» »

Brustverkleinerung

fuledeQrYmPaus37 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich habe mich nach 12 langen Jahren des Wartens und des Grübelns (und des Kinderkriegens) nun endlich dazu durchgerungen und möchte mir die Brust verkleinern lassen.

Allerdings möchte ich vorher noch einige Kilos abnehmen - wiege jetzt 89 kg bei einer Grösse von 1,68 und habe BH - Größe 95 G. :(v

Nun meine Frage: hat irgendjemand von Euch Erfahrung auf diesem Gebiet und kann mich mit Informationen über dieses Thema versorgen?

Mich interessiert alles!

Ganz klasse wären Erfahrungen über Ärzte in und um Hannover!

Vielen lieben Dank an alle, die mich an ihren Erfahrungen teilhaben lassen schon mal im Voraus!! *:)

Antworten
Q1ui/tsc{he-Entex123


mh...

ich hab mir da auch schon mal gedanken drüber gemacht.

Aber ich muss ja erst mal 18 (oder sogar 21) sein...

(bin 16).

Laut Endokrinologen bin ich ausgewachsen, mit 1,58m :-(

(war da weil ich evtl. wachstumshormone haben wollte)

Ja... okay also bei einer größe von 1.58 und 80D oder E... is das echt zu üppig finde ich... ich wiege übrigens 56 kg.

Aber da das die Kranken kasse ja auch nur bezahlt bei sehr heftigen schmerzen (Wirbelsäulen verkrümmung o.ä.) wird das sicherlich sehr teuer.

Ist es so, dass die das zu viel ist, oder du auch schmerzen hast?

f7lederm`aus3x7


Re: Brustverkleinerung

Hm, ja, 16 finde ich auch noch ziemlich jung. Zumindest aus ärztlicher Sicht. Ich bin 38.

Warte doch noch ein paar Jahre, und dann kannst DU´s ja nochmal probieren.

Die Zeit dazwischen kannst Du ja nutzen, indem Du bei möglichst vielen Ärzten möglichst viel jammerst, von wegen Rückenschmerzen und so.

Ich habe eigendlich keine wirklich körperlichen Schmerzen, aber es nervt mich ungemein.

Ständig ist man total nassgeschwitzt unter den Brüsten, nachts liegen sie ständig "im Weg", es ist die absolute Katastrophe einen halbwegs bequemen und brauchbaren BH zu finden, bestimmte Sportarten sind definitiv unmöglich auszuführen und man sieht immer "irgendwie anders" aus als die anderen....

r.ichgiCrl8x6


Brustverkleinerung

hallo,

ich bekomme am 25. Mai eine Brustverkleinerung und ich habe schon Angst. Hat hier schon jemand eine Brustverkleinerung hinter sich?? Könnt ihr mir erzählen wies war? auch von der narkose her?? habe auch panische angst von der vollnarkose.

Liebe Grüße

S`onn!enVtochtxer


Ich hatte vor 3 Jahren eine Verkleinerung - wurde auch von der Krankenkasse bewilligt, da versch. Vorausetzungen gegeben waren, z.B. Mindestreduktion von 500 g pro Seite, körperliche Beschwerden, ärzt. bestätigte Schäden (bei mir Rundrücken und versteifte BWS), kein Übergewicht...

Bei mir wurde von 75 E auf C verkleinert (Größe 1,60, 56 kg), nach der OP brauchte ich nur 1 Schmerztablette, dann nichts mehr - es war kaum zu glauben, aber es tat wirklich nicht weh!!

Ich hatte jedoch leider eine übermäßige Narbenbildung, das sieht jezt nicht unbedingt schön aus - aber lieber nehme ich die Narben in Kauf als einen Busen bis zum Bauch!;-)

Endlich schöne BHs kaufen können, auch im T-Shirt sieht man gleich ganz anders aus - ich würde es jederzeit wieder machen lassen !

Dfe)smxin


Mastopathie

Kann man eine Brustverkleinerung auch in Betracht ziehen wenn man an Mastopathie leidet und wer hat Erfahrung damit gemacht . Gruss Andrea

r1ichg~irl8x6


hallo,

darauf freu ich mich auch schon , endlich mal wieder engere Klamotten tragen. Habt ihr am am tag der OP ein beruhigungsmittel bekommen? und hat es gewirkt??

liebe grüße

E1ifelxulli1


Hallo

Ich werde nun bald 35 und habe eine Brustverkleinerung mit 22 gemacht. Bereuen tue ich keine einzige Minute. OK, die ersten Tage waren etwas schmerzhaft, ist aber auszuhalten. 3 Tage war ich im KH. Bei mir wurde es von der KK bezahlt, allerdings mußte ich bei dieser Ärztin was zuzahlen. Hätte ich mich 2 Wochen in eine Klinik gelegt, hätte die KK alles gezahlt. Doch damit wäre auch jede Menge Fahrerei hinzugekommen. Dies war näher und auch einfacher.

Danach fühlte ich mich in den Kleidern wieder wohl, nahm einiges an Kilos ab (mußte vorher eh noch 5 Kilos abspecken, sonst hätten sie nichts gezahlt). Leider kam dann die Schwangerschaft, nahm wieder was zu. Nun ist mein Sohn 5, bin nun wieder am abnehmen, mit einer Ernährungsumstellung. 12 Kilos habe ich bereits. Juchhuu. Auch mein Rücken bedankte sich für meine Mühe. Es war nämlich nicht mehr auszuhalten. Bei meiner Größe von 1,55 m hatte ich bereits 80D. Nun kann ich 80B anziehen. Das ist ok.

TRAUT EUCH!!!!!

rzich'girlx86


hallo eifelulli1,

hast du am tag der op ein beruhigungsmittel bekommen?? Werde nämlich am kommenden Freitag operiert (Brustverkleinerung)

Und wie war es bei dir mit der Vollnarkose?? hab nämlich tierische angst davor!

Wie ist das gefühl wenn man die narkose bekommt?

und wie ist das aufwachen, kann man das ein wenig beschreiben??

liebe grüße

EGifeIlullxi1


Hallo

Oh das weiß ich gar nicht mehr genau. Ist schon lange her. Doch ich glaube ich mußte morgens nüchtern in die Praxis, also hatte ich nichts bekommen. Eine Narkose ist halb so wild, doch jeder verträgt sie anders. Verlasse Dich auf die Narkoseärzte. Ich bin jedenfalls immer sehr lange müde und schlapp. Eins weiß ich noch, nach dem ersten Gang auf den Klo hat mein Kreislauf schlapp gemacht, bin umgekippt. Aber es ist alles halb so wild.

Viel Glück!!! Heute sind die Narkosen auch schon viel verträglicher!!!!

r9ipchgSir+l86


hallo,

was hast du da gefühlt wie du gemerkt hast die narkose fängt an zu wirken??

ich hatte nämlich noch keine!

und wie ist das gefühl wenn man aufkommt? kommt einen das lange vor, das man weg war?

liebe grüße

EYifvelullxi1


Hi Richgirl

Mach dir mal keine Gedanken. Du schläfst tief und fest. Man bekommt eine Spritze und danach wird man sofort müde. Die Augen fallen einem quasi zu und weg bist Du. Ich habe schon so viele Narkosen bekommen, aber die von der Brustverkleinerung war die Beste. Die OP dauerte auch ne Zeit, glaube 3 Std.. Lasse mal alles auf Dich zukommen. Mit einer leck mich am Arsch-tablette klappt es. Sei es von mir gesagt. Mein Sohn ist 5, hat schon 4 Narkosen hinter sich, 2 davon schon alleine in diesem Jahr. Also der lief nachmittags top fit durch die Gegend. Um so jünger du bist um so schneller verkraftest Du es.

Weißt Du schon wie lange du im KH bleiben mußt? Mußt Du morgens nüchtern dort erscheinen?

SDonne(nto=chxter


Hallo!

Am OP Tag mußt du nüchtern sein, wahrscheinlich mußt du eh schon am vorabend ins KH. Ca. 1/2 - 1 Std. vor der OP bekommst du eine Tablette (beruhigend, manchmal auch einschläfernd) noch auf der Station.

Dann bekommst du noch mit, wie man dich in den OP bringt und dann geht eigentlich alles ganz schnell - plötzlich wirst du in deinem Bett wieder munter und denkst eigentlich, du hast noch alles vor dir, dabei ist die OP schon vorbei!!

Ich persönlich hatte wie gesagt nachher fast keine Schmerzen, die Schläuche werden am nächsten Tag gezogen, die Brüste sind dick rund um den Oberköper bandagiert.

Als ich munter wurde und auf meinen Busen griff, dachte ich - oh Schreck - da ist ja nichts mehr da ;-) , es ist schon eine Umstellung, man gewöhnt sich aber gleich daran.

Wünsche dir alles Gute!*:)

ryi2chg|irl8x6


hallo,

ich danke euch für eure antworten!!

mein Arzt hat gesagt, dass ich am Tag der OP keine Beruhigunstablette bekomme, da ich im OP noch fit sein muss, und muss ihm sagen ob ich so richtig sitze, deswegen kann er mir nichts geben :-( War das bei euch dann nicht so??

Ich muss diesen Donnerstag ins Klinikum und am Freitag werde ich dann operiert. Von den Schmerzen hab ich eigenltich nicht so viel Angst, aber von der Vollnarkose :°( die fahrt in den OP runter stell ich mir schlimm vor. Seit ihr mit dem Ergebnis zufrieden??

liebe grüße

a3naXlenxa


viel glück richgirl!

Meine OP liegt jetzt genau 2 Monate zurück und ich bin super froh es gemacht zu haben. Ich kann deine Angst vor der Narkose verstehen, mir ging es genauso. Im nachhinein war es alles gar nicht schlimm und schmerzen hatte ich so gut wie keine.

650gr und 680gr haben sie bei mir weggenommen! Und diese Woche war ich mir die ersten schönen BH's kaufen. Ist das toll! Naja, vorher brauchte ich 80G und wenn ich es fand sogar 80H. Wahrscheinlich wär ein 75I passender gewesen aber das gibt es ja nicht. Jetzt hab ich zwar immer noch viel mit 75E aber vielleicht schwillt meine Brust ja noch ab und dann hab ich ein D...

Auf jeden Fall bin ich jetzt schon total zufrieden mit dem Resultat obwohl das ja alles noch ziemlich frisch und nicht total verheilt ist!

:)^

Nur mut richgirl, und erzähl uns wie es dir ergangen ist.

Ana-Lena

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH