» »

Vulväres Vestibulitis Syndrom (Vvs)

DXiHe Ra/tloxse hat die Diskussion gestartet


hey ihr,

ich habe leider erfahren müssen, dass ich das "Vulväre Vestibulitits Syndrom" habe. Sex ist also unmöglich, auch sonstige Berührungen am scheideneingang schmerzen sehr stark. Auch Wasserlassen nach dem Geschlechtsverkehr. Die Ärzte wissen kaum einen Rat. Kennt hier jemand eine Lösung, eine Creme oder sonstige Tips, damit ich diese Schmerzen wegbekommen kann? Ich würde mich auf Tips sehr freuen!

Lieben Gruß

Antworten
fllozckxe09


hallo schön eine leidesgenossin zu finden, ich hab das auch!!!!

ich bekam eine creme die muss ich vor dem GV auftragen ca. eine stunde davor und die betäut dann die schmerzende stelle. mehr kann man anscheinend nicht tun, laut meiner FA. ich hab das aber noch nicht ausprobiert. hast du es schon versucht mit so einer creme ??? ?

rcumploetee?zexr


Hi!

Wie haben die Ärzte das denn diagnostiziert?

Ich habe auch Probleme mit Schmerzen beim Sex. Es reißt eigentlich immer ein und geht nur wenn man bestimmte Sachen beachtet. Bei mir liegt das an einer Hautkrankheit, Lichen Sklerosus.

viele Grüße

rumpleteeezer

aignexs


welche Cremes und Tabetten hattest Du schon?

ahg@n0es


Lichen sclerosis ist was anderes als vulväre Vestibulitis.

rQump5lelteeszexr


ja ich weiß, dass das was anderes ist. Aber bevor das diagnostiziert wurde hat es ne ganze Weile gedauert. Und haben Ärzte auch schonmal sowas wie Vestibulitis gesagt. Daher die Frage an die beiden, ob die Ärzte sich da sicher sind.

Ich habe schonmal eine Kortison-Creme bekommen. Ich glaube 2 Monate lang jeden Tag, dann ausschleichen. Ist aber ne Weile her und hat nix gebracht. Dermoxin war das.

Jetzt versuche ich es grade homöopathisch. Wenn das nix bringt wartet der Hautarzt mit einer schulmedizinischen Therapie auf mich. Unter anderem soll da Protopic (oder so ähnlich) zum Einsatz kommen.

f9lo}cke0x9


hallo

ja meine fa ist sich sicher darüber, dass bei mir dieses syndrom vorliegt, ich nahm auch eine cortisonsalbe half jedoch auch nichts. meine apothekerin versucht es jetzt bei mir auch hömeopatisch und dann sehen wir weiter, ich habe unter anderem den scheidenpilz mit der hömeopatie weg gebracht also daher seit positiv eingestellt.

ich habe jetzt eine creme bekommen so dass es wenigstens beim GV n nicht schmerzt, aber die ursache möchte ich trotzdem behandelt haben.

MOondHesinacxht


welche creme trägst du denn auf, damit es beim GV nicht schmerzt? ist es eine betäubende creme?

f!loc^kex09


mondsnacht ja es ist eine betäubende creme sie heisst emla oder so ähnlich. ich habe jetzt wirklich keine schmerzen mehr richtig herrlich. aber klar die ursache ist so nocht bekämpft das lasse ich jetzt noch abklären was man dageben noch tun kann ausser cortison creme.

weiss hier jemand bescheid was man noch unternehmen kann gegen dieses problem?

DAie Ra&tlosxe


also ich hatte schon sämtliche cremes. (auch tabletten gegen allergien,...) kortison creme, bepanthen, voltaren, bübchen wund und heil salbe,... das hat alles nichts gebracht. jetzt hab ich mir die anaestesin-salbe mit 20% bencol gekauft. die gibts rezeptfrei in der apotheke. die ist ganz gut. die tut man ca 20 min vor dem geschlechtsverkehr sehr dick auf die schmerzstelle drauf, und somit spürt man da nichts mehr. die creme betäubt für ca 15min. das problem dabei ist, dass die creme nicht nur mich betäubt, sondern auch meinen freund. ein weiteres problem ist, wenn die betäubende wirkung nachlässt, die schmerzen wieder stark da sind, wie sonst halt auch nach dem GV. das ist echt blöd. nun bin ich auf der suche, nach einer lösung, aber ich finde keine. auch meine ärztin (chefarzt, sowie professor in einer frauenklinik) weiß keinen rat. ich bin schon am überlegen, ob es wohl akkupunktur, globuli oder ähnliches (homöopathisches oder so) als mittel gegen die schmerzen gibt.

es wäre toll, wenn jemand antworten könnte, der einen rat weiß.

vielen lieben gruß!

D(ebxi87


An alle an Vestibulitis-Leidenden:

Ich hatte es auch und bei mir hat Akupunktur genützt!! Habe keine Beschwerden mehr! Ich kann es nur empfehlen! Das beste daran ist, dass dabei wirklich die Ursache behoben wird und nicht nur die Symptome bekämpft werden!!

Viel Glück und Erfolg! :-)

bSjelxka


hallo!

na da bin ich anscheinend nicht die einzige hier ;-)

hab auch schon einen thread eröffnet bloss wurde da nicht so viel geanwortet wie hier.

ich hab eine salbe namens synalar gamma bekommen, geholfen hat die überhaupt nichts,

hab aber gelesen mit akupunktur solls besser gehn, wie wird den da hingestochen? :=o

achja an alle, ich hab ein paar leuten (anderen thread) mal angeboten das man sich mal trifft oder telefoniert.

was haltet ihr davon das wir uns alle mal treffen und uns austauschen?

wir werden wahrscheinlich zwar verteilt wohnen, aber wir könnten uns bestimmt irgendwo in der mitte treffen.

ich finde da es ja nicht eine "tolle" krankheit ist und es ja schon einen zu schaffen macht und da es nicht "all zu viele" haben, ist man immer eigentlich nur in schreibkontakt und das meistens nur kurz in einem forum.

andere geht es besser oder sogar frei von schmerzen wegen verschiedenen behandlungen andere geht es richtig dreckig, weil bis jetzt nichts geholfen hat, drum sag ich einfach mal "MITEINANDER GEMÜTLICH QUATSCHEN UND ERFAHRUNGEN AUSTAUSCHEN"!!!

was haltet ihr davon?

noch zu mir: bin 19 jahre alt, hab diese krankheit sei einerhalb jahre und kann deswegen auch nicht mit meinem freund schlafen, was mich schon in eine "leichte" deprission gebracht hat und hoffe eben nun gleichige zu finden.

liebe grüße an euch allen @:)

b/jelkxa


achja zwecks salben usw. zu mir meinte ein professor ich sollte erstmal einen yoghurt mit bifidus nehmen das überhaupt mal wieder was aufgebaut ist also bzw, die scheidenflora, weil wenn man die ganze zeit irgendwelche cremes benützt macht es nur noch schlimmer, will heißen es macht noch empfindlicher. habs auch genommen wurde auch besser, und danach bekamm ich die salbe, aber die hat es wieder schlimmer gemacht :-(

DqebiA8&7


Also man muss keine Angst haben, dass einem bei der Akupunktur die Nadeln da unten reingestochen werden! ;-) ich nehme an, dass das bei jeder Person wieder anders ist. Ich hatte ungefähr 12 Nadeln: etwas unter dem Bauchnabel, links und rechts in der Bikinizone und an Unter-und Oberschenkel.

Die lässt man dann zwischen 20 und 45 min drinn, während dieser Zeit kann man entspannen.

Bei mir waren 10 Sitzungen nötig (man geht in der Regel 2 Mal die Woche)

Wenn ihr die Akupunktur ausprobieren möchtet, geht doch zu Chinesen! Es gibt viele Physiotherapeuten oder so, die eine Zusatzausbildung in TCM (traditionelle chinesische Medizin) gemacht haben, aber ich weiss nicht... Ich will ja nicht fies sein, aber ich denke die Chinesen haben das einfach im Blut und ich fühlte mich sicherer aufgehoben. Die chinesische Medizin handelt schon ganz anders; sie müssen nicht exakt jedes Symptom und das ganze Krankheitsbild erklärt bekommen, sie haben ihre eigenen Diagnosen, mit welchen sie erkennen, was falscht läuft: Sie schauen deine Zunge an (Zungendiagnose), sie können über 50 verschiedene Beläge der Zunge unterscheiden. Dann fühlen sie auch deinen Puls, damit kann der chinesische Arzt fühlen, wo in deinem Körper das sogenannte Qi nicht richtig fliesst, wo also der Auslöser der Disharmonie steckt. Ja, und mit den Nadeln wird diese Disharmonie wieder behoben. :-) klingt doch faszinierend, nicht?

Ich liess mich im Chinamed Zentrum behandeln. In der Schweiz gibt es ziemlich viele davon. Ich habe mal nachgesschaut, wie es bei euch in Deutschland aussieht,- es gibt leider nur zwei: München-Bogenhausen und München-Pasing. Liegt vielleicht nicht in jedermanns Nähe. Aber es gibt sicher auch andere Chinesen in Deutschland.

Wenn ihr euch mehr darüber informieren wollt, geht doch mal auf [[www.chinamed.ch]]

D,ebi8x7


Übrigens, Vestibulitis tritt vor allem bei jüngeren Frauen auf. --> du,bjelka, 19, und ich war 20, als es bei mir anfing. Ich hatte es ungefähr ein Jahr lang. Seit etwa Mai bin ich beschwerdenfrei.

Und das mit den "leichten Depressionen" kenne ich, die hatte ich auch, weil ich nicht mit meinem Freund schlafen konnte...

Dann noch etwas zu der Scheidenflora: das mit dem Yoghurt kenne ich, es ist aber glaub ich etwas umstritten, ob es wirklich so gut ist. Es hat natürlich Milchsäure drinn, was dem Milieu in der Scheide gut tut, aber eben auch anderes. Seit noch nicht so langer Zeit gibt es nun "Gynofit", ein Vaginal-Gel auf Basis von Milchsäure und Glykogen. Das wäre eine Alternative zum Yoghurt. :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH