» »

Mit Pille lustlos, als Schwangere rattig?

JQürgken xM


Es gibt aber auch den umgekehrten Fall, dass nach dem Absetzen der Pille die Lust verschwindet. Und ich meine jetzt nicht den Effekt, dass durch die Angst vor einer ungewollten Schwangerschaft der Spaß am Sex verloren geht.

Von dem Entwicklungsgeschichtlichen Hintergrund ist es mir aber überhaupt nicht klar, was es für einen Vorteil hat, wenn eine Schwangere "rattig" ist. Das macht doch keinen Sinn mehr.

S"t ef`fi 83


Von dem Entwicklungsgeschichtlichen Hintergrund ist es mir aber überhaupt nicht klar, was es für einen Vorteil hat, wenn eine Schwangere "rattig" ist. Das macht doch keinen Sinn mehr.

Vielleicht einfach dass man glücklich ist und es von den Sorgen ablenkt und Stress lindert ;-D Wenn der Geburtstermin überfällig ist, kann Sperma auch Wehen auslösen.

Es geht viel vor im Körper, was überhaupt keinen SInn macht. Im Normalfall hat man zur Zeit des Eisprungs mehr Lust, macht ja auch Sinn. Manche Frauen haben da weniger Lust.

Einige Frauen sind rattig wenn sie ihre Tage haben.

d2ieScanfxte


Es gibt aber auch den umgekehrten Fall, dass nach dem Absetzen der Pille die Lust verschwindet

Hierbei glaube ich eher, dass sich das mit der Zeit legen würde, denn eine Libido hat jede Frau, ob nun etwas ausgeprägter oder nicht. Aber dass die Frau dann nach der Pille so gar keine Lust mehr haben sollte, glaube ich nicht.

MFonixM


Um etwas mehr zu spekulieren: Da der "Geruchssinn" durch die Pille ja gestört ist, könnte es unter Umständen auch sein, dass die Frau nach dem Absetzen ihren Partner nicht mehr "riechen" kann. Und das würde natürlich auch die Libido verringern.

J4ükrgben| xM


@dieSanfte

OK. Unter Umständen ist es nicht ausschließlich das Absetzen der Pille gewesen. Aber damit hat es damals angefangen und sich dann langsam gesteigert :-(. Mein Punkt war einfach nur, dass das Absetzen der Pille nicht unbedingt immer eine Besserung bringen muss.

J9ürgexn M


@MoniM

Der Geruchssinn ist sicherlich auch ein Punkt. Er wird von der Pille bzw einer Schwangerschaft regelrecht umgedreht, so dass ein attraktiver Geruch unatraktiv wird und umgekehrt.

Wenn aber gleichzeitig das Interesse an sexuellen Themen und Selbstbefriedigung einschläft wird da wohl mehr hinter stecken.

Sctef-fi. 83


Er wird von der Pille bzw einer Schwangerschaft regelrecht umgedreht, so dass ein attraktiver Geruch unatraktiv wird und umgekehrt.

Nein also so einfach ist das auch wieder nicht. Dann würden ja alle Frauen ihre Männer verlassen, wenn sie mit der Pille beginnen, oder sie absetzen ;-D

JCürrgenx M


Dann würden ja alle Frauen ihre Männer verlassen, wenn sie mit der Pille beginnen, oder sie absetzen

Und das kommt tatsächlich vor! Ich hoffe aber der Geruch ist nicht das Einzige, was Dich bei einem Mann hält. Immerhin riecht ein Mensch auch nicht an jedem Tag gleich. Verläßt Du Deinen Mann, weil eines morgens die Dusche defekt ist?

MLonixM


Steffi meinte doch nur, dass es nicht immer so extrem sein muss, GsD. Ich hatte zB sehr viel Glück, ohne Pille finde ich meinen Mann noch attraktiver!

Aber das mit der defekten Dusche muss ich mir noch überlegen :-/ ;-D :)*

J@ürgeEn M


OK, "wir" haben uns auch vor einiger Zeit darauf geeinigt, dass ich morgens meine Zähne putze, bevor ich mich ankuscheln komme. Zum Glück kein Trennungsgrund :)^.

d>ieSnanfte


Hat sie denn nie Lust? Also auch nicht auf sich selbst? Wie war das denn vor der Pille (oder hat sie schon so bald damit angefangen, in sehr jungen Jahren)?

SPtefffis 83


@ Jürgen M

Sicher kann das sein, aber es ist nicht immer so, das wollt ich damit sagen.

Verläßt Du Deinen Mann, weil eines morgens die Dusche defekt ist?

Natürlich nicht. Aber es ist was anderes, wenn man den Eigengeruch und den Schweißgeruch eines Menschen eklig findet. Das hat nichts damit zu tun, wie oft er sich gewaschen hat.

Und über den Geruchssinn entscheidet man, wen man "riechen" kann, wer zu einem passt. Wenn man nicht zusammen passt, ist die Konsequenz, dass man sich verlässt ja. Man kann ja nicht mit jemand zusammen sein, den man nicht anziehend findet.

Einen Mann den ich "riechen" kann, weil ich auf den Geruch anspringe, den find ich auch geil, wenn er nach dem Sport schwitzt und sich nicht die Zähne geputzt hat.

Einen anderen würde ich frisch geduscht auch als nicht attraktiv empfinden, er "riecht" dann ja auch. Das nimmt man doch nur unbewusst wahr.

ddieSaxnfte


Einen Mann den ich "riechen" kann, weil ich auf den Geruch anspringe, den find ich auch geil, wenn er nach dem Sport schwitzt und sich nicht die Zähne geputzt hat.

Stimmt, ist bei mir auch so. Ich hätte auch Pech, denn mein Freund ist sehr aktiver Sportler (was nicht heißt, dass er sich wenig wäscht, aber er kommt eben so gut wie täglich nach dem Sport verschwitzt nach Hause und da müsste ich dann ja jedes Mal einen Anfall kriegen, wenn ich ihn nicht riechen könnte)

;-)

J$ürVgen xM


@DieSanfte

Hat sie denn nie Lust? Also auch nicht auf sich selbst?

Eigentlich nicht. Mann muss schon ziemlich viel "Überzeugungsarbeit" leisten. Häufig renne ich damit aber auch vor eine Wand :°(.

Wie war das denn vor der Pille (oder hat sie schon so bald damit angefangen, in sehr jungen Jahren)?

Vor der Pille kannte ich sie leider noch nicht. Aber sie hat die Pille früh [15] verschrieben bekommen, um ihren Zyclus zu stabilisieren. Erst danach hatte sie ihren 1. Freund.

Den Eigengeruch von meiner Freundin mag ich sehr gerne. Aber auch Schweiß muss nicht unbeding unangenehm riechen. Erst wenn der Schweiß nach einiger Zeit von Bakterien zersetzt wird fängt er an zu stinken. Vor diesem Zeitpunkt sollte man sich mal eine Dusche von innen ansehen.

dAie)SaSnfLtxe


Aber sie hat die Pille früh [15] verschrieben bekommen, um ihren Zyclus zu stabilisieren.

Dann wundert mich gar nichts mehr. Sie hat mit der Pille nicht ihren Zyklus stabilisiert, sondern ihren Körper in der Entwicklung unterdrückt. Unter der Pille hat man keinen Zyklus mehr, keine normale Periode (das ist nur eine Entzugsblutung), Eisprung oder was auch immer. Und die Hormone, auch die Eierstöcke, sind in vielerlei Hinsicht für die Libido verantwortlich. So gesehen, kann sich der Körper erst wieder normalisieren und seinen eigenen Rhythmus wiederfinden, nachdem sie die Pille abgesetzt hat.

Von daher kann es bei ihr wirklich noch dauern, bis sich das alles mal normalisiert, denn wer so früh angefangen hat mit der Pille, der hat sehr viele Prozesse im Körper unterdrückt, und eben auch gewisse Organe.

Also heißt es wirklich mal, abwarten und schauen, ob sich das nicht alles noch legt. Auch wenn es Jahre dauern kann, aber wenn es nach dem Absetzen bei einigen Frauen schon ein Jahr dauern kann, bis sich alles normalisiert, dann trifft das auf deine Frau auch zu. Vielleicht sogar noch etwas länger, weil sie so früh mit der Pille angefangen hat und der Körper wenig Chance zur vollen (hormonellen) Entwicklung hatte.

Also nur zuversichtlich sein, das wird schon :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH