» »

Ab wann ist Scheidenpilz weg bzw. nicht mehr ansteckend?

NLenyyaEo0wyn hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben

Das wird jetzt etwas lang :-/

Ich hatte früher (so ca. von 14 bis knapp 17) sehr häufig Scheidenpilz - ich nehme an, als psychosomatische Beschwerden, da das Problem verschwand, nachdem ich mich endlich mit einem "leichten" Missbrauchserlebnis im Alter von 14 auseinandergesetzt hatte. Obwohl ich die Pille nehme und die ja leider solche Infektionen begünstigen kann, hatte ich danach fast keine Probleme mehr.

Vor ca. 3 Wochen musste ich wegen Helicobacter-Befall des Magens anfangen, 2 Antibiotika plus Säureblocker zu nehmen (letzte Einnahme ist jetzt über 10 Tage her), und schwupps, hatte ich wieder einen Pilz; zwar noch ohne bröckligen Ausfluss, aber dafür mit starkem Jucken, Brennen und teilweise weissen Belägen. Mein After und Hintern "in Richtung Rücken" waren richtig offen und bluteten teilweise sogar leicht.

Die Symptome, bis auf den noch ausstehenden typisch bröckligen Ausfluss, waren genau die gleichen wie bei meinen bisherigen, gynäkologisch bestätigten Pilzinfektionen, und weil ich nicht schon wieder (gleich nach dem AB-Zirkus) Pilzmedis schlucken wollte, hab ich mir in der Apotheke Gyno-Canesten 3 geholt. Das besteht aus 3 Vaginaltabletten, die man an drei hintereinanderliegenden Abenden einführt, sowie aus einer Tube Salbe, mit der man, falls man die Tabletten nicht gut benutzen kann, alternativ 3 Applikatorfüllungen in die Scheide bringen kann. Das Prinzip ist für eine dreitägige Behandlung gemacht, allerdings steht in der Packungsbeilage nichts dazu, nach wievielen Tagen die Infektion wirklich so abgeheilt ist, dass man den Partner bei ungeschütztem Sex nicht mehr anstecken kann. Mein Freund hat schon 2x Partnerbehandlung machen müssen, und einen nochmaligen Ping-Pong-Effekt möchte ich uns beiden nicht zumuten.

Ich habe sowohl die Vaginaltabletten wie vorgeschrieben benutzt, als auch mit der Crème mindestens einmal täglich die äussere Region (Schamlippen, Scheideneingang, Afterregion) mitbehandelt, und das nach Ende der Tablettenbehandlung bis heute 4 Tage weitergemacht. Das Jucken ist schon länger weg, die Rötung ist auch stark zurückgegangen und nur am After noch leicht sichtbar.

Ab wann kann ich davon ausgehen, dass der Pilz wirklich weg und nicht mehr ansteckend ist? Hat jemand von euch da Erfahrungen?

Antworten
P6rix


Hallo du,

ich würde sagen, es ist weg, wenn die Beschwerden verschwunden sind, d. h. wenn es nicht mehr juckt und brennt.

LG

Prix

N5enQyaExowyn


Danke für die Antwort! Das dachte ich mir eigentlich auch so, ich war nur etwas unsicher, weil in der Packungsbeilage steht, dass die Beschwerden schon vor Abschluss der 3-Tage-Beschwerden wegsein können und das noch nicht heisst, dass der Pilz selbst weg ist. Aber ich nehme jetzt mal an, nach einer Woche sollte es ok sein...

MuonxiM


7 Tage ist in Ordnung. Der Pilz müßte da in jedem Fall erst mal weg sein. Allerding würde ich die Scheidenflora jetzt mit Milchsäurezäpfchen (Vagiflor oder Döderlei med) wieder aufbauen. Außerdem ist das MultiGyn Acti Gel zur Vorbeugung super, falls du öfter Pilz haben solltest. Es ist nicht günstig, aber sehr hilfreich!

NbenyoaEowxyn


Vielen Dank für die Tipps, mach ich auf jeden Fall! @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH