» »

Eierstockzyste: Operation oder Abwarten?

Sge%tarxa


Hallo liebe Leute

Bei mir ist vor 3 Monaten eine Zyste 2,7cm fest gestellt worden. ..welche sich innerhalb der letzten 3Monat auf 3,1cm vergrößert hat ...die Ärztin sagt nicht um welche Zyste es sich handelt aber sagte mir wenn ich schmerzen habe oder bekommen sollte soll ich sofort Krankenhaus gehen und durch Nabel ...wird es weg operiert .

Ich wollte zweite Meinung ..bin zur andere Ärztin gegangen. ..sie konnte keine Zysten feststellen ..und gab mir schriftlich ...bis ende des Jahres keine Untersuchung brauche..alles ist normal und keine Zyste

Danach hatte ich Termine im voraus. ..und bin nochmals zu der ersten Frau. Dr

Sie untersuchte mit Ultraschall und sagte mir das gleiche wie der letzten Mal dass ich Zyste habe ..größer als vorher geworden von 2,7 auf 3,1cm.

Welche von denen soll ich glauben ich bin durcheinander ??? :=o :°_ kann jemand was dazu sagen. ?.?.?

Danke

Ich weiß nicht ....was auf mich zu kommt

Ssetarxa


Ja zusätzlich habe ich seit 5 Monaten Regelblutungstörung sehr unregelmäßig und sehr ungewöhnlich zu wenig ..tropfen weise zu kurz. Und wie schmierblut hell..letzte Monat ist aus geblieben ..Monat schon ende immer noch nicht da davor ..total komisch ...

Ist das auch eine Ursache für Eierstockzyste Zyste ... ":/ |-o :°(

6y4Himb6eer<chexn


Welche von denen soll ich glauben ich bin durcheinander ??? :=o :°_ kann jemand was dazu sagen. ?.?.?

Bleib dran und lass eventuell einen weiteren Arzt draufschauen. Ich bin zum Arzt, weil mein Bauch immer dicker wurde. Der erste Arzt sah im Ultraschall eine riesen Zyste am Eierstock. Die Gynäkologin hatte trotz Ultraschall und Untersuchung eine ganz andere Diagnose. Im Krankenhaus haben sie weder bei der Untersuchung noch beim Ultraschall eine Zyste gesehen. Dann wurde eine CT gemacht und ich landete auf dem OP-Tisch, wo eine mehrere Kilo schwere Zyste per Bauch-OP entfernt wurde.

Bleib dran. Eine "kleine OP" ist nur möglich, solange die Zyste nicht so groß ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH