» »

Bräunlicher Ausfluss von Döderlein Med?

w1i(l9dro6se197x5 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr,

ich nehme seid ein paar Tagen Döderlein Med

und habe nun bräunlichen Ausfluss.

Kann das davon kommen ?

Hat jemand Erfahrung ?

Finde im Netz nichts darüber.

LG Bianca

Antworten
b~uddhleixa


Hallo,

bräunlicher Ausfluss ist eine Schmierblutung.

Einen Zusammenhang mit den Döderlein halte ich für recht unwahrscheinlich.

wtikldOrose1`975


Ja,das dachte ich mir.

Danke für die Antwort !

LG Bianca

b~u`ddleixa


Achso, war ich etwas zu kurz: |-o

Die Schmierblutung kann unter Umständen Hinweis auf eine Infektion sein.

Nimmst du die Döderlein vorbeugend?

w}i6ldrosje197x5


Ich habe Bakterien und vom Doc Antibiotika bekommen.

Das Medi ist mir allerdings zu heftig,deswegen versuche

ich es jetzt mit natürlichen Dingen.

Führe mir nun jeden Abend eine Kapsel ein.

Habe mir erstmal eine 10er Packung gekauft.

10 Stück kosten 13,00 Euro,was ja nicht wirklich

billig ist.

Das schmieren macht mir Angst,da ich das sonst

nur vor Regelbeginn bekomme.Damit fängt meine

Regel immer an und hört auch damit auf.

Habe im Krebsforum noch einen Beitrag.Da steht

näheres,warum ich mir jetzt wegen dem schmieren

solche Sorgen mache.

LG Bianca

b uddlxeia


Habe ich gelesen.

Die Ektopie, die Agnes erwähnte, ist eine Möglichkeit, die andere ist, dass die Schmierblutung von der Entzündung verursacht wird, wegen der du das Antibiotikum bekommen hast.

Eine bakterielle Entzündung lässt sich mit Döderlein nämlich meist nicht in den Griff bekommen, die Döderlein sollten dann nach der antibiotischen Behandlung zum Wiederaufbau verwendet werden.

Ein PAP IIID ist kein Gebärmutterhalskrebs, selbst wenn der Abstrich sich verschlechtert haben sollte, ist dies kein Grund,

Wenn ich das habe, gebe ich mir echt die Kugel

. :)*

Meist lässt sich eine Veränderung am Gebärmutterhals relativ gut behandeln, aber zunächst bleibt abzuwarten, ob sich der Abstrich wirklich verschlechtert hat.

Schmierblutungen sind nach Abstrich nämlich häufiger und haben meist nichts zu bedeuten.

Vielleicht behandelst du den bakteriellen Infekt doch antibiotisch?

Alles Gute,

ptetrCa-l^ien64


Hallo

also ich denke auch, dass sich Bakterien nicht mit Döderlein bekämpfen lassen, ich würde an deiner Stelle die verordneten Antibiotika echt einnehmen, bevor du was verschleppst. Die Döderlein nimt man ja eher danach wieder zum Aufbau der Schleimhaut, blutigen Ausfluss bekommt nan normalerweise nicht von den Döderlein med.

Wünsch dir Gute Besserung.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH