» »

Verdickte Gebärmutterschleimhaut in den Wechseljahren

b^udgixe41 hat die Diskussion gestartet


hallo,

bei einer Bekannten von mir wurde trotz Wechseljahre eine verdickte Gebärmutterschleimhaut festgestellt, obwohl sie schon seit längerer Zeit keine Blutung mehr hatte.

Nun soll sie 12 Tage lang Gestagen einnehmen, dann wird wohl eine Abbruchblutung kommen.

davor hat sie aber Angst, denn wenn die Blutung nicht kommt, muß sie zur Ausschabung oder wenn die Blutung kommt, kann es ja sein dass sie so mächtig ist, dass auch ausgeschabt werden muß und evtl. die Gebärmutter entfernt werden muß.

hat jemand von euch Erfahrung damit?

Was kann man sonst noch tun?

Gibt es Spezialisten für so etwas?

Meine Bekannte würde auch eine weitere Fahrt nicht scheuen.

LG

Budgie

Antworten
kmulle[rkexks60


Hallo Budgie

Mir ging es genauso. Ich hatte 5 Jahre keine Periode mehr und hatte plötzlich Blutungen. Diagnose: verdickte Gebärmutterschleimhaut. Es wurde eine Ausschabung gemacht. Ich hatte höllische Angst davor mußte aber feststellen, das es gar nicht schlimm war!

Jetzt 4 Monate später hatte ich wieder eine Blutung und mein Arzt meinte, es könnte ein Polyp sein. Er verschrieb mir auch 12 Tage lang Gestagen. 6 Tage nach der letzten Tablette fing es dann an mit leichten Schmierblutungen, aber seit gestern (Montag) ist die Abblutung sehr stark! Aber ich denke mal, das es "normal" ist. Ich werde noch etwas warten und dann zum Arzt gehen, in der Hoffnung, das alles gut ist und der Polyp mit "abgeblutet" ist. Wenn nicht muß bestimmt wieder eine Ausschabung gemacht werden.

Du kannst deiner Bekannten sagen, das eine Ausschabung wirklich nicht schlimm ist.....

LG und alles Gute

Kullerkeks *:)

bPudXgie4x1


hallo kullerkeks,

danke für deinen Bericht, ich werde es meiner Bekannten weiterleiten.

LG

Budgie

thess1aa


Gebärmutterschleimhaut

Hallo Kullerkeks,ich habe mit Interesse deinen Bericht über verdickte Gebärmutterschleimhaut gelesen.Meine Frage.......Als du die Blutung nach 5Jahren bekommen hast ist da nicht die Schleimhaut mit abgestoßen worden? Ich habe das gleiche Problem.Muss wahrscheinlich eine Ausschabung bekommen:Habe solche Angst das es sich dann um was bösartiges handelt.Wenn du dies liest antworte mir bitte.

kNullerokaeksx60


Hallo Tessaa

Durch Zufall habe ich gelesen, was du geschrieben hast.....

Nochmal kurz meine Geschichte:

Nach 5 Jahren Blutungen bekommen - Ausschabung - Befund OK - Im Juli dann Abbruchblutung (12 Tage Gestagene) wegen eines Polypen - Danach Untersuchung (ohne Ultraschall) und mein Arzt meint wieder alles OK und der Polyp wäre weg - Schilddrüsenhormone wurden untersucht, Befund Hashimoto (Schilddrüsenerkrankung) Behandlung: Schilddrüsenhormone - Mein Arzt meinte es kann sein, das ich meine Regel wieder bekomme (wegen der Schilddrüsenhormone) - Dann wieder Schmierblutungen das war im September, Oktober und November 2007 immer nur so ein paar Tage (Ich dachte, jetzt bekomme ich meine Regel wieder) - Wieder zum Arzt, jetzt meinte er, es seien die Wechseljahre und gab mir Hormone - Dezember 2007 immer wieder Schmierblutungen - Arzt meinte ich hätte Herpes und bekam Tabletten - Samstag vor Weihnachten richtig Blutungen - In dem Beipackzettel der Hormone stand, das es zu Durchbruchblutungen kommen kann. Ich nahm an, das sind solche Blutungen. Bis zum 2. Weihnachtstag, ich bekam solche Blutungen, das mir schon komisch wurde. Ab zum Notarzt, dieser übernahm keine Verantwortung und schickte mich sofort ins KH. Der Arzt im KH stellt dann fest, das sich meine GB total vergrößert hatte und ich einen riesen Polypen hatte (wahrscheinlich den vom Juli, weil der nicht weg war). Auch wurde eine Zyste (8 cm) am rechten Eierstock festgestellt.

Ein Tag später am 27.12.2007 lag ich schon unterm Messer....der rechte Eierstock mußte entfernt werden und es wurde eine Ausschabung gemacht. Nach 4 Tagen könnte ich wieder nach Hause.

Am 07.01.2008 rief mein Frauenarzt mich an, ich muß nochmal ins KH. Total -OP!!!! Warum? Die Zyste war keine Zyste, sondern ein Tumor. Am 24.01.2008 wurde ich dann operiert. Der andere Eierstock, die Eileiter, Gebärmutter, Gebärmutterhals und was vom Bauchfell wurden entfernt. Ich hatte nochmal sehr viel Glück, der Tumor war noch gutartig, wäre aber früher oder später ins böse übergeggangen!

Jetzt habe aber bitte keine Angst, das was ich da hatte, kommt nicht oft vor! Das man mal eine Ausschabung bekommt, ist überhaupt nicht schlimm und es geht sehr vielen Frauen so. Die machen dann die Ausschabung und haben ihre Ruhe. Es kann passieren, das sich in den Wechseljahren die Gebärmutterschleimhaut mal wieder aufbaut und ist dann mit einer Ausschabung erledigt!

Mach die Ausschabung und habe keine Angst.........ich drück dir ganz fest die Daumen!!!!

Ganz liebe Grüße

Kullerkeks *:)

M/umCmxie


Kullerkeks

:°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ o. T. )

Freu mich Dich zu sehen

L.G. Mummie @:) @:)

tmessa<a


Ausschabung

Hallo Kullerkeks,vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht. Habe jetzt meine Periode stärker berkommen. Kann nur hoffen,dass die Schleimhaut komplett abgeblutet ist. Wenn nicht muss ich eben eine Ausschabung machen lassen.Danke nochmal ich melde mich wieder .Meinst du das nach 5 Jahren Pause jeder Arzt eine Ausschabung macht. Ich habe solche Angst das es Krebs sein könnte.

k%uller\keks6x0


Hallo

Wenn man länger eine Blutungspause hatte denke ich das eine Ausschabung gemacht wird. Das ist normal. Du brauchst keine Angst haben!

Ganz liebe Grüße und alles Gute für dich @:) *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH