» »

Gebärmutterentzündung. Schmerzen!

kUlMirrZy hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin neu hier und habe folgendes Problem:

Nach meiner letzten Periode bekam ich plötzlich stechende und brennende Schmerzen über dem Schambein, die sich auch nach links und rechts ausdehnten. Ich hatte zeitgleich auch verstärkte Magen-Darm-Beschwerden. Nach einem 2-wöchigen hin und her, indem mir kein Arzt sagen konnte, wo die Schmerzen herrühren, erkannte ein Internist per Ultraschall eine Gebärmutterentzündung.

Ich bekomme seitdem Antibiotikum und muss mich halt ausruhen.

Es ist auch schon besser geworden, allerdings habe ich nun gerade meine Regel bekommen (Zeitlich alles o.k.) und die Schmerzen sind wieder verstärkt da :°( Normalerweise habe ich am dritten Tag meiner Regel immer Schmerzen, aber die sind dann ganz anders!) Die Schmerzen die ich jetzt habe, sind die gleichen wie bei der Gebärmutterentzündung.

Jetzt habe ich Bedenken das die Entzündung zurück kommt oder das es gar keine Gebärmutterentzündung war, sondern etwas anderes.

Die Frauenärztin hatte ja keine Entzündung festgestellt. Ich war bei ihr bevor der Internist die Diagnose stellte. Die Frauenarztin tippte auf Endometriose und wollte das ich eine Bauchspiegelung mache. Ich habe ihrer Diagnose aber nicht sehr vertraut, da die Beschwerden ja so plötzlich auftraten und ich sonst nie Symptome einer Endometriose hatte, wie eine extrem starke oder unregelmäßige Periode.

So jetzt möchte ich gerne wissen, ob jemand schon einmal so eine Gebärmutterentzündung hatte und die Symptome bei ihm auch wieder verstärkt während der Periode auftraten.

Bin auch dankbar für Tipps was es sonst sein könnte oder was ich machen kann damit sie Beschwerden abklingen!

Bin echt ratlos ???

Danke euch!

Antworten
DPollxlo


Hallo Klirry, Ich hatte nach Geburt meiner tochter eine sehr Schmerzhafte Gebärmutterentzündung die mit Antibiotikum auch langsam abgeklungen ist. Ich hatte Schmerzen wie bei Kolliken.

Durch Blutabnehmen konnte man die Entzündung feststellen, sehen kann man es nicht.

Vieleicht gehst du mal zu einem anderen Frauenarzt um auf nummer sicher zu gehen. Gruss Dolllo

kwlixrry


Keine Entzündungswerte

Hallo,

danke für deine Antwort @:)

Ich bekam bereits mehrfach Blutabgenommen, aber es waren keine Entzündungswerte im Blut festzustellen. Mein Arzt meinte aber das dies nicht bei jeder Frau gleich ist und auch es auch eine Entzündung im Körper geben kann, ohne das dies im Blut nachweisbar ist. Bei der Urinprobe wurden allerdings verstärkt Leukozyten festgestellt.

Ich war bisher auch noch nicht Schwanger, aber auch das ist ja kein Kriterium für eine Gebärmutternentzündung. Ich bin übrigens 25.

Wie lange hat es denn gedauert bis die Entzündung komplett ausgeheilt war? Bist du seitdem anfälliger für Entzündungen in dem Bereich?

Gruß

D;ollxlo


Hallo

Bin auch erst 24, bei mir hat die Entzündung ca drei Wochen gedauert hatte aber dann keine Schmerzen mehr. Hoffe das es sich bei dir auch bald erledigt hat. Gruss

krliIrry


Immer noch Schmerzen

Ja, ich hoffe auch das es mit den Schmerzen bald mal aufhört!

Ich habe vor ein paar Tagen meine Regel bekommen und bekam promt wieder stärkere Schmerzen im Unterbauch. Fühl mich gar nicht gut! {:(

Mein Frauenarzt meinte das es häufiger vorkommt, das Frauen verstärkt Schmerzen bekommen, wenn die Periode eintritt. Das lieg wohl daran, dass die Bakterien mit dem Blut einen neuen Nährboden bekommen. Er meinte nach meiner Regel sollte die Gebärmutterentzündung aber ausklingen. Wenn nicht wird erneut ein Abstrich gemacht und auf Chlamydien getestet...

Hoffe ich bin den Mist bald mal los.

Kennt denn noch jemand Tipps, damit die Entzündung schneller abheilt?

Meine Gebärmutter ist laut Ultraschall eigentlich nicht mehr auffällig. Hab bedenken, dass die Schmerzen nachher doch wo anders herrühren. Was gäbe es denn sonst noch für Erkrankungen die solche Unterleibsschmerzen auslösen?

Lieben Gruß *:)

A1pfe@lsinenkexks


Puh da lassen dich mal wieder die Ärzte ganz schön im Regen stehen und doktern an dir rum und setzene einfach eine Diagnose auf, die ein anderer Arzt ausgeschlossen hat.

Es gibt noch so einige Möglichkeiten, Blinddarm, Blase, Eierstöcke, Eileiter. Hol dir mal noch eine zweite Meinung ein, für mich klingt das sehr merkwürdig. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man im Blut keine Entzündungsmerkmale sieht, wenn eine Entzündung vorliegt. Da stimmt doch was nicht an der Diagnose.

k(li(rrxy


Noch nicht besser

Hallo,

bin wieder da. Also meine Beschwerden sind noch immer vorhanden, allerdings sind sie heute so und morgen so. Es sind zwar weiterhin Probleme im Unterbauch, aber ich habe nun auch noch meine Periode seit 8 Tagen, an einem Tag war sie total doll und dann wieder relativ schwach. Hmmmm, solange hatte ich die noch nie, seit 13 Jahren Periodenkenntniss!!!

Dann kommen auch noch stärkere Magen-Darm-Beschwerden hinzu. Hatte heute eine Magenspiegelung, da kam eine leichte Gastritis heraus. Muss jetzt mal wieder Medikamente nehmen.

Zudem kommt noch, das ich nicht zur Toilette kann, wenn ihr versteht

|-o

Blinddarm ist eigentlich ausgeschlossen worden, aber man weiß ja nie... Eierstöcke und Eileiter sind laut Aussage des Frauenarztes o.k.

Blase ist noch nicht untersucht worden.

Ach, ich weiß auch nicht, heute die Diagnose und morgen die...

Was würdet ihr an meiner Stelle tun? Ich weiß schon gar nicht mehr zu welchem Arzt ich noch gehen soll.

Oder sollte ich etwa doch eine Bauchspiegelung machen oder ein MRT? ???

Gruß

A<pfelsi9nenkekxs


Bist du mal auf Pilze im Darm getestet worden?

kYlirjrxy


Hallo,

nein bisher bin ich nicht auf Pilze getestet worden, könnte mir sogar vorstellen dass das zutrifft, weil ich im letzten Jahr bestimmt 3-4 mal mit Antibiotika behandelt wurde.

Kann ich einfach zum Arzt gehen und diese Untersuchung machen lassen?

???

Gruß

A&pfe{lseinentkekxs


also ich denke schon. du musst dann halt ne stuhlprobe abgeben.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH