» »

Nuvaring und "heißes" Wasser

B#ram8bl^eroxse hat die Diskussion gestartet


hallo zusammen!

ich hab schon wieder eine - ziemlich blöde - frage zum nuvaring. also die sache ist die: für gewöhnlich wasche ich mich immer am bidet, nachdem ich groß auf toilette war. letztens kams mir so vor, als wäre beim waschen wasser in die scheide eingedrungen. kann das sein? also das wasser war definitiv wärmer als lauwarm :-( kann es sein, dass der nuvaring davon unwirksam geworden ist? eigentlich denk ich mir, ist das absoluter quatsch, was ich mir da einbilde. aber andererseits bin ich halt total ahnungslos. mach mir jetzt so sorgen, weil ich ja doch ein paar mal mit meinem freund geschlafen habe. was meint ihr? wirkt der ring noch? muss ich mir wirklich sorgen machen?

vielen dank schon mal!

bin wirklich froh um euch!

Antworten
MXonGixM


Nein, der wird dadurch nicht unwirksam. In der Scheide hat es schließlich auch immer ca 36-37°C. Und bei so einem kurzen Kontakt mit warmen Wasser passiert nichts!

B&rambMle.rose


ach tut das gut, so was zu lesen :-)

danke @:)

H{anjnaJo


Nuvaring /Heißes Wasser

Hallo! Mein Arzt hat mir gesagt, dass der Ring nicht über 30 Grad warm werden darf, da dann der Verhütungsschutz nicht mehr gewährleistet ist.

Wenn du dir also unsicher bist, gehe auf jeden Fall zum Arzt und verhüte jetzt zusätzlich.

LG

bjuddAleia


dass der Ring nicht über 30 Grad warm werden darf, da dann der Verhütungsschutz nicht mehr gewährleistet ist.

Sorry, aber das kann nicht stimmen.

Schon die Körpertemperatur erreicht ja rund 37 Grad, bei Fieber auch mehr.... ;-)

AYquinlia


Hallo! Mein Arzt hat mir gesagt, dass der Ring nicht über 30 Grad warm werden darf, da dann der Verhütungsschutz nicht mehr gewährleistet ist.

Das gilt nur, wenn der Ring (vorm Einsetzen!) über längere Zeit bei einer Raumtemperatur von über 30 Grad gelagert wird.

M2onixM


Genau so ist es, und das ist auch logisch erklärbar denn:

Das Material des Ringes wird ab ca 30°C durchlässig für die enthaltenen Wirkstoffe. Passiert diese Erwärmung in der Vagina, so ist es kein Problem, da die Wirkstoffe dort von den Schleimhäuten aufgenommen werden. Außerhalb des Körpers würden die Wirkstoffe an die Oberfläche des Ringes diffundieren, und dort unwirksam werden.

Deswegen darf der NuvaRing nie längere Zeit über 30°C gelagert werden.

Ein kurzer Kontakt mit warmen Wasser innerhalb des Körpers macht aber demnach nichts aus.

Bwramobleerosxe


hmm... irgendwie bin ich ziemlich verunischert :-( aber logisch klingt das für mich schon, dass der schutz noch gegeben ist, da ja der ring beispielsweise bei fieber auch ziemlich hohen temperaturen ausgesetzt ist. andererseits steht ja auch in der pb, dass man den ring nicht mit heißem wasser abspülen soll, falls er versehntlich auf den boden gefallen ist o.ä. die frage ist halt, ab wann ist wasser heiß?

glaub ein besuch bei meiner fä bringt mich auch nicht weiter. kann jetzt wohl nur abwarten :-( ist aber auch alles nur zu dumm...

lg

Mjo|niM


Sorry, habe mich vielleicht nicht deutlich ausgedrückt: Solange der Ring in der Vagina ist, wenn er warm wird (auch durch warmes Wasser) macht es gar nichts, da die Stoffe ja dann auch aufgenommen werden.

Nur wenn er außerhalb der Vagina warm wird, wird er unwirksam, da die Wirkstoffe an die Oberfläche treten und dort abgebaut werden. Der Ring setzt ja auch nicht schlagartig alles frei, wenn er warm wird, sonst würde das Prinzip ja nicht funktionieren. Das Warmwerden außerhalb des Körpers erhöht aber die Wahrscheinlichkeit, dass etwas von dem Stoff nach außen diffundiert und unwirksam wird. Und wenn das über einen zu langen Zeitraum passiert (den die Firma aus rechtlichen Gründen nicht genau definiert, um keine Gewährleistung tragen zu müssen)), ist die Wirksamkeit des Ringes eben fraglich. Aber nur wenn er dabei außerhalb des Körpers war!

Der Ring liegt außerdem so weit drinnen, das er wenn dann nur ein paar Sekunden mit dem Wasser in Berührung kam, und solange du dir keine Verbrennung der Vaginalschleimhäute beim Waschen zugezogen hast (und das würdest du merken), kann das Wasser auch nicht so heiß gewesen sein.

Awquilxia


Wozu machst Du dir Sorgen? Wenn es ein Problem wäre, daß der Ring nicht mit "heißem" Wasser in Berührung kommen darf (und bei "heiß" in Verbindung mit Bidet denke ich nicht an kochend heiß, oder ;-) ?), stünde in der Packungsbeilage, daß man auch auf "heiße" Vollbäder verzichten muß.

Der Hinweis, daß man den Ring nicht heiß abwaschen soll, bezieht sich eher auf wirklich heißes Wasser, sagen wir so 50 Grad aufwärts.

Mal ehrlich: Wenn der Ring wegen so geringer Umstände wie 3 Sekunden etwas wärmeres Wasser in der Scheide nicht mehr wirken würde, wäre er als Verhütungsmittel doch gar nicht zugelassen.

Man kann sich auch zuviele Sorgen machen!

@:)

A%quil!ia


....ich tippe einfach zu langsam....... :-D :)*

B.rbambl%erfose


@Monim und Aquila

vielen dank, dass ihr euch um das thema so annehmt, wo es doch eigentlich einleuchtend ist - nur für mich angsthasen mal wieder nicht... @:)

@MoniM

du hast natürlich recht, soooo heiß war das wasser nun auch wieder nicht, dass ich mir gleich alles verbrannt hätte ;-D was die lage des rings betrifft, bin ich mir nicht so ganz sicher. ich persönlich finde nämlich nicht, dass der sonderlich weit drin steckt. meine fä meinte aber, dass das so in ordnung sei, weil sich der ring halt am beckenboden (oder an den beckenknochen ???) sucht.

@Aquilia

ich weiß, ich weiß... ich bin schon so ein angsthase. mach mir halt immer über alles so viel gedanken, was denn alles sein könnte... komm ja schon gar nicht mehr zum arbeiten ;-) aber du hast natürlich recht. heiße vollbäder wären dann natürlich auch tabu. und soweit ich weiß, stand sogar in der infobroschüre, dass das baden kein problem darstellt.

schönen abend wünsch ich euch noch!

lg

B%ramb3leroxse


(k)ein grund zur beunruhigung?

ich bin schon wieder total verunsichert... hab gestern meinen ring herausgenommen und musste feststellen, dass er an der stelle, die zum scheidenausgang zeigt, verfärbt war :-( das kommt wohl, von dem heißen wasser, oder? in der pb steht ja, dass man verfärbte ringe sofort entsorgen soll und auf keinen fall anwenden soll...

kann ich jetzt eigentlich schon einen test machen? oder muss ich bis samstag/sonntag warten, wo ich normalerweise meine tage bekomme? hatte ja am wochenende noch gv. ist der test dann überhaupt zuverlässig?

lg

AOquilDia


Inwieweit verfärbt?

Der Ring hat eine Nahtstelle, an der ist er nicht so durchsichtig, sondern milchiger. Möglicherweise wär es das?

Nochmal: Solang Du nicht wirklich heißes Wasser (daß Du Dich wirklich verbrennst) in die Vagina bekommen hast, schadet es dem Ring nicht!

B+rambl<erxose


danke, aquilia! du bist ja wirklich immer flotter als flott :-)

die verfärbung war eher gelblich und war auch nicht an der nahtstelle. achte nämlich beim einlegen immer darauf, dass ich den ring an der stelle quasi nicht knicke.

bin ganz schön nervig, mit meiner besorgnis, was?! sorry :-(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH