» »

Libido-Verlust durch Cerazette?

fBe=male .inexperiexnced hat die Diskussion gestartet


Ich nehme jetzt seit gut einem jahr die cerazette (vertrage keine östrogene, daher leider miranova nicht mehr möglich...)...Schleichend kam es dann so, dass ich immer weniger lust auf sex hatte...Jetzt frag ich mich natürlich, ob das von der Cerazette kommen kann...Oder vielleicht doch nur stressbedingt? Ausserdem habe ich in dem Jahr für meine Verhältnisse sehr viel zugenommen und fühle mich überhaupt nicht mehr wohl in meiner haut...was aber auch daran liegen könnte, dass ich einfach alles gegessen habe und den sport aber komplett vernachlässigt habe ;-)

Weiß jemand einen Rat und kann mir da einen Tip geben? ???

Antworten
MAonixM


Tipp: Schau in die Packungsbeilage! Dort findest du Libidoverlust unter den NW!

Du bist hier kein Einzelfall, wenn du die Suchfunktion betätigst, wirst du das auch feststellen. Wirklich beseitigen kann man Libidoverlust meist nur durch das Absetzen jeglicher hormoneller Verhütung. Ein Wechsel bringt nur äußert selten Erfolg (kenne genug Frauen die es versucht haben, mich eingeschlossen)!

Am besten wäre es, für mindestens 6 Monate auf jegliche hormonelle Verhütung zu verzichten und zu beobachten, ob es dadurch besser wird.

fNemaOle ilnexpe>rienxced


natürlich hab ich die packungsbeilage gelesen - war zwar niederländisch und etwas schwierig, aber die nw "libido-verlust" ist mir narürlich auch aufgefallen. Das Problem ist; ich will die pille nicht unbedingt absetzen - ein Wechsel ist sowieso unmöglich bei mir.

Aber eine andere Möglichkeit als Absetzen hab ich da wohl nicht, oder? Vielleicht irgendwie einen anderen Ausgleich dazu finden ???

M<ajaC76


Hallöchen...

ich nehm die Cerazette auch..Und kann dir nur beipflichten..Momentan stört mich das nicht..Nehm sie allerdings auch erst 2 Monate..Allerdings muss ich dazu sagen, das ich sie durchgehend nehme...also ohne Pause da ich vor kurzem eine Fehlgeburt hatte und darf sie,oder sollte sie. für die nächste Zeit auch erstmal nicht absetzen.

Ansonsten hat Moni Recht..Das Problem haben viele Frauen ;-)

MqoniM


Absetzen ist die einzige Alternative die mir bekannt ist! Eine NW mit einem weiteren Medikament zu übertünchen, halte ich sowieso für ungut. Mal abgesehen davon gibt es kein Medikament, dass diese Pillen-NW ausgleicht.

Es gibt genug nicht-hormonelle Verhütungsmethoden, auf die du ausweichen kannst. Wieso willst du den unbedingt dabei bleiben?

M'onxiM


Ich sehe gerade, dass du in einem anderen Thread ja schon von Mond und buddleia darauf hingewiesen wurdest, dass bei dir nur nicht-hormonelle Methoden in Frage kommen. Jetzt hast du leider noch einen Grund mehr!

Wenn du jetzt immernoch bei den Hormonen bleiben willst, können wir dir hier wohl auch nichts mehr raten.

Nur weil es "so praktisch ist" die NW zu akzeptieren, würde ich nie machen!

Mal abgesehen davon ist eine Verhütungsmethode wie die Gynefix (Kupferkette) sogar nochmal praktischer: Die wird dir in die Gebärmutter eingesetzt und bleibt da für 5 Jahre.

Ich selber mache NFP.

K?itanxa22


Allerdings muss ich dazu sagen, das ich sie durchgehend nehme... also ohne Pause

Jeder nimmt die Cerazette ohne Pause. Mit Pausen nehmen darf man sie nicht.

Den Grund möchte ich gerne hören, warum man nach einer Fehlgeburt die Cerazette nehmen MUSS!

fSemal}e in"experi)enced


@moni

du hast recht, für mich ist die cerazette der einfachste und bequemste weg - aber gerade deswegen will man nicht unbedingt wahrhaben, dass libidoverlust oder ggf auch gewichtszunahme davon kommen...Aber für mich kommen alle arten von verhütung die mir irgendwo eingesetzt werden - sei es kupferkette in der gebärmutter oder eben ein stäbchen im arm - nicht in frage...lange geschichte, aber das sind meine gespinste, die ich nicht los werde ... also bleibt nur die cerazette, oder kondom...

Mfiss2yxO


Oder Diaphragma

f2emale Oinmexp:erienxced


@MissyO

ja wie gesagt, ich lass mir ungern was einsetzen oder bin im wissen, dass da unten was ist - also ne, ich bin da schon sehr festgefahren - entweder es klappt irgendwie mit der pille, weil mein libidoverlust nur vom vielen stress kommt , oder es kommt von der pille und ich muss mich langsam damit abfinden, die mal abzusetzen

M0ondi8ni


Also

Libidoverlust könnt ich nie akzeptieren,nur für ne einfache und bequeme Verhütungsmethode,da brauch ich doch gar nicht verhüten,wenn ich keinen Bock mehr hab auf Sex..der Beziehung tut das auch sehr gut,wenn der Freund dauernd frustriert is ;-)

MZoni"M


Vielleicht ist NFP= die symptothermale Methode eine Möglichkeit für dich!

Infos zB hier [[http://www.uni-duesseldorf.de/NFP]] unter downloads findest du einen "Schnellkurs"

Ausführlicher beschrieben ist die Methode im Natürlich & Sicher, Trias Verlag (die "NFP-Bibel" ;-), die muss man lesen, um die Regeln zu kennen)

Die Methode ist sehr sicher, PI 0,3, ähnlich sicher wie die Pille!

Hier findest du viele Frauen, die (teilweise seit über 10 Jahren) damit sicher verhüten: [[http://www.nfp-forum.de]]

M_ajax76


Kitana..

von müssen habe ich nichts geschrieben..Sondern " sollte "..Das ist ein Unterschied.

Ich sollte sie nehmen wegen des erhöhten Gelbkörperhormons,welcher sich positiv auf eine veränderte Gebärmutter auswirkt.

Aber darum geht es hier im Thread nicht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH