» »

Ultraschall Gebärmutter

DlieEhirliCche hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Gibt es einen Unterschied ob mein Hausarzt oder mein Frauenarzt 1x im Jahr zur Vorsorge einen Ultraschall der Gebärmutter macht?

Ich war nämlich dieses Jahr erst beim Hausarzt zur Vorsorge und da macht er immer ein Ultraschall der Gebärmutter um mir dann zu sagen, dass ich nicht schwanger bin und auch keinen Krebs habe. Was ich natürlich auch so weiss.

Der Frauenarzt macht dies aber auch, wenn ich da zur Vorsorge gehe.

Ist ja irgendwie doppelt gemoppelt. Kanns der eine besser als der andere?

Grüsse Sandy

Antworten
Sqilv.er8Peaxrl


Der Frauenarzt bekommt durch den vagnial Ultraschall genauere Ergebnisse als der HA vom Bauchultraschall. Außerdem kann der FA vom US alleine nicht wissen ob die Zellen am Muttermund okay sind. Das kann nur ein Frauenarzt durch den Abstrich erkennen.

SHchaildkrxöte


Ich war nämlich dieses Jahr erst beim Hausarzt zur Vorsorge und da macht er immer ein Ultraschall der Gebärmutter um mir dann zu sagen, dass ich nicht schwanger bin und auch keinen Krebs habe.

Und Hellseher scheint Dein Hausarzt auch noch zu sein. Krebs kann man mit einem Ultraschall vom Bauch nicht ausschließen.

Gibt es einen Grund, dass Dein Hausarzt zur Vorsorge Ultraschall macht. Das ist nämlich normalerweise nicht ohne Grund gemacht, schließt auch die Vorsorgeuntersuchung (die es erst ab 35 gibt) auch nicht ein...

D8ieEHhrlyiche


Na welchen Grund hat eine Vorsorge wohl? Ich würde sagen sie dient der Früherkennung von Krankheiten um die Heilungschancen zu erhöhen.

S[ilve(rPearl


Ach ja, und woher weißt Du, dass Du sowieso keinen Krebs hast? Das würde mich mal interessieren. :-/ ???

Im übrigen lassen sich die wenigsten Erkrankungen per Ultraschall erkennen.

v|sepr


Am besten gleich ein CT machen, dann sind die Fragen gleich geklärt.

Ultraschall ist eigentlich vor vorgestern, aber es kann sich halt leider nicht jeder Arzt ein 2-4 Millionen teures CT Gerät in die Praxis stellen.

S:ucxette


Na welchen Grund hat eine Vorsorge wohl? Ich würde sagen sie dient der Früherkennung von Krankheiten um die Heilungschancen zu erhöhen.

Ja schon. Aber Ultraschall wird im Rahmen der Krebsvorsorgeuntersuchung bei gesetzlich Krankenversicherten nicht gemacht, das ist eine Zusatzleistung die selbst bezahlt werden muss. Wenn du privat versichert bist kann das anders sein. Ansonsten kannst du froh sein, wenn du einen Arzt hast, der das kostenlos durchführt.

Allerdings würde ich persönlich eine gynäkologische Untersuchung nur vom Facharzt durchführen lassen.

S#chiLld]krö"te


Wenn du privat versichert bist kann das anders sein.

Selbst bei der privaten Krankenversicherung ist das nicht mehr so. Auch da wird mittlerweile überprüft, ob Leistungen notwenidig sind (habe ich selbst schon erlebt und musste auch eine Bestätigung bringen, dass ich die Medikamente (verschreibungspflichtig), die ich nehme, wirklich brauche).

Gebärmutterhalskrebs kann man durch einen Bauchultraschall wirklich nicht erkennen. Wenn keine Bauchprobleme vorliegen ist das wohl eher Geldmacherei, denn im Bauchultraschall erkennt man vielleicht Gallensteine (aber das auch nicht immer) u. ä., aber dies zur Vorsorge beim Geunden zu machen...na ja, ich weiß nicht ??? Sicherheit gerde im Bezug auf Gebärmutterhalskrebs bringt nur ein Abstich beim Frauenarzt.

Wenn mein Hausarzt mir das erzählen würde .... :-/ Gott sei Dank sagt mir mein Hausarzt immer wieder wie wichtig es ist, dass ich auch zum FA gehe...und er würde auch nicht auf die Idee kommen anhand eines Bauchultraschalls mir zu sagen, dass ich keinen Krebs im gynäkologischen Bereich hätte...

DMieE,hrlxiche


Ein Ultraschall wird doch beim Allgemeinmediziner immer regelmäßig zur Vorsorge gemacht oder nicht? Jedenfalls ist das bei mir so, seitdem ich 18 bin. Ich habe auch keine Ahnung was da genau untersucht wird, aber ich höre jedesmal nur, dass ich nicht schwanger bin und alles o.k. ist.

Also einen Sinn wird es schon haben.

Kmitabna22


Wer geht denn zum Allgemeinmediziner zur Vorsorge? Das hab ich ja noch nie gehört. Wozu soll das gut sein?

S1ucetxte


Ein Ultraschall wird doch beim Allgemeinmediziner immer regelmäßig zur Vorsorge gemacht oder nicht?

Nein, Krebsvorsorge lasse ich beim FA machen. Zum Allgemeinmediziner gehe ich nur, wenn ich krank bin, oder ich mich impfen lasse.

Wie schon gesagt, Ultraschall allein reicht zur Krebsvorsorge bei weitem nicht aus, wesentlich wichtiger sind der Zellabstrich, die Begutachtung des Muttermundes mit dem Spekulum und die Tastuntersuchung, das gehört ins Standardprogramm der Krebsvorsorgeuntersuchung. Wenn dein Hausarzt das alles nicht macht, dann ist das überhaupt nicht gut, da kann viel übersehen werden.

DgieE;hgrlxiche


@ Kitana22:

Leute wie ich gehen da hin und es wird ja nicht nur Ultraschall gemacht. Es wird z.B. Blut und Urin kontrolliert. Würde dies jeder regelmäßig machen lassen, dann behaupte ich mal könnten deutlich mehr Krankheiten wie Diabetes, erhöhter Cholesterinwert, etc. eher erkannt werden und rechtzeitig behandelt werden. Bei mir wurde durch diese Art der Vorsorge z.B. beim EKG ein kleines Herzproblem erkannt. Das ist zwar total unbedeutend, sollte aber dennoch regelmäßig kontrolliert werden, damit der Kardiologe wieder was zu tun hat, aber ich kenne viele Leute wo ich die Blutzucker und Cholesterinwerte lieber nicht wissen möchte. Außerdem fiel meinem Hausarzt schon vor Jahren durch diese Vorsorge auf, dass mein Blutzuckerspiegel recht grenzwertig ist. Er hat mich dann zur Ernährungberatung geschickt, ich habe meine Ernährung umgestellt und hatte nie wieder Probleme. Wäre das nicht gemacht worden wäre ich heute vielleicht einer der Millionen Diabetiker in Deutschland.

Also für mich hat sich das jedenfalls schon gelohnt und wenn nichts gefunden wird, dann weiss ich wenigstens das ich gesund bin und meine Ernährung dann auch nicht so schlecht sein kann.

Schaden tut es jedenfalls auf keinen Fall, höchstens meiner Krankenversicherung.

@Sucette:

Es geht ja hier auch nicht um die Krebsvorsorge beim Frauenarzt, sondern um die allgemeine Vorsorge beim Allgemeinmediziner. Ist klar, dass man zusätzlich noch zum Frauenarzt gehen sollte, wenn man der Meinung ist man könnte Krebs haben. Es ging mir lediglich darum wo der Unterschied ist, wenn mein Hausarzt einen äußerlichen Ultraschall der Gebärmutter macht und wenn ein FA das macht. Ist klar, dass ein FA mehr sieht, wenn er noch einen vaginalen Ultraschall macht, aber darum ging es mir gar nicht.

Slil|bermoZnd5aZuge


*grübel grübel*

Bei allen Ärzten von denen ich weiß - egal ob Allgemeinmediziner oder Gyn - kostet der Ultraschall extra, es sei denn, es besteht irgendein Verdacht. Habe / Kenne ich die falschen Ärzte ?

Wer geht denn zum Allgemeinmediziner zur Vorsorge? Das hab ich ja noch nie gehört. Wozu soll das gut sein?

Zur Vorsorge ;-) Aber ich dachte bis dato immer, beim Allgemeinmediziner gehts erst ab 35. Aber der Arzt von Die_Ehrliche scheint echt ein Goldstück zu sein...

Grüßle, Silbermondauge

S=chil.d[krötxe


Habe / Kenne ich die falschen Ärzte ?

Nein, die meiisten Ärzte machen auch nur das, was notwendig ist. Ist auch okay so...

Zur Vorsorge Aber ich dachte bis dato immer, beim Allgemeinmediziner gehts erst ab 35. Aber der Arzt von Die_Ehrliche scheint echt ein Goldstück zu sein...

Es ist auch so. allgemeine Vorsorgeuntersuchungen sind erst ab 35 vorgesehen (weil die miesten Erkrankungen auch erst ab dem mittleren Alter auftreten).

Und ob so ein Arzt ein Goldstück ist, bezweifle ich .......

S)chivldkxröte


Aber der Arzt von Die_Ehrliche scheint echt ein Goldstück zu sein...

Ergänzug: Ich weiß nicht, ob ich falsche Sicherheit (z. B. bezgl. Krebs) möchte ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH