» »

Günstige Pille?

JHumania hat die Diskussion gestartet


Diese Frage wurde sicher schon oft gestellt...:

welches sind die günstigsten Pillen, die ihr so kennt?

Ich lasse mir vom FA immer eine 6-Monats-Packung aufschreiben.

Derzeit nehme ich die Minisiston. Ist eigentlich preislich nicht mehr zu toppen: In der Apotheke zahle ich 34,16 für 6 Monate!

Nun ist es aber mein Wunsch, mal zu wechseln!

Könnt ihr mich beraten?

Antworten
S!uce>ttxe


Microgynon ist die günstigste, wie in deinem anderen Thread schon gesagt wurde. Diese Pille gibt es von unterschiedlichen Herstellern. Selbst das "Original" von Schering ist mit 33,02 € für 6 Monate sehr günstig.

Bei [[http://www.versandapo.de]] ist die Microgynon von Gerke Pharma für nur 26,54 € am günstigsten. Im Prinzip müsste jede Apotheke diese Pille bestellen können. Wenn du dir die PZN aufschreibst und diese Nummer in der Apotheke mitteilst, finden die sie ganz schnell in ihrem System.

Jsuma#na


Danke dir für den ausführlichen Tipp, Sucette! :)^

H1ildVexma


Es gibt auch aber von fast jeder Pille sogennate Reimporte.Gleicher Inhalt nur manchmal is die Packungsbeilage auf arabisch oder so die dinger sind fast um 50%Günstiger sehr zu empfehlen!Frag mal nach beim Apotheker

J/umaxna


Weiß der FA auch, welche günstig zu bekommen ist?

Kann auch der mich beraten?

Oder hat der eh keine Ahnung von dem Preisen?

H}ild\exma


Denk schon aber ich würde mit nem Apotheker reden schadet ja nicht und die kennensich genau aus welcher Anbeiter auch Re Importe anbietet!

Jgumaxna


Sehr interessanter Link!

[[http://www.gynundgeburtshilfe.de/archiv/2002/05/gg0205_19.pdf]]

Kpayx84


Der FA hat eine Liste sämtlicher Pillen und der Preise im Computer. Meiner hat mir damals extra die Microgynon aufgeschrieben, weil es die billigste ist. Und ich hab auch extra noch Reimport auf das Rezept geschrieben bekommen, damit es noch billiger wird. ;-D

Er meinte, als Studentin bräuchte man nicht so eine teure Pille. ;-)

Jjumxana


Frage an Kay84:

Nimmst du denn die Microgynon immernoch?

Und wenn nicht, warum nicht?

Meine jetzige, die Minisiston, ist ja ähnlich dosiert wie die Microgynon.

Ich glaube, die Minisiston hat ganz minimal weniger Levonorgestrel... Ist es eher gut oder eher schlecht, mehr davon zu haben?

Und noch was:

Ist es denn wichtig, dass der Arzt "Re-Import" auf das Rezept schreibt ???

K2ay8g4


Als Reimport ist die Pille noch billiger, ob es für die Apotheke nötig ist weiß ich nicht.

Ich hab die Pille vor 2 Wochen abgesetzt, hab sie 2,5 Jahre genommen, aber ich brauch sie zur Zeit nicht zur Verhütung, also dachte ich ich guck mal wie es ohne ist. Abgesehen von Krämpfen am ersten Tag der Periode hatte ich null Probleme mit ihr, würde sie auch wieder nehmen, wenn ich wieder anfange.

Aber die Tatsache, dass ich sie gut vertrage, sagt nichts darüber aus, wie du damit klar kommst.

K-itanat2x2


Die Minisiston gehört zu den billigsten Pillen! Das, was du für 6 Monate bezahlst, bezahlt man für andere Pillen für 3 Monate!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH