockene Stellen). Meine Nasenschleimhäute sind so trocken, dass ich oft Nasenbluten habe. Das gleiche ist jetzt auch am Muttermund passiert. Hat sich eine Wunde gebildet, die schmerzt und blutet. :°( Mein FA hat sie veräzt, damit sich neues Gewebe bildet. Er war ganz geschockt, dass die Uniklinik mir soviel Fluconazol gibt und meinte "Wenn Sie meine Tochter wären, würde ich Ihnen sagen: 'Hör sofort damit auf!'" Was sollte ich davon halten ??? Jeder Arzt erzählt was anderes.

Hab also heute im Berliner Insitut für Pilzkrankheiten angerufen und wollte wissen, ob die einen Experten in meiner Region kennen. War nicht so, aber die waren sehr nett. Sie haben mir ein paar Infos gegeben, die vielleicht auch für andere Geplagte interessant sein können: Es gibt die Möglichkeit, dass jeder FA eine Probe an das Institut schicken kann. Die schauen dann, was gegen den Pilz wirkt. Der Abstrich sollte nicht vom Muttermund entnommen werden, sondern nur so 2 cm tief, weil sich die Pilze dort viel mehr aufhalten! Meine Überlegungen, dass Fluconazol abzusetzten, haben sie auch zerstreut. Es ist das einzige, was noch gegen C. Glabrata wirkt. Die behandeln Frauen schon z.T. intravenös damit, weil es sonst nicht mehr wirkt. Bei einer zu niedrigen Dosierung am Anfang (die typische 150mg Tablette vom FA) kann der Pilz resistent dagegen werden. Also am besten gleich den Pilz testen lassen und dann einmal die richtige Portion Fluconazol!

Lieben Gruß Manja

mlawiwjala


@Manja

Hey Du!

Ich kann die nur sagen halte durch. Dies C. glabrata ist ein ziemlich fieser Pilz. Ich denke, dass jeder Experte dir sagen würde, dass es nicht anders geht!. Vielleicht solltes du dir Bepanthen Nasensalbe (etwa 2€) oder ein Panthenol Nasenspray für die Nase benutzen. Das könnte ja schon mal für das Nasenproblem Linderung verschaffen.

LG Mawiwala

mYawixwalxa


Joghurt

In Joghurt sind meistens noch Keime und teilweise auch Pilzsproren enthalten und ist deswegen verunreinigt. Zumal viele Frauen dien selben Joghurt öfters nehmen und dann erst recht noch mehr Keime reinkommen. Daher lieber die Sachen aus der Apotheke nehmen. Das Tampon trocknet die Scheide dann noch zusätzlich aus. Wenn bei mir das jetzt nicht mit der Pille absetzten klappt, dann werde ich definitiv Flockes Kur machen. Dann hab ich ja Geld, dass ich für die Pille spare übrig.

LG Mawi

m7awiw%ala


@Flocke

Wenn ich Augenblicklich keinen Pilz habe, würde es ann reichen nur die Zäpfchen und die Mukokehltropfen zu nehmen. Zum aufbau der flora?

LG Mawi

fkliockxe09


wenn du keinen pilz hast kannst du die salbe weglassen, dann müsstest du einfach die zäpfchen nehmen und die beiden verschiedenen tropfen.

zur zeit nehme ich auch nochmals die zäpfchen, es ist jetzt 3 1/2 monate her seit dem letzten pilz und jetzt nehme ich einfach nochmals die zäpfchen zum weiterhin stabilisieren, nach 4 1/2 jahren pilz brauchts das schon, denke ich :-x meine apothekerin rechnet bei mir mit ca. 6 monaten behandlung, das heisst vor allem die tropfen, der pilz sitzt so tief in der schleimhaut, da braucht es halt geduld. ich nehme die zäpfchen jetzt einfach zur sicherheit damit sich wirklich kein pilz entfachen kann so baut es weiterhin die flora auf. unter anderem hab ich noch granatapfel zäpfchen bekommen die halten die scheide schön feucht, damit nichts austrocknet. die sind auch ganz gut. es braucht richtig schön zeit das alles, aber es ist halb so schlimm diese mittel zu nehmen wenn man keinen pilz hat und man weiss es ist keine chemie die irgendwie dem körper schaden kann.

diese kur die ich gemacht habe, ist auch für frauen super die immer wieder unter pilz leiden aber zur zeit keinen haben, denn es ist kein pilzmittel, sondern mittel die das zusammenleben der guten und schlechten bakterien fördert und somit das millieu stabilisiert. ich denke es ist sogar besser wenn man keinen pilz hat, so bleibt einem die erstverschlimmerung erspart denn die war krass, ich habe nur noch geweint diese zwei stunden lang, denn das jucken war so schlimm, zum glück ging es nur zwei stunden und dann wurde es immer und immer besser von tag zu tag.

v;stepxr


Das man von 10 Ärzten 10 verschiedene Meinungen bekommt ist auch nicht weiter verwunderlich. Die Unis lehren auch nicht alle gleich, dann ändert sich das Studium mit der Zeit, jeder Arzt hat andere Erfahrungen gemacht und seine Mittelchen die er favorisiert (Oft ist bei der verschreibung eines ganz bestimmten Produkts auch Geld im Spiel seitens der Pharmabranche, wenn der Arzt dann so und so viel mal dieses Mittel verschriebt, gibts Prämien, eigentlich nicht erlaubt) usw....

Vorbeugen ist sowieso die beste Medizin....

Gerade beim Sex muss man vorsichtig sein. Ist die Vaginalflora schon geschwächt (z.B. duch Antibiotika) und schleppt man sich dann durch irgendwelche Spielchen (z.B. Dildo anal und vaginal wechsel usw, mit den Fingern durch jedes Loch, allg. mangelnde Hygiene in diesem Bereich) alle möglichen tollen Sachen von A nach B braucht man sich nicht wundern....

Das ist bei den Frauen leider konstruktionsbedingt ein leichtes da zwischen Darm, Vagina und Blase aufgrund der jeweils kurzen wege sich dort etwas zu fangen...

Auch muss man wenn man ein Mittel bekommt das wirklich bis zum ende durch nehmen (Auch wenn man wieder "gesund" ist noch eine weile weiter). Das passiert auch bei anderen Krankheiten das Arzneimittel aus Ungeduld viel zu früh abgestzt werden und dann die Sachen mit Resistenz gleich wieder zurück kommen.

Irgendwann ist man dann soweit das man (wie bei einem Bekannten) eine chronische Mandelendzündung hat gegen die nichtmal mehr hoch dosierte breitband Antibiotika richtig helfen (hat er jetzt shcon seit 3 Jahren, die Mandeln müssen warscheinlich ganz weg)

fhlocke 09


vsepr: da bin ich mit dir einer meinung, man fühlt sich gesund und denkt, super jetzt ist wieder alles in ordnung, dast halt wirklich meistens nicht so.

ich fühle mich zur zeit absolut pilzfrei auch meine FA konnte mir dies bestätigen aber ich denke der pilz steckt nach sovielen jahren schon immer noch irgendwo tief in der schleimhaut, daher mache ich die kur ohne unterbruch 6 monate egal was kommen mag. sonst fängt man wieder bei null an und das ist dann hart.....

habt ihr schon von den neuen tampons gehört die schützen sollen vor keimen in schwimmbädern? hat mir gestern die apothekerin gezeigt, ich fliege ende mai nach ägypten und würde natürlich gerne in den pool zum schwimmen, ich überlege mir noch ob ich die ausprobieren soll, die angst ist immer noch riesig, dass mir das chlor wieder einen neuen pilz verabreicht, ansonsten werde ich dann auf das schwimmen im pool verzichten.

fDlockeT09


chlure wo steckst du eigentlich, wie geht es mit deinem pilz ??? ??? ???

M^anyjaxL


@ Mawiwala

Danke, Bepanthen ist mein ständiger Begleiter ;-)

@vsepr

Mein FA hat ganz offen zu mir gesagt, dass er auch keiner Patientin soviel Fluconazol verschreiben könnte, das gibt sein Budget nicht her (100 Stck. kosten knapp € 800, die Kasse zahlts). Und das mit dem Vorbeugen ist schon richtig, aber wenn man das ganze durch Medikamente bekommt (Antibiotika etc.), dann hat man keine Chance dem auszuweichen.

r9umpl2etesezexr


@ vespr:

Es ist ja bestimmt nett gemeint, aber ich bin mir sehr sehr sicher, dass keine der "anwesenden" Frauen bei Sexspielchen unvorsichtig ist! Wenn überhaupt wäre das doch das erste was man ändert!

Auch dieses "Mittel bis zum Ende nehmen"... Wie gesagt, ist bestimmt nett gemeint. Aber hier sind viele Frauen die sich schon seit JAHREN mit sowas rumplagen. Da kann es schonmal sein, dass so ein Ratschlag nur mittelgute Gefühle auslöst.

@flocke

gestern wars schonmal scheiße, bestimmt Erstverschlimmerung. Bin gespannt wies weitergeht!

fqloc2ke0x9


ich denke auch es war die erstverschlimmerung, es wird jetzt sicher von tag zu tag besser, falls du ganz dolles jucken hast, dann kannst du vaginal auch jeden tag ein zäpfchen nehmen und rectal wie bis anhin jeden zweiten tag. ich nahm die ersten 5 tage jeden tag vaginal eines ansonsten wäre ich durchgedreht. also das kannst du schon machen falls du schlimmes brennen oder jucken hast. du brauchst einfach geduld, ich hatte am anfang auch jeden tag jucke aber einfach immer etwas weniger. zuerst kam die erstverschlimmerung, der nächste tag war ziemlich gut, der nächste wieder schlimmer es ging immer einwenig auf und ab aber nach ca. 5 tagen war es schon super gut.

ich denke auch wenn man seit jahren unter pilz leidet hat man alles duch, wie z. Bsp. baumwollunterwäsche, hygiene, duschmittel alle diese einfachen sachen hat man durch. einfach diese pflanzlichen produkte muss ma wirklich lange nehmen auch wenn man denkt es ist wieder alles im lot!:)*

vbsepr


Nichts für ungut, die Ratschläge waren ja auch eher mehr allgemeiner Natur. Hier lesen ja bestimmt auch noch ne Menge anderer (jüngerer) Leute mit und bestimmt gibt es jemanden der das bisher noch nicht wusste....

Also bitte nicht persönlich nehmen und immer gleich alles auf sich beziehen..... Das es hier viele Leute gibt die sich damit schon seit jahren rumplagen ist mir ansonsten durchaus bewusst...

fSlockxe09


vsepr: ich habe es nicht persönlich genommen, es war auch kein vorwurf an dich von meiner seite her. @:)

m2aAwiwaxla


@vsepr

warum bist du eigentlich blau ??? Wollte wissen ob du männlich oder weiblich bist? Was hast du, wenn du ein Mann bist für Erfahrungen mit Pilzen ??? Nur Interesse halber.

LG Mawi @:)

ftlPocFkeq0N9


das wegen dem blau habe ich mir heute morgen auch überlegt. komisch so hatten wir den selben gedanken.

was hat diese farbe auf sich :-) ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH