» »

Mein Freund will keine Kinder, ich schon,

sqa(m/plxe


leute, ich fürchte eure ratschläge erreichen nur ein großes nirwana. der faden ist von 2003... ;-)

d}anawe87


upps gar nicht gesehen |-o |-o

s%innSundsqinnlichkexit


Dann habe ich wieder eine phase wo ich denke das ich nicht unbedingt Kinder haben will oder haben muß oder auch gar nicht will, dann wieder phasen wo ich denke, auf Kinder will ich nicht verzichten, totale Stimmungsschwankungen, echt schlimm!

Ja und am besten ist, wenn du dich nicht unter Druck setzt. Du bist echt noch sehr jung. Die Tatsache, dass deine Freundinnen, Arbietskolleginnen Kinder bekommen sollte dir herzlich egal sein. Willst du ein Kind um nur dabei zu sein und mitreden dürfen ":/

Wie sieht es in deiner Beziehung zur Zeit aus? Läuft alles gut ausgenommen es geht um den Kinderwunsch?

Ich halte ehrlich gesagt nicht viel von solchen frühen Beziehungen, mag ja Ausnahmen geben aber allgemein ...

Wenn dein Freund Kinder hasst, da steckt mehr dahinter als ob man einfach nur keine Kinder haben möchte (wegen Karriere, Einschränkungen usw.). Der Hass ist ein destruktives Gefühl, jemand der hasst ist einfach nicht im Reinen mit sich, da würde ich mir keine Hoffnungen machen.

sXinnLunds_in8nlichkxeit


leute, ich fürchte eure ratschläge erreichen nur ein großes nirwana. der faden ist von 2003... ;-)

;-D nicht schlecht

akcridaFtoxr


leute, ich fürchte eure ratschläge erreichen nur ein großes nirwana. der faden ist von 2003... ;-)

Ich weiß, aber ich wollte meine Sicht der Dinge mal der Allgemeinheit präsentieren.

Ich habe meine Freundin gestern dabei erwischt, wie sie sich das hier durchgelesen hat.

KlrFolik


würd mich mal interessieren, wie es nach so vielen jahren ausgegangen ist, sind ja jetzt schon weitere 8 vergangen, also wär das paar ja jetzt schon 16 jahre zusammen, wow, und das mädchen bereits 31. hoffe, dass sie sich hier nochmal meldet (glaube ich zwar kaum) und mal erzählt, was im endeffekt passiert ist.

ich lebe in einem umfeld, in dem auch gerade jeder schwanger wird oder bereits ein kind bekommen hat. mein kinderwunsch hat sich vor ca. einem jahr eingeschlichen und ist jetzt in dieser umgebung unheimlich stark, allerdings ist mir bewusst, dass die umgebung viel einfluss auf einen hat, man will immer das, was die anderen haben.

ich bin 24, mein freund 38, wir sind seit zweieinhalb jahren zusammen. er will keine kinder. aber ich mach mir da keine sorgen, denn seit wir zusammen sind, sehe ich laufend veränderungen an ihm, was das thema angeht, er gewöhnt sich quasi immer mehr an die idee und ich lasse ihn auch komplett damit in ruhe, d.h. ich bringe das thema gar nicht erst auf, um ihn nicht "abzuschrecken". und alle weiblichen bekannten in meinem umkreis sagen mir sowieso, warts ab, halt das thema unter verschluss, irgendwann wird er selber welche wollen, war bei uns allen auch so. jüngstes beispiel ein paar, sie 26, er 37, er wollte nie kinder und jetzt kann er es kaum erwarten in drei monaten seine kleine tochter im arm zu halten.

ich denke bei meinem freund haben auch eine menge ängste ihre finger im spiel. er braucht einfach nur zeit, das ist alles. sollte es aber in den kommenden 3-4 jahren negativ ausgehen, sodass er sagt, er will definitiv keine mehr und schluss, dann muss ich meine konsequenzen ziehen, was für mich sehr hart sein wird, denn wir lieben uns sehr. es hat ja auch keinen sinn, noch länger zu warten, das alter spielt bei uns dann ja auch eine rolle, ich möchte noch vor 30 kinder bekommen und er sollte vllt gar nicht mehr papa werden, je älter er wird. aber wir schauen dann mal, was die zukunft bringt.

ah, und ich finde nicht, dass männer mit 28 (ausnahmen bestätigen die regel) schon so doll wissen, was sie wollen. richtig erwachsen werden wir heutzutage sowieso erst richtig spät. in den zwanzigern kenne ich kaum jmd, der schon sein leben fest im griff und alles durchgeplant hat.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH