» »

Blasenkatheter geht nicht raus

TQom1 hat die Diskussion gestartet


hat hier zufällig jemand Erfahrungen mit einem Blasenkatheter der sich nicht entfernen läßt, weil sich die Kochsalzlösung nicht absaugen läßt?

Die Schwestern und der Arzt machten heute einen ziemlich ratlosen Eindruck. Vielleicht kann ich dem Oberarzt morgen noch einen Tip von hier mitnehmen.

Grüße, Tom (C:=

Antworten
SFeaEnJet*7oxr


Der lässt sich nicht entblocken ? Wie kann denn sowas passieren ?

Hm, spontan fällt mir da nix ein. .....

Schreib mal was sie gemacht haben, das würde mich interessieren ....

T~om1


beim ersten Versuch war ich leider nicht dabei. Ich bin ins Krankenhaus gefahren nachdem mich meine Frau unter Tränen anrief.

Sie haben wohl versucht mit einer Spritze den Ballon abzusaugen. Das hat nicht geklappt. Dann haben Sie versucht NaCl Lösung einzuspritzen. Anschließend konnten sie aber nur die gleiche Menge wieder absaugen.

Dann haben sie versucht mehr oder weniger kräftig zu ziehen was meiner Frau heftige Schmerzen verursachte. Einen Teil des Schlauches der zum Ballon führt hatten sie vorher bereits abgeschnitten.

Als ich im Krankenhaus ankam hat mir die Schwester erklärt wie so ein Katheter funktioniert und mich gefragt ob ich nicht eine Idee habe was man noch machen könne (das war gegen 20 Uhr).

Ich habe dann spekuliert, daß man versuchen könne einen Katheter in den Katheter einzuführen.

Jedenfalls hieß es dann man warte auf den Oberarzt der sich aber noch in einer Fortbildung befände. Es könne so eine Stunde dauern.

Um ca. 23:30 Uhr kam dann der Arzt der beim ersten Versuch bereits gescheitert war und er hat tatsächlich versucht einen Säuglingskatheter einzuführen (ohne Gleitmittel wie von mir Vorgeschlagen). Leider ohne Erfolg. Dann hat er eine Nadel eingeführt (und den Schlauch damit mehrmals zerstochen). Als er dann wieder ziehen wollte habe ich darum gebeten daß sich der Oberarzt das zunächst ansehen solle. Der hat aber dann wohl erst morgen Zeit. jetzt hoffe ich, daß ich bis dahin noch etwas nützliches herausfinde.

Der Arzt vermutet übrigens einen Materialfehler. Auf dem Beutel stehen folgende Bezeichnungen:

Sarstedt / UD 3plus / MPL Produktlinie

Was kann denn passieren (außer den wahrscheinlich höllischen Schmerzen), wenn man den Katheter mit gefülltem Ballon herauszieht?

Grüße, Tom (C:=

niicerdaayx1


.....

....also mal ganz ehrlich mir als Krankenschwester würde es im Traum nicht einfallen ,den Mann der Patientin um Rat zu fragen!!!!

Komisch!!!!!!

Und ein Katheter zu dem Katheter ??? ? Was soll das?

Kommt mir alles komisch vor.

srs

T0oWm1


Die Ärzte haben es heute morgen geschafft. Sie hatten noch zwei andere Frauen bei denen Sie den Katheter wohl einfach gezogen haben. Sie haben sich die Dinger dann genau angesehen und eine Möglichkeit gefunden den Katheter bei meiner Frau mit einem Schnitt am Katheter zu entblocken.

Ich war leider nicht dabei, deshalb kann ich es nicht genauer sagen.

Jedenfalls hat der Arzt angekündigt sich beim Hersteller zu beschweren. Allerdings vermute ich, daß der Fehler bei der Schwester lag die den Katheter mit Kochsalzlösung statt destilliertem Wasser geblockt hat.

m4ors


Hallo,

ich bin Krankenschwester und dazu fällt mir echt nicht mehr viel ein außer

1. bei einer Liegedauer eines Katheders von 4-6 Wochen muss es wirklich ein Herstellerproblem sein, wenn er sich nicht mehr entblocken lässt.

2. dann ist es völlig unüblich mit destilierten Wasser einen Katheder zu blocken, NaCl ist in jedem fertigen Kathederset enthalten.

3. ich arbeite seit 10 Jahren als Krankeschwester und es ist mir bei über 200 Kathedern die ich gelegt habe und auch bei Kollegen noch nie zu Ohren gekommen, dass sich ein Katheder nicht entblocken ließ.

Und dann wäre ich dir sehr dankbar, wenn du mir verrätst, wie sie das Problem gelöst haben ???

Und ich hoffe das kommt jetzt nicht falsch rüber, das tut mir echt leid für dich und deine Frau, aber das habe ich echt noch nie gehört.

Gute Besserung

Grüße Iris

ntice.day1


also mal ehrlich @Iris...

.... ich glaube das ist ein Fake. Mir als Krankenschwester ist sowas auch noch nie zu Ohren gekommen. Und mal ganz im Ernst hast du jemals einen Angehörigen um Rat gefragt,wenn Du einen BDK ziehen willst. Also ich noch nie!!

Und mal ehrlich ich glaube die Krankenschwester die keine Ahnung hatte hieß "Tom1"!!!

srs

T;om1


und ich hoffe, daß manche die sich hier als Krankenschwester ausgeben keine sind. :-(

@ Iris:

Der Katheter hat noch keine 48 Stunden gelegen. Wenn ich meine Frau richtig verstanden habe, haben sie oberhalb des Ventils abgeschnitten. Wie gesagt - ich war nicht dabei.

Meine Frau hat am 1.7. unseren ersten Sohn per Kaiserschnitt zur Welt gebracht und ich könnte noch ein paar Horrorstories aus diesem Krankenhaus erzählen. Aber wenn einem eh keiner glaubt.

Na ja wie üblich - eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus :-(

YLunxa


@ Tom!

ICh finde es schade, dass Ihr beiden so ein Pech gehabt habt. Hauptsache, der blöde Katheter ist jetzt raus und Ihr geht hoffnetlich nie wieder zu diesen Ärzten und erzählt Freunden und BEkannten, dass die da nicht hingehen sollen. Sowas ist doch unverantwortlich.

Alles Gute weiterhin mit dem Neugeborenen!! Herzlichen Glückwunsch dazu!!!

Yuna.

nricce4dayj1


.....

..ich denke immer noch der Patient hieß Tom1 und hat sich da selbst ein Problem gemacht

s`epdexpKS


Wenn ich richtig weiß steht im Beipackzettel von den Rüsch Kathtetern in etwa folgendes:

Wenn der Katheter nicht entblockt werden kann [...] einfach das Ventil abschneiden [...] oder den Ballon entsprechend der Fachliteratur perforieren.

Demnach kann das wohl schon mal vorkommen...

Gruß

sepdep

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH