» »

Blasenvorfall nach Gebärmutterentfernung

s!unb5erry hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute! Heute schreib ich mal im Namen meiner Mutter (52J., Normalgewicht). Und zwar hat sie folgendes Problem: Nach einem Gebärmuttervorfall wurde ihr die Gebärmutter entfernt (vor 3 Jahren). Kurz darauf hatte sie einen Blasenvorfall. Wie kann das sein? Gibt es da einen Zusammenhang? Sie rennt schon zu -zig Ärzten, bekommt wenig Hilfe. Alle raten ihr nur zu einer OP. ABER: Sie möchte nicht mehr operiert werden! Beckenbodengymnastik steht bei ihr auf dem Tagesplan, leider ohne Erfolg. Was kann sie noch tun? Wie gesagt, eine OP in jeglicher weise lehnt sie ab. Welche Alternativen gibt es denn (event. Biofeedback) ???

Habt ihr ne Idee ??? Wir freuen uns über eure Antworten.

Viele liebe Grüße *:)

Frank

Antworten
mkahKue 1@3t.02x.


sunberry

ich muss mal diesen Thread schubsen... und nochmal in einem anderen Thread suchen gehen...

um eine OP - die im übrigen ggf. auch ambulant durchgeführt werden kann, wird deine Mutter nicht drumrumkommen... Ich komme gerade nicht drauf, welche von den Frauen aus dem Gebärmutterentfernungs-Thread diese OP kürzlich gemacht hat...

wenn ich es gefunden habe, solltest Du dort mal nachlesen..

b&absi295.018.06


sunberry

[[http://www.villarsgyn.ch/tvt.htm]]

schau mal bitte danach

mvahue 13l.02.


so

auf Seite 916 schreibt mrs.jones von ihrer OP

[[http://www.villarsgyn.ch/tvt.htm]] - vielleicht kann sowas ja auch bei Deiner Mutter gemacht werden... obwohl ich nicht weiss, ob das bei einem Blasenvorfall noch möglich ist.

Ich bin allerdings der festen Meinung, dass deine Mutter um eine OP nicht rumkommen wird (ich lag mal auf der Urologie und habe da so einiges mitbekommen von Patientinnen.... typischer Frauenfehler, dass man immer so lange notwendige OP's rauschieben will - meist wird dadurch nur schlimmer)

s<unber|ry


Hmmm

:-| Das war zwar nicht das, was meine Mutter hören wollte, aber trotzdem vielen Dank für eure Antworten! Da muss sie wohl doch operiert werden...

Wie verläuft so eine OP? Ist das eine komplitzierte Sache? Und was danach? Wird meine Mutter wieder arbeiten gehen können (arbeitet als Putzfrau/ Bäckereiarbeiterin) ???

MfG Frank

bwab<si2x5.u08.0x6


sunberry

[[http://www.med1.de/Forum/Gynaekologie/124552/]] lies mal da oder deine Mutti auf Seite 916,da ist eine Frau die diese OP hat machen lassen.Hat deine Mutti auch Inkontinenz ???

wenn ja wie stark ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH