» »

Seit 2 Jahren ständig Bakterien in der Scheide

mRin}ka8x6


Ebenso

Hallo Leute,

ich habe auch diese Probleme. Am schlimmsten sind die ständigen Reizungen der Schleimhäute. Habe auch kaum noch Sex deswegen. Habe auch schon einiges durch, aber nichts hat geholfen. Es scheint euch ja auch so zu gehen. Habe schon kaum noch Hoffnung.

Mein Arzt sagte mir, es könne sich um eine Spermaflüssigkeitsunverträglichkeit handeln, und wenn das so ist, dann kann man leider nichts machen und müsse damit leben. Ich bin sehr deprimiert.

Aber dazu muss ich sagen,dass es auch brennt und schmerzhaft ist, wenn gar keine Spermaflüssigkeit dran kommt und auch, wenn ich ein Komdom benutze!!!!

Ich wär auch mal froh über ein paar Tipps.

Danke euch

Kcatule>en@chxen


Antibiotika

Hallo ihr Lieben

Sagt mal hat von euch wegen der vielen Bakterien auch mal einer Antibiotika genommen? Soll das jetzt nämlich nehmen, weil ich auch so viele Bakterien aus dem Darm in der Scheide habe und meine FA bzw. die Uniklinik die mittlerweile mal weghaben will. Wenn man danach schön mit Döderlein die Flora aufbaut und den Darm dann ist das vielleicht mal ein Rundumschlag und macht mal alles fiese platt.

Ich habe in den letzten zwei Wochen einfach mal nichts da unten drauf und dran geschmiert, weil das ja eigentlich alles auch eher unnatürlich ist und der Haut einfach mal viel Luft und Ruhe gegönnt....war eigentlich ganz gut bzw. habe deswegen eher weniger als mehr Schmerzen. Da ich nächste Woche ans mehr fahre warte ich mit dem AB bis ich wieder da bin, weil ich wegen der Sonne etc. Angst habe und gerne mal sehen möchte, wie es ohne alles ist....ein kleiner Tipp: viel Luft und mal im Nachthemd schlafen! Seitdam da unten nachts keine Hosen mehr reiben...100% besser!So ich halte euch auf dem Laufenden!

LG

PPilo"me8nxa


Hallo zusammen.hatte vor 4Jahren ständige Schmerzen in der Scheide es waren schreckliche Schmerzen ein ständiges Brennen und nach dem Wasserlassen nicht erträglich.(War aber keine Blasenentzündung).Bin damals ins Krankenhaus und mit starken Antibiotikum behandelt worden.Nach 1Jahr war es endlich weg.Hatte mich nur noch zu Hause verkrochen.Jetzt vor 4Wochen spürte ich plötzlich wieder diesen schrecklichen Schmerz,bin darauf zu meinem Frauenarzt.Dort habe ich Genitalcreme Mysteclin bekommen mit einem Antibiotikum Fluconazol Hexal .Aber es wurde irgendwie nicht wirklich besser.Bin darauf nochmal zum Arzt und habe dann Vagisan Scheidenzäpfchen bekommen und auf Zucker verzichtet.Jetzt ist es nach 4Tagen besser aber die Angst ist immer noch da,dass es zurück kommt.

LG Pilomena

PYilomCena


Hallo zusammen,

Habe mir vor 4Wochen eine Pilzinfektion eingefangen,darauf bin ich zum Frauenarzt und habe dort Mysteclin Genitalsalbe mit einen Antibiotikum Fluconazol Hexal bekommen.Es wurde aber irgendwie nicht besser und bin danach nochmal zum Arzt.sSrecklich diese Schmerzen ein ständiges Brennen und nach dem Wasserlassen nicht erträglich(War aber keine Blasenentzündung).Habe dann Vagisan Vaginalzäpfchen bekommen und auf Zucker verzichtet.Jetzt nach 4Tagen geht es mir besser.Die Zäpchen benutze ich aber noch,da die Angst dass es zurück kommt,noch zu gross ist.

LG Pilomena

Rded-F^lag


wie du das beschreibst erinnert das an mich... ich hatte vor länger als nem monat ne pilzinfektion, die war weg, dann hab ich wieder mit meinem freund geschlafen, dann kam bei mir auch brennnen beim wasserlassen. mein frauenarzt ist die woche nicht da, muss mal mit meiner mum reden -.- aber das brennen tut höllisch weh furchtbar. hoffe nur dass es weggeht

P+i]lomenxa


versuche es doch mal mit Vagisan Zäpfchen die sind super!

T+rixbun


Hallo!

Meine Freundin hat das gleiche Problem wie ihr. Und ich kann euch sagen, dass es definitiv nicht an der Frau liegt. Zumindest in unserem Fall. Meine Freundin hatte auch immer Blasenentzündung. Nach langen Rätsel bin ich zum Arzt (ich bin erst 24). Viele Ärzte (Urologen) erzählten mir, dass ich gesund bin. Ich drängte dann darauf, die Prostata zu untersuchen. Dabei schiebt der Arzt einen Finger in den After und drückt auf die Prostata. Daraufhin wird sekret ausgeschieden, welches im Urin nachweisbar ist. Und siehe da, es wurden bei mir sehr viele Escheria Colli Bakterien und Enterokokken gefunden. Diese sind für die Beschwerden bei der Frau verantwortlich gewesen. Als ich gesund war hatte meine Freundin auch keine Beschwerden mehr.

Also Mädels, schickt eure Männer zum Arzt auch wenn man sich dabei blöd vorkommt. Es ist der einzigste weg euch von den Beschwerden zu befreien.

Übrigens hatte ich nie Beschwerden (dachte ich bin gesund)! Und die Bakterien kammen von früheren Analsex in meine Prostata.

Viele Grüße und gute Besserung an alle!

m$is7sxy06


hallo leute

ich habe dieses problem bestimmt auch schon seit 2 jahren und weiss nicht mehr was ich machen soll...heute habe ich Canesten GYN Once bestellt, mal schauen ob das mir weiter helfen wird!dazu habe ich noch ein weiteres problem unzwar, habe ich um meinem scheidenloch sowas ähnliches wie pickelchen bekommen,hatte das jmd von euch auch vllt?zu einer FA bin ich noch nie gegangen,desshalb schäme ich mich auch voll!diese pickelchen tun mir nicht weh,die sind jetzt einfach nur da, sind auch erst vor kurzem aufgetreten und man kann die nicht ausdrücken oder so!und mein pilz kommt und geht wann es will,immer wenn ich eine infektion bekomme und es behandel, ist es für 2 wochen weg aber danach taucht es wieder auf...mänooo ich bin so ratlos und habe richtig angst wegen diesen pickeln...was soll ich nun machen!hilft mir bitte....... :°( :°( :°(

R ainLy


Du hast seit 2 Jahren Beschwerden und warst bzgl. deines Problemes noch nie beim FA?

CbocKoleinchexn


hallo, ich kann mich nur TRIBUN anschließen...

ich hatte auch ständig Blasenentzündungen u.s.w. ... mein arzt war schon erschrocken, weil ich keien scheiden flora mehr hatte und ich dann auch noch eine eileiterentzündung bekam..

ich wurde immer mistrauischer und habe dann mein samaligen freund zum urologen geschickt und siehe da, er hatte ein bakterium im sperma , aber keine symptome...

sagt eurem freund, das er mal sein sperma untersuchen lassen soll...

kann nämlich auch an ihm liegen...ping pong effekt..

gutr brsserung @:)

a&nnac"arina


Hallo leute,

mir geht es genauso ich habe nun seid über 2 Jahren dieses Problem ich hatte damals einen freund mit dem ich schon 1 Jahr zusammen war und von einer auf die andere woche hatten wir sex und da fing es an weh zu tun, habe nichts anderes gemacht wie vorher auch jeden tag geduscht,mich rasiert, war nicht im Schwimmbad oder sonstiges, konnte mir es überhaupt nicht erklären wo diese schmerze her kamen oder wie sie entstanden sein sollen!Naja dieser schmerz hörte nicht auf, und so habe ich ihn heute noch!

Ich war beim FA und er sagte mir das ich Bakterien habe die wollte er mit Antibiotika behandeln da ich sowieso schon viel antibiotika genommen hatte dachte ich mir naja man kann es ja mal ausprobieren und ich habe es genommen bin wieder zu ihm er hat wieder einen abstrich gemacht und sie waren immer noch da!

Naja so geht das nun schon über 2 Jahren von sich, war auch bei anderen FA und die haben natürlich auch Bakterien gefunden aber sie meinten das sich das irgendwann von alleine erledigt wenn man die scheidenfolra aufbauen würde was aber schwer geht denn das brennt wie hölle da meine scheidenflora sehr gestört ist durch das ganze antibiotika!Mein FA sagte das ich mich nicht im intimbereich rasieren darf, das heißt nicht bei dem Venusflügel sowie um den scheideneingang weil die Haare die Bakterien nicht so schnell hinein lassen, was haben eure FA gesagt was ihr beachten solltet?!

Werde wohl mal das mit dem Joguhrt ausprobieren, will einfach wieder "normal" leben können und ganz normal sex haben denn der bleibt nun schon bei mit seid 2 Jahren aus :-(

Danke schon einmal im vorraus

s?us'anxni


Schaut mal hier

[[http://www.med1.de/Forum/Gynaekologie/450105/]]

das ist mein derzeitiger Hoffnungschimmer

d]orypheorosx84


Ich hab den Thread mal kurz überflogen, und das fest gestellt was mir schon im Voraus klar war:

Ärzte haben keine Ahnung von Infektionskrankheiten! ihrer Diagnose oder Therapie!

Ich arbeite in einem Mikrobiologischen Labor, dort untersuche ich täglich 100te Proben (Urin, Vaginal-Abstriche) auf pathogen Bakterien. Und was ich hier gelesen hab ist Haarstreubend: Sobelin (Clindamycin) zur Therapie von Streptokokken? Das fällt schon fast unter die Kategorie: Kunstfehler! "Infektionen" mit E.coli, Enterkokken oder B-Streptokokken? Ist zwar alles möglich, aber bei jungen Frauen (d.h. gebärfähig) eher unplausibel, das ist abhängig von der gesammt Besiedlung nur eine Verunreinigung.

Ein paar Tips:

1. Jeder Arzt weis das bei einer Therapie mit Antibiotika Hefen den Platz der getöteten Bakterien, seien sie gut (die Vagina ist massiv mit Bakterien besiedelt die notwendig sind) oder böse, einnehmen. Da muss man präventiv was unternehmen.

2. Es muss bei jungen gesunden Frauen immer an sog. "atypische Erreger" gedacht werden. [Mykoplasmen, Ureaplasmen und Chlamydien] Man nennt diese Erreger atypisch weil sie mit den normalen Anzuchtverfahren für Bakterien nicht nachweisbar sind!

3. Ihr müsst eure Partner mit testen lassen (nicht Urin als sondern Sperma)! besonders die atypischen Erreger verursachen beim Mann keine Symptome er gibt sie nur immer an euch zurück.

4. Ein Arzt der euch in einem kurzen Zeitraum mehrere verschiedene Antibiotika gibt ist ein Idiot, der euch nach dem Versuch-Irrtum-NeuerVersuch-System behandelt.

5. Mittel der Wahl bei häufigen Erregern:

- atypische Erreger (alle & immer): Tetracyclin-derivate z.B.: Doxycyclin od. Oxytetracyclin

- Streptokokken: Penicillin!

- Enterokokken: Amoxicillin, wenn unverträglich dann Vancomycin

- E.coli und andere gram-negative Stäbe: je nach austestung: Cotrimoxazol, Chinolone (z.B. Ciprobay), bei nachgewiesener Wirksamkeit auch Cefalosporine

Übrigens: Bei normaler Mundhygiene sind die Bakterien die dort leben für den Vaginal bereich völlig harmlos.

ddofryphxoros84


PS: eine Gonorrhoe (Erreger: Neisseria gonorrhoeae) kann auch mit uncharakteristischen Symptomen verlaufen.

(bei den Nachweismethoden "normaler" pathogener Bakterien werden Gonokokken nicht erfasst.)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH