» »

Ewige Schmerzen nach dem Sex,

L!ail5a3T9 hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich hab da eine Frage und denke dass die bei Gynäkologie besser aufgehoben ist.

Ich hatte gestern Sex, schon zum bestimmt 8,9 x im meinem Leben.

Ansich tat der Sex nur anfangs weh, gestern garnicht mehr und mein Freund kam auch richtig rein ohne das es schmerzte.

Der Geschlechtsverkehr ging bestimmt 1 Stunde wenn nicht sogar noch länger....es tat nichts weh allerdings irgendwann als er draußen war und wieder rein wollte, schmerzte es ausssen an der Scheide und zwar so ziemlich am Ende der Scheide, als wenn da Haut einreißt, als wenn da kein Platz wäre zum dehnen.

Nunja ich blutete auch mal wieder, mir ist aber unklar ob aus der Scheide oder woanders.

Heute morgen als ich zuhause war, schaute ich mal in den SPiegel, hielt ihn mir also unten raun und spreizte sozusagen die Lippen auseinander um zu schauen ob ich was sehe, denn beim Wasserlassen brannte es ein bisschen.

Ich stellte fest als ich die Lippen auseineander spreizte, dass am Ende der Scheid, also unten beim Eingang wenn man diese auseinanderspreizt dass ja irgendwann logischerweise die Scheide aufhört und da ist ja so Haut die die Scheide sozusagen beendet, weiß nicht wie ich es sonst verständlich erklären soll, naja und an der Haut da sah es aus wie eingerissen, deshalb auch kein Wunder woher die Schmerzen ständig kommen.

Denn es ist ständig derselbe Schmerz.

Ich habe dann mal dort angefasst, da es da rot war und jaaaa, es brannte beim anfassen, also gehe ich mal ganz stark von aus, dass es der Schmerz ist den ich ständig spüre nach dem Sex.

Irgendwann heilt es auch ab aber das dauert Tage, wenn nicht sogar mal eine ganze WOche.

Muss ich deshalb auf langen und öfteren Sex verzichten, nur weil es schmerzt?

Kennt jeand dieses Problem und kann mir vielleicht sagen ob man dagegen etwas machen kann?

Eine Anmerkung noch, ich habe mal gehört, dass bei Schwangerschaften, wenn das Baby aus der Scheide kommt irgendwie die haut eingeschnitten wird, weil die gedehnt wird und das sonst wohl schmerzhaft wäre.Könnte es damit zusammenhängen und wird es die haut sein, die auch ich meine?

Was sollte ich tun?

Dankeschön...

;-)

Antworten
LTa^ilaj3x9


Halllooooooooo, kann mir niemand helfen ??? ? :-p

pcipMpilodtxti


Laila, das was Du schreibst gibt es anfangs oft. Weisst Du, Du musst Dir das so vorstellen: Die Haut am Scheideneingang ist eine ganz zarte, empfindliche Schleimhaut.

Du schreibst, dass Du beim Eindringen Deines Freundes keine Schmerzen hattest. Das heisst, dass die Scheide zu Beginn des Verkehrs gut befeuchtet war. Das ist schon mal eine gute Voraussetzung.

Wenn jetzt aber der Verkehr so lange dauert, kann es sein, dass der Scheideneingang nicht mehr so gut befeuchtet ist und durch die Reibung wirst Du da unten wund und da kann es auch passieren, dass es ganz feine Risschen in der Haut gibt....

...da hilft nur eines: mit dem nächsten GV warten, bis alles verheilt ist...

Du wirst sehen, mit der Zeit wirst Du immer weniger Beschwerden haben. Geh es langsam an, man kann es auch schön zusammen haben ohne dass man eine Stunde lang GV haben muss, es gibt da ja noch andere schöne Sachen die man zusammen machen kann, da habt ihr doch sicher genügend Fantasie.

Liebe Grüsse

pippilotti

LZaila}39


Danke Pippilotti.......naja mal schauen.....auf jeden Fall hat es nicht aus der Scheide geblutet sondern da an der Haut, habe nun aber schon ewig Proleme weißte....

mZaximiHllioxn


nimmst du die pille? die einnahme der pille kann durchaus dazu führen das die elastizität der haut da unten nachlässt. wenn das der fall bei dir ist, dann wirst du es vermutlich nicht richtig in den griff bekommen solange du die pille weiternimmst.

geh doch mal zum fa und spreche ih auf eine östrogenhaltige salbe an, diese sorgt dafür, das die haut dicker und elastischer wird.

viel glück und erfolg

Hrell6je


Pille und Risse in der Haut...

Ich hatte auch 5 Monate lang das Problem, dass die Haut am hinteren Scheideneingang beim Sex dauernd eingerissen ist. Ich hab die Stelle immer verheilen lassen und selbst wenn es dann nur kurzer GV war, nach ein paar Minuten fing es an zu brennen und die Haut war wieder kaputt. An der Feuchtigkeit lag es nicht. Ich wurde dann beim Frauenarzt mal gründlich durchgecheckt, weil ich das Problem ja nun auch schon länger hatte und es kam raus, dass die Pille bei mir einen lokalen Östrogenmangel ausgelöst hatte. DAdurch wurde die Haut total unelastisch und ist gerissen. Habe dann eine etwas stärkere Pille verschrieben bekommen und seitdem habe ich keine Probleme mehr. Also, wenn du die Pille nimmst würde ich das mal ansprechen. ;-)

Lxav


Eine Anmerkung noch, ich habe mal gehört, dass bei Schwangerschaften, wenn das Baby aus der Scheide kommt irgendwie die haut eingeschnitten wird, weil die gedehnt wird und das sonst wohl schmerzhaft wäre. Könnte es damit zusammenhängen und wird es die haut sein, die auch ich meine?

Das ist ein Dammschnitt und der wird einfach nur gemacht, damit der 'Ausgang' größer ist - und weil geschnittenes besser verheilt als gerissenes. Wird nach der Geburt auch wieder vernäht.

Das ist dann auch die Stelle, wo es bei dir eingerissen ist.

L>ailDa3x9


Achso, vielen Danke, jetzt bin ich etwas schlauer..... :)^

Ich habe die Pille genommen, nehme aber jetzt seit 3 WOchen den Nuvaring....

Kann es da auch passieren ??? ?

MUonixM


Liebe Laila, wie schon in vielen anderen Thread geschrieben:

Ja, unter dem NuvaRing kann es zu Trockenheit kommen, es ist sogar eine relativ häufige NW. Auch bei mir wurde versucht, die Trockenheit durch lokales Östrogen und sogar Cortison in den Griff zu bekommen. Das waren alles nur temporäre Lösungen. Wirklich helfen kann hier nur das Absetzen des NuvaRings. Da ich auch schon keine Libido mehr hatte, und ein Pillenwechsel hier in den allermeisten Fällen nichts bringt (bei mir auch nicht), habe ich die hormonelle Verhütung ganz sein lassen. Meine Beziehung ist seitdem glücklicher als je zuvor, auch mein Mann findet, dass sich das Absetzen total gelohnt hat und schimpft, wieso er das mit der Pille solange zugelassen hat!:)^

Cmh[iqq^a


Hey, ich hab irgendwie das gleiche Problem, also ich hab auch mal mit nem spiegel geguckt & da ist halt so an den schamlippen innen fast am eingang der vagina auch so'n kleiner riss, der beim sex & beim wasser lassen auch immer brennt, ich lass es abheilen, doch sofort wenn ich wieder sex habe ist es dasselbe nochmal. Will aber nicht die Pille absetzen oder eine mit höherem östrogengehalt nehemen, weil ich dann noch mehr wassereinlagerungen bekomme. Kann man diese Salbe auch so in der Apotheke bekommen?

Lg

LMailax39


@ MoniM,

was nimmst du jetzt für Verhütungsmittel?

Mro$nUixM


Ich beobachte meinen Zyklus symptothermal und wir verhüten an den fruchtbaren Tagen mit Diaphragma und Kondom. Die STM finde ich genial, ich habe meinen Zyklus genau im Blick, mittlerweile kann ich meine Tage fast auf die Stunde genau vorhersagen, keine blutige Überraschung mehr :)^ Außerdem hat sich mein Körpergefühl total zum Positiven verändert, ich fühle mich wieder mehr als Frau (klingt irgendwie seltsam, stimmt aber).

Einziger Nachteil der Methode: Durch die Hormonumstellung habe ich ein paar Pickel bekommen (nach 10 Jahren Pickelfrei *seufz*) aber auch die werden vergehen. Nach 10 Jahren fremdhormongesteuert gönne ich meinem Körper die kleine Spinnerei!

@ Chiqqa:

Die Östrogen Creme wirst du nicht bekommen, du kannst es mal mit Deumavan versuchen, ist eine sehr fetthaltige Creme für den Intimbereich und sehr angenehm. Beim GV solltet ihr unbedingt Gel verwenden. um die Stelle nicht zusätzlich zu strapazieren. Bessert sich dieser Zustand aber nicht, solltest du über Alternativen nachdenken.

Bei mir zeigten sich unter dem NuvaRing schon Anzeichen für eine Hautkrankheit an den Schamlippen, sie heißt Lichen sclerosus und ist (im Moment noch) unheilbar. Diese fängt mit starker Trockenheit an gewissen Stellen an, diese können sich über den gesamten Schambereich ausweiten. Im Moment ist auch die hormonelle Verhütung als möglicher Verursacher im Gespräch, da diese Krankheit wohl immer häufiger junge Frauen trifft (früher waren es va Kinder). Auch ich hatte eine Stelle, die immer wieder einriss, ob es wirklich LS war oder vielleicht sogar noch ist habe ich nicht erfahren. Bei meinem letzten FA Besuch war meine Ärztin aber total aus dem Häuschen, es ist nichts mehr zu sehen, und auch meine Schleimhäute sind endlich wieder richtig durchblutet. Im Moment sieht es so aus, als hätte ich Glück gehabt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH