» »

Zyste beim Mann

T~imeToWGo hat die Diskussion gestartet


Passt zwar nicht in den Bereich Gynäkologie, aber irgendwie hab ich das Gefühl hier sind die kompetenteren Leute unterwegs. ;-)

Hab heute mit einem Freund kurz geredet und der hat mir erzählt er ist Do und Fr im Krankenhaus, weil er eine Zyste weggeschnibbelt bekommt. Letzte Woche war er auch schon mit Beschwerden beim Arzt, ich denke mal das hat damit zu tun.

Nun kann ich mir aber gar nichts unter einer Zyste vorstellen beim Mann... Im Internet finde ich auch nicht wirklich hilfreiches..

Kann mir jemand was dazu sagen? :-)

Und ja, ich könnte natürlich fragen aber so indiskret wollte ich dann doch nicht sein, nachdem er meine erste Frage nach dem Wo? ignoriert hat.

Würde mich über Antwort freuen!

:)*

Antworten
bjudXdlFeixa


TimeToGo,

ich fürchte, du musst ihn weiter löchern, wenn du deine Neugier befriedigen willst.... ;-D

"Zyste" beschreibt einfach nur einen flüssigkeitsgefüllten Hohlraum, und dieser kann überall sein, vom Hirn bis zum großen Zeh....

Lxav


okay ;-D

Dann werd ich nochmal dezent anfragen heut Abend...

Laav


ähm ja.. würd |-o

TqimdexToGo


Guten Morgen :)*

Habs mir ja schon fast gedacht. Also hab ich grad eben nochmal gefragt, aber er war schon wieder auf dem Sprung, weil er noch ins KH muss und hat auch meine Frage nicht beantwortet.

Hehe... Scheint ihm peinlich zu sein.

Ich werde dran bleiben ;-D

Danke!

bFuddlTeixa


Ich werde dran bleiben

Armer Kerl... ;-D

L<av


Das hab ich mir auch grad gedacht. ;-D

TvimMeToGxo


Aha! Am Steißbein! :-) Klingt ja nicht so spaßig.

T"imeTxoGo


Hierbei handelt es sich um eine schmerzhafte Schwellung im Bereich der oberen Pofalte im Gewebe, das auf dem Kreuzbein aufliegt. Ursache sind Gewebsinfektionen durch entzündete Haarwurzel. Die genaue Ursache ist bisher nicht bekannt, stark behaarte Männer sind jedoch deutlich häufiger betroffen. Typischerweise finden sich im Bereich der oberen Pofalte kleine Poren, in denen gelegentlich Haarbüschel zu finden sind. Im Unterhautgewebe kann es zur Ausbildung eines Abszesse und ausgedehnter Fisteln führen. Diese Fisteln können längere Zeit keine Beschwerden machen, eine spontane Abheilung ist aber nicht bekannt. In der Regel kommt es im Verlauf zur Ausbildung eines Abszesse und in seltenen Fällen auch zur Ausbildung einer Analfistel.

:-/

bjuddxleia


Ah,

böse Falle....dann ist das aber keine Zyste, sondern eine Fistel. ;-)

Gute Besserung für deinen Freund,

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH