» »

Angst vor dem Frauenarzt- wegen Übergewicht

r6atJtaxta hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Community,

ich bin ganz neu hier & hab eine gaanz großes Problem.

Ich mit meinen 16 würde jetzt gerne irgendwann zum Frauenarzt gehen, um mir die Pille verschreiben zu lassen. Problem dabei ist aber mein hoohes Übergewicht.

Und zwar hab ich mit meinen 1,65m knappe 95kg nen Hängebauch (sieht so schlimm aus wie's klingt) und schäme mich natürlich dementsprechend.

Ich kann mir nichts schlimmeres vorstellen, als mich nackt zeigen zu müssen. Erstens liegt meine Schamgrenze sowieso sehr niedrig und dazu noch mein schrecklicher Körper..

Und so hab ich keine Ahnung was ich jetzt machen soll. Muss man sein T-Shirt denn zwingend ausziehen? Und wird einem der Bauch abgetastet? Denn das wäre echt DER Grund, nicht hinzugehen..

Besorgte Grüße,

rattata

Antworten
C?olli6ne


Vor der Untersuchung erfolgt sowieso erstmal ein Beratungsgespräch. Dort solltest du erwähnen, dass dies dein erster Frauenarztbesuch ist und es dir entsprechend unangenehm ist. Der Frauenarzt sollte für soetwas Verständnis zeigen. Bei der eigentlichen Untersuchung ist man nie komplett nackt. Da die Brust eigentlich erst ab dem 30. Lebensjahr abgetastet wird, musst du deinen Oberkörper nicht frei machen. Am besten du ziehst ein langes T-Shirt oder einen Rock/ein Kleid an, welches du dann auf dem gyn. Stuhl einfach nur hochschiebst. Die Untersuchung selbst dauert nur wenige Minuten und ist nicht schmerzhaft. Du musst also keine Angst haben.

LG Colline

KPirsYchgreschmxack


Du musst beim FA nichts machen, was dir unangenehm ist!

Ich musste mich bei meinem ersten Besuch nicht ausziehen! Allerdings wenn du dir direkt die Pille verschreiben lassen möchtest denke ich schon, dass sie/er dich schon untersuchen möchte! Zumindest "von innen" abtasten und evtl. Ultraschall!

Ich musste mein T-Shirt das erstemal zur Krebsvorsorge zum Brust abtasten ausziehen und das war erst vor kurzem! Ich denke wenn kein Brustkrebs-Risiko in der Familie liegt, wird das mit 16 noch nicht gemacht (war bei mir zumindest nicht so)!

Ich würde an deiner Stelle ein T-shirt und einen Rock zur ersten Untersuchung anziehen weil man eine Rock gut hochschieben kann und du dich dann doch "angezogener" fühlst!

Aber du brauchst dich nicht vor Ärzten schämen! Wenn du dich nicht wohlfühlst oder schlecht "beraten", gehst du einfach das nächste mal zu einem anderen FA!

Nur Mut!

KBirschbgescxhmack


Da die Brust eigentlich erst ab dem 30. Lebensjahr abgetastet wird

... ehrlich?! dann hat meine FA 10 Jahre zu früh damit angefangen... naja... besser zu früh als zu spät!

C4ollkinxe


... ehrlich?! dann hat meine FA 10 Jahre zu früh damit angefangen... naja... besser zu früh als zu spät!

Ja, mein FA macht das auch regelmäßig, seit ich ca. 20 bin. Von der Krankenkasse wird diese Untersuchung soweit ich weiß aber erst ab dem 30. Lebensjahr übernommen.

LG Colline

rcattaxta


Okay, danke schonmal :-) Was wird denn bei so ner ersten Untersuchung alles gemacht? Oh ich komme mir furchtbar dumm vor, aber das sind immer solche Teenie-Probleme ;-D

K/irscOhgeschmxack


Oh ich komme mir furchtbar dumm vor

musst du nicht, irgendwann ist immer das erste Mal ;-)

also bei meiner ersten Untersuchung wurde ich erstmal gefragt, ob ich rauche (und wieviel), dann wird man gemessen und gewogen (war bei mir jedenfalls so)! Dann wurde ich von innen abgetastet und es wurde Ultraschall gemacht (was auch gut war, hatte nämlich eine Zyste am Eierstock die ich nicht gemerkt habe obwohl sie Golfball-Größe hatte, ging aber von der Pille weg - nur so am Rande)!

Joa ist aber alles nicht schlimm! Das mit dem messen und vorallem mit dem wiegen ist bei der Pille m.E. nach wichtig, weil man von der Pille ja auch mal schnell nen bisschen mehr Hunger haben könnte!

Also lass dir nicht den Mut nehmen! Wiegen ist ja nicht gerade die Lieblingsbeschäftigung der meisten Frauen!

Aber -ohne es böse zu meinen- du bist ja bei weitem nicht die einzige rundlichere Frau und die anderen gehen auch hin und Ärzte achten da auch nicht so drauf, glaub mir!

vher(o1


Keine Angst!

Liebe Rattata,

zu allererst möchte ich dir wirklich sagen, dass es absolut KEINEN Grund gibt, warum du dir dumm vorkommen musst. Warum auch? Du warst noch nie dort und jetzt fragst du, dazu ist ja das Forum da.

Im Gegenteil: Ich finde es sehr verantwortungsbewusst von dir, dass du mit 16 Jahren zum Frauenarzt gehst.

Bitte mach dir keine Gedanken bzgl. des Übergewichts in Zusammenhang mit dem FA-Besuch. Ich denke auch, dass es FÜR DICH leichter (angenehmer) ist, wenn du ein langes T-Shirt oder einen Rock/ein Kleid an hast. Das hatte ich bei meinem 1. Besuch auch. ;-) Aber dem FA ist das doch egal.

So, nun zur Untersuchung: Generell erhältst du viele Beschreibungen, wenn du bei Google Frauenarzt Untersuchung eingibst.

Aber was kann ich dir persönlich schreiben?

Als erstes spricht der FA/die FÄ mit dir. Sie/Er wird dich fragen, ob du schon einmal bei einem FA warst (falls er/sie das nicht fragt, sag es ihr/ihm unbedingt), wann du deine 1. Regel hattest, wann du die letzte hattest, ob du Beschwerden (während der Regel) hast und schließlich auch, ob du noch Jungfrau bist. Das letztere ist wichtig, weil sie/er dann kleine Instrumente bei der Untersuchung verwendet und ev. die Untersuchung auch anders durchführt bzw. Teile weglässt.

Ich kann dir nur empfehlen, bei diesem Gespräch wirklich ehrlich zu sein und auch über deine Ängst zu sprechen. Sei es wegen dem Gewicht, aber auch wenn du Angst wegen der Untersuchung oder sonst was hast.

Bevor die Untersuchung beginnt, wird dir der FA auch sagen, was er alles machen wird. Also z.B. Tastuntersuchung, PAP-Abstrich,... Wenn du dazu Fragen hast, dann stelle sie auch.

Du könntest dir auch schon Fragen zu Hause überlegen (auch in Bezug auf die Pille) und sie aufschreiben und mitnehmen, damit du sie beim Arztbesuch selbst nicht vergisst.

Die Untersuchung tut wirklich nicht weh. Das Unangenehmste daran ist, dass es einfach eine ganz neue Situation ist. Ich weiß, das klingt jetzt blöd, aber es ist wirklich so: Versuch locker zu sein. Das ist leichter gesagt als getan - ich weiß. Versuch dich nicht zusammen zu krampfen und (was mein FA bei meinem 1. Besuch mir geraten hat) lege deine Hände bei der Untersuchung leicht am Oberbauch und atme ruhig und eher tief ein und aus. Das hilft angeblich bei der Entspannung. Ich hab's nur das 1. Mal gemacht, denn ich merke keinen Unterschied - aber vielleicht hilft es dir. ;-)

Versuche bei der Untersuchung an etwas schönes zu denken. Einige FÄ haben an der Decke über den Untersuchungsstuhl auch nette Bilder (Strand, Sonne) hängen. Meiner hat ein Blumen-Mobile. ;-)

Bei mir laufen die Untersuchungen so ab: Zuerst Tastuntersuchung (ohne Instrumente - nur mit Finger), dann PAP-Abstrich (dieser wird mit einem kleinem Spekulum und einem langen Wattestäbchen gemacht oder manche machen es auch mit einem kleinen Bürstchen - hatte ich selbst noch nie) und zum Schluss Ultraschall. Wenn du noch Jungfrau bist, wird der Ultraschall eventuell von Außen (Bauch) gemacht, wenn nicht denn ist es im Normalfall ein innerer (vaginaler) Ultraschall.

Wenn du noch Jungfrau bist und du willst aber den Ultraschall trotzdem nicht über den Bauch haben, dann sprich mit deinem FA. Bei manchen Jungfrauen ist das Jungfernhäutchen (wenn überhaupt noch vorhanden - kann ja auch durch Sport oder so reißen) so weit, dass man trotzdem einen vaginalen Ultraschall machen kann. Wie du willst.

Natürlich geht es auch umgekehrt: Äußerer Ultraschall, auch wenn man keine Jungfrau mehr ist.

Ich kann dir nur sagen, dass die Untersuchung viel schlimmer klingt, als sie ist. Als ich vor meinem ersten Besuch das eine oder andere gelesen oder gehört habe, habe ich mir gedacht: Ach du meine Güte, was kommt da auf mich zu - da muss ja furchtbar schmerzen. Ich war noch Jungfrau und konnte mir das alles überhaupt nicht vorstellen. Ich kann dir nur sagen: Es ist nicht schlimm!!!!!!

An deiner Stelle würde ich (falls du noch keine Empfehlung zu einem FA bekommen hast) zu einem FA oder FÄ gehen, der sich auf Teenager spezialisiert hat oder zu einem FA/FÄ, von der du weißt, dass sie/er nett ist und sich Zeit nimmt.

So, das ist nun wirklich ein sehr langer Beitrag geworden. Ich hoffe, ich konnte dir etwas die Angst nehmen. Wenn du noch irgendetwas wissen willst oder auch nur "Panik" ;-) schreiben willst, dann kann du mir gerne eine PN schreiben.

Liebe Grüße,

Vero

M`ausi!lein88


Wie ist das eigentlich mit der Pille und Übergewicht, ich hab gehört, die wirkt dann evtl nicht richtig! ???

bsuDddlenia


Mausilein,

stimmt, wenn der BMI > 27 ist, nimmt nach Studien die Wirksamkeit ab.

bBud6d,leia


@rattata

Die Pille wirkt trotz Übergewicht immer noch sicher, allerdings ist auch die Möglichkeit von Nebenwirkungen höher.

Dein Frauenarzt/ärztin wird dich da sicher beraten können, vielleicht wäre ja auch eine andere Verhütungsmethode möglich?

Veros sehr gutem Beitrag in Bezug auf die Untersuchung lässt sich nichts mehr hinzufügen.

@:)

CAh5err)ycakxe


also ich war vor ein paar wochen das erste mal bei meinem fa und sie hat mir shcon angesehen dass es mir unangenehm war undich ziemlich eingeschüchtert war..ich musste mich gar nicht ausziehen sondern sie hat nur mit dem ultraschall gerät meine eierstöcke und gebärmutter angeschaut..und davor mitmir gesprochen und dann aht sie mir die pille verschrieben..vllt kannst du deiner ärztin ja sagen dass es dir unangenehm ist..entweder wird sie dich beruhigen oder rücksicht darauf nehemen und irh werdet sicher eine lösung finden.. :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH