» »

Scheidenpilz und kein Ende : - (

s~weetmdraZgon8x7 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben!

Vor fast 2 Wochen hat die Frauenärztin bei mir einen Scheidenpilz festgestellt, der sich auch weiter nach hinten zieht, hauptsächlich in diesem Berecih ( Dammbereich) juckt und mich seit ca. 1 Monat quält.

So weit so gut,sie hat mir als Kadefungin Salbe und Vaginalzäpfchen verschrieben.Nach 3 Tagen sollten die Beschwerden eigentlich weg sein.Habe jetzt aber die ganze PAckung verbraucht in ca. 1 1/2 Wochen und es hat sich nichts verbessert. Es juckt immernoch so schlimm wie vorher, es sind immernoch Ablagerungen da. Alles beim Alten %-|

Nun meine Frage: Was für Erfahrungen habt ihr gemacht? Kann mir jemand eine andere Salbe empfehlen,die rezeptfrei in der Apotheke zu erhalten ist? Nen Termin bei der FÄ krieg ich erst wieder in 2 Monaten :-(

Antworten
htannRa-nxeu


hallo

zunächst einmal die Frage, wieviel war denn da in der Packung drin, wenn du damit 1 1/2 Wochen ausgekommen bist. Normalerweise sind 3 Zäpfchen drinnen, die man an drei aufeinanderfolgenden Nächsten einführt. Die Salbe nehme ich persönlich nie her, weil die bei mir erst recht Brennen erzeugt.

Vielleicht ist deine Vagina und der Schambereich nur mehr von der Salbe gereizt, weil die doch auch sehr agressiv ist und die Haut reizt. Rezeptfrei bekommst du die Canifug-Combipackung. Ich würde jedoch nach der Behandlung nochmals zur FA gehen und überprüfen lassen, ob noch Pilze vorhanden sind. Die Scheidenflora sollte jetzt wieder aufgebaut werden, dazu eignen sich sehr gut die Döderlein-Kapseln zum Einführen. Die gibt es auch ohne Rezept, aber wie gesagt, lass vorher nochmals nachschauen, ob du pilzfrei bist.

n*arph


"..es sind immernoch Ablagerungen da.." meinst du damit, daß du immer noch den typischen ausfluss hast wie bei ner pilzinfektion? ist natürlich ein ding, daß du bei deinem fa erst in 2 monaten einen termin bekommst..kann ich mir gar nicht vorstellen, zumal du in einer akuten situation steckst..aber wenn dem so ist. Probier mal, was hier schon x mal im forum besprochen wurde: Octisept. Einfach in die suche geben und schon kommen da jede menge links zu. mir hat es auch geholfen. vielleicht ist deine vagi aber noch total gereizt von der chemie keule und juckt deshalb noch. dann sollest du eher etwas machen um die schleimhäute zu beruhigen (das ist aber nur sinnvoll, wenn du keinen pilz mehr hast) Da gibst auch jede menge cremes die hier empfohlen werden. Mir hat da Physiogel geholfen, anderen Deumaven und dann gibst noch das Multigyn Gel. Also, probier doch erst nochmal einen termin beim fa zubekommen. Sagt denen, daß du wg juckerei am durchdrehen bist, und wenn das nix hilft dann würd ich echt den fa wechseln...

Ihsh_ara


Chemie-Keule

Hallo!

Ich hatte auch lange eine Pilzinfektion, die gegen die herkömmlichen Präparate resistent war. Bei mir hat letztlich eine Kombination aus Fluconazol Hartkapseln (oral) und Genopevaryl (als Scheidenzäpfchen und Salbe) geholfen. Ist sicher nicht die Methode erster Wahl, hat aber gut geholfen.

Ansonsten gibt es noch etwas, was den Juckreiz lindert und die Haut stabilisiert: (kannst du dir in der Apotheke anmischen lassen)

30ml Johanniskrautöl

20ml reines Aloevera-Gel (ohne Zusätze!)

5 Tropfen ätherisches Öl Lavendel

5 Tropfen ätherisches Öl Thymian

Lass die dir die Mischung in ein Fläschchen mit weitem Hals füllen, dann kannst du dir aus Mullbinden kleine Tampons drehen und die in die Mischung tunken und danach einführen. Hilft auch äußerlich sehr gut.

Ach ja, und bei Pilzinfektionen alle Handtücher, Hosen, Röcke und Unterhosen auf 60 Grad Celsius waschen, Unterhosen täglich wechseln!

Gute Besserung und liebe Grüße!

sHweketd9ragopn87


Also, meine FÄ hat gemeint,dass ich im Dammbereich typische Pilz-Ablagerungen hätte und dass man unterm Mikroskop deutlich eine Pilzinfektion erkennen kann.Die Zäpfchen haben natürlich nur für 3 Tage gereicht,habe eher die Salbe gemeint :-)

Das Gefühl ist genau das selbe wie vorher.Muss gestehen,dass der Scheidenbereich eigentlich die ganze Zeit nicht sonderlich gejuckt hat,sondern eher der Dammbereich und weiter hinten.Habe auch jetzt nur in dem Bereich Beschwerden.Ausfluss ist mir nicht aufgefallen,weder vorher noch jetzt

ich hab ja schon überlegt,obs vielleicht ein anderer Pilz ist und kein reiner Scheidenpilz.

Hab gestern angerufen, Termin echt erst wieder in 2 Monaten, voll krass

nKaVrpxh


wenn du es übers herz bringst...such dir einen neuen fa..unbedingt

c9lixviVe..x.


Hallöchen,

bei mir fing der Pilz vor 2 Wochen an. Der Pilz scheint immer mit einer Hartkapsel sehr schnell wegzugehen, aber am schlimmsten ist bei mir die Entzündung im äußeren Bereich (kl. Schamlippen)die ewig bleibt. Da hilft kaum noch was und ich brauche sehr lange Geduld.Meine Frauenärztin sagt, dass ich damit leben muss. Sie weiß kaum noch weiter. Bei einer Hautärztin war ich, die hat sich dass ganze nicht mal angeguckt und einfach was verschrieben. Wenn ich meine Ärzte so beobachte und man so vieles in den Foren hört, hab ich langsam den Eindruck, es gibt sich kein Arzt so richtig Mühe mit diesem Frauenleiden. Zum Anfang hat bei mir jede Salbe tierisch gebrannt.

Zur Zeit nehme ich Tannosynnt, dass ist ein gerbstoffhaltiger Badezusatz. In einer kleinen Plastikdose mache ich mir daraus eine Lösung, so etwa 50 ml, dazu gebe ich 2 Tropfen Teebaumöl und 2 Tropfen Lavendelöl. Ich lege da Wattepads hinein und nach jeden Toilettengang benutze ich diese zum säubern oder nehme sie als Einlage im äußeren Bereich.Die Entzündung und der Juckreiz wird damit gestillt.Danach mit dem Fön trocknen.Kadefungin/Clomatrizol kann ich gar nicht nehmen, das brennt bei mir höllisch. Wenn ich Salbe nehme, nehme ich für die Entzündung Zinksalbe von ct , ist mit Zink und Lebertran. Multilind ist auch keine schlechte Salbe. Die ist mit Zink und Nystatin. Ich verzweifle auch langsam, weil kein Arzt einen richtig helfen kann. Wenn Du bei Deiner Ärztin nicht ran kommst, dann soll Dir die Schwester eine Überweisung zu einem anderen FA geben oder zum Hautarzt.Ich werde diese Woche auch noch einen 2. Hautarzt aufsuchen. Vieleicht hab ich ja Glück. Ich werde beim FA mal einen Hormontest verlangen, hab schon gehört, dass es auch an den Hormonen liegen kann.

Ich wünsch Dir alles Gute.

sMweestdragPon87


Ich denke mittlerweile wirklich,dass es vielleicht garkein Scheidenpilz,sondern ein "Analpilz" oder sowas ist.Scheidenpilze werden beschrieben mit stark riechendem Ausfluss und Rötungen.Das hab ich alles nicht.Der Scheidenbereich ist eigentlich beschwerdefrei.Aber kann ja sein,dass ichs da nicht merke,der Bereich aber auch befallen ist. Ich hab nur Ablagerungen,die immer wieder kommen.Dammbereich und Analbereich.Aber laut FÄ ist es ein Scheidenpilz

Gibt es auch Mittel gegen Pilzbefall "weiter hinten",die ihr kennt?

Hautärztin ist ne gute Idee, da krieg ich jedenfalls in 2 Wochen nen Termin.Aber 2 Wochen Juckreiz ist auch nicht schön :-(

czliviae..x.


trotz Pilz habe ich noch nie einen starken Ausfluß gehabt, sondern so gut wie gar keinen. Ich denke was Du für vorne nehmen kannst, ist für hinten auch gut. Versuchs mal wirklich mit verdünnten Teebaumöl.

Im Internet gibts viele Anregungen dazu. In der Apotheke kostet eine kleine Flasche ca. 2,50 €. 2 Wochen Hautarzttermin ist ganz schön lange.

NUephxis


lange Wartezeit

Hast du denn gesagt, dass du Beschwerden hast? Also dann kann man doch in der Regel (ich kenne es so) sofort (also noch in der gleichen Woche) beim Doc reinschauen - auch ohne Termin - gut dafür mußt du vielleicht warten, aber lieber 2 Stunden beim Arzt gesessen als 2 Wochen (oder schlimmer 2 Monate) auf nen Termin gewartet...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH