» »

Libidoverlust durch Pille?

A~mazoFne1x4


RE: Ulli_2

Hi Ulli,

bei mir läufts genauso wie bei Dir.

Ich bin auch kurz vorm verzweifeln!

Ursprünglich hab ich die Valette genommen und war aber immer so depri, also hab ich auf Leios gewechselt.

Und jetzt hab ich genau die selben Probleme mit dem Sex. Ich liebe meinen Freund und wir sind wirklich glücklich miteinander, aber je weniger Lust ich hab desto unsicherer werde ich in Bezug auf alles. Es ist mein erster Freund und ich seine erste Freundin, manchmal denke ich, dass uns vielleicht die ERfahrung fehlt. Andrerseits hat es zu Beginn (sind jetzt über 2 Jahre zusammen) echt gut geklappt.

Ich denke schon, dass an der blöden Pille liegt.

Mittlerweile würde ich sie am liebsten absetzen und wieder ich selber sein. Mit Leios sind meine Launen zwar besser wie mit der Valette, aber richtig wohl fühle ich mich nicht, noch dazu habe ich eine Pilzinfektion nach der anderen (in einem anderem Forum hab ich gelesen, dass es vielen so geht, die die Pille nehmen!) und jetzt noch die Problem beim Sex.

Meine FA hat mir auch den Ring empfohlen oder eine reine Gestragenpille (aber die muss man ja sooo genau einnehmen, dass ist nichts für mich!).

Ich probier jetzt mal den Ring ab Sonntag, aber ich hab Angst, dass die Pilzinfektionen, dann noch schlimmer werden. Außerdem muss ich sagen, dass er superteuer ist!

Aber so wies jetzt läuft kanns nicht weiter gehen, es hilft ja nichts wenn man die Pille nimmt, dabei unglücklich ist und der Sex auch nicht klappt!

Ich trau halt den anderen Verhütungsmethoden nicht und ich bin gerade am Ende vom Studium und will noch mein Refrendariat machen, bevor ich ein Kind bekomme.

Was Kondome betrifft, mein Freund kann die Dinger auch nicht gerade leiden und ehrlich gesagt, ich auch nicht. Außerdem sind die auch nur sicher, wenn kein blöder Fehler passiert, aber wenn man sich nur noch drauf konzentriert, dass das Ding richtig sitzt, dannmachts keinen Spaß.

Ich weiß ich hab Dir auch nicht gerade geholfen, aber ich hoffe du merkst,dass Du nicht alleine bist mit deinem Problem!

C?laudixa24


Hallo Cynthia, hallo Ulli,

ich hab das gleiche Problem wie ihr zwei. Ich bin nun seit sechs Jahren mit meinem Freund zusammen (er ist mein erster Freund, aber er hatte schon einige Erfahrung) und je länger wir zusammen sind, desto weniger Lust habe ich auf Sex. Ich liebe ihn noch genauso wie früher, und ich bin auch glücklich mit ihm und alles, aber trotzdem hab ich irgendwie keine Lust mehr. Er ist schon oft grantig deswegen und meint, ich find ihn nicht mehr attraktiv oder ich liebe ihn nicht mehr und lauter solche Sachen. Dabei stimmt das doch gar nicht, aber irgendwie glaubt er mir das leider nicht. Ab und zu überwinde ich mich dann halt, aber spaß macht es mir keinen, und ich hab auch ab und zu Schmerzen dabei. Das Pilzproblem ist mir auch sehr bekannt - seit ich den Pilz einmal hatte, geht's andauernd dahin. Fast jedesmal, wenn ich beim Frauenarzt bin - also alle sechs Monate - sagt er, ich hab wieder einen Pilz... Und irgendwie hilft gar nichts.... Habe auch schon überlegt, mit der Pille aufzuhören. Nur - wie sonst verhüten? Hab auch schon an den Ring gedacht, aber der ist ja so teuer, wie du, Ulli, eh auch geschrieben hast. Das Hormonstäbchen hat auch recht starke Nebenwirkungen, außerdem weiß ich nicht, ob ich nicht in drei Jahren schon ein Kind will. Eine Freundin von mir probiert nun mal das Pflaster aus, das es ja nun neu gibt. Bin gespannt, wie es ihr dabei geht, vielleicht ist das ja eine gute Alternative zur Pille?

Danke für eure Beiträge, bin froh, dass es auch anderen Mädchen im selben Alter so geht... (ich bin 24)

Liebe Grüße,

Claudia

PS: Ulli, welche Erfahrungen hast du mit dem Ring gemacht?

m%inkaxl


Hallo

Mir geht es gleich wie euch alle. Ich bin durch die Pille immer deppressiv, launisch und keine lust zu sex. Jetzt hab ich die Pille abgesetzt und ich will nur mehr sex haben aber das geht jetzt nicht. Wie soll ich nur verhüten? Mit Kondom mag ich nicht und wegen dem stäbchen haben viele Freundinen von mir schlechte erfahrungen gemacht. Brauche dringend hilfe. Mir liegt viel an meinem Freund und der Beziehung.

Bitte meldet euch

Danke

Minki

CzynLthhiax22


hallo...

also nach Absetzen der valette ist meine Lust echt total extrem wiedergekommen. Also in meinem ersten natürlich Zyklus (der zweite also) hätte ich so um den Eisprung rum 5 mal am Tag gekonnt ;-) Jetzt ist es nicht mehr ganz so viel (war wohl Nachholbedarf), aber immernoch erheblich mher als vorher und vorallem macht es auch wieder erheblich mher spaß (und ich werde richtig feucht). An die Gummis, mit denen wir jetzt verhüten, habe ich mich mittlerweile total gewöhnt. Ich spüre sie gar nicht und sie stören kein bisschen (unter der Pille haben sie mich IMMER gestört, wenn ich die pille mal vergessen hatte, aber so feucht, wie ich jetzt werde, spüre ich die gar nicht - ich vergesse sie meistens total.) Leider gewöhnt sich mein Schatz nur sehr widerwillig daran und jetzt hat ER weniger Lust auf sex als ich und ich bin frustriert und das kann es ja auch nicht sein :-( Also werde mich doch um etwas anderes kümmern müssen, da er mit gummis nicht so viel Spaß hat und zusätzlich Angst hat, ich könnte schwanger werden...

Also werde ich mir jetzt das LEA besorgen ([[http://www-leadirekt.de]]) und mich eingehend über die Gynefix informieren. Wenn dadurch die Blutungen nicht viel länger werden, werde ich mir die über kurz oder lang setzen lassen... Klingt sehr gut...

Alles Liebe

Cynthia

Cpynthiax22


ähm...

der link ist: [[http://www.leadirekt.de]]

LG Cynthia

-\diam(ontd19x-


Hallo ihr!

Endlich mal ein Thread, wo man sieht, dass es noch anderen so geht...hab auch schonmal was geschrieben

(Problem beim GV), aber da hatte leider niemand geantwortet *schnief* ;-)

Ich hatte das selbe Problem wie ihr! War 1 1/2 Jahre mit meinem Freund zusammen, aber irgendwann hatte ich immer weniger Lust auf Sex, worunter er natürlich ziemlich gelitten hat, vor allem, weil ich ihm auch nie genau sagen konnte, warum ich eigentlich keine Lust habe. Wir haben unsere Beziehung jetzt auch beendet, aber ich denke mittlerweile, dass es gut an der Pille gelegen haben könnte, weil früher war diese Unlust auch nicht (nehme die Lamuna 20 - jemand Erfahrungen?). Ich habe jetzt einen neuen Freund, mit dem ich echt glücklich bin. Ich hoff mal, dass es da net genauso weitergeht, weil sonst müsste ich mir echt überlegen, ob ich sie nicht lieber mal absetze...hoffe dass es bei meinem neuen Freund nicht so kommt!

Liebe Grüße an alle! :-)

HSan(nxa19


hallo!

also mit der pille hatte ich bzgl libido auchso meine probleme...3 wochen keinen sex hätte mir extrem viel ausgemacht, aber mit valette garnicht *leider*. meine lust auf sex war dahin und die laune meines freundes auch, weil erdachte, es liegt an ihm. ich konnts aber nicht erklären, wiel ich es garnet auf die pille zurückführen konnte, woher sollte ich das auch wissen.

im moment nehm ichd ie cerazette und es ist ähnlich, wobei es sich irgendwie in zwei phasen teilt, extrem viel lust, kaum lust.

nuja...

ich kenn bis jetzt keine pille, die da pos. wirkung hat....

bin mal gespannt mit dem Implanon, ob das ebenfalls solche auswirkungen hat...

aber gut zu wissen, dass ich nicht die einzige bin, die aus merkwürigen grründen zu sex-"muffel" wird.

LIeKU xmuP


huhu...

nicht nur euch geht es so... ich nehme die Pille erst 1Jahr und ich bekomm auch weniger Lust!

Ich hab mir auch schon überlegt die Pille zu wechseln, aber ich weiß nicht zu welcher! Komischer weiße hab nur ich solche beschwerden mit der Trigo oder zumindest weiß ich nichts von anderen Mädelz!

m|in#kaxl


Hallo!

So viel ich gehört habe ist das mit dem stäbchen nicht anders. Da sind auch hormone im Spiel. Mich würde das Pillenpflaster Interessieren. Hat wer erfahrungen damit?

Ich leide ja auch wie ihr und mein Freund auch. Will ja auch das dass besser wird.

Gruss Minki

S#hyguxy22


Eine männliche Sicht

Ich bin in diesem Forum gelandet, weil mich (und meine Freundin) auch genau dieses Problem trifft. Wir sind jetzt seit über vier Jahren zusammen und sehr glücklich, aber seit ca. einem Jahr geht ihre Lust immer stärker zurück.

Die Meisten von Euch haben ja schon ihre Erfahrungen mit ihren Freunden bzw. Ehemännern geschildert, aber aus allererster Hand ;-) kann ich sagen, was für zermürbende Gedanken man sich als Mann macht wenn die Frau die man über alles liebt auf einmal keine Lust mehr hat.

Ich bin ihr erster Freund und das verstärkt sicher noch meine Ängste, langweilig oder unattraktiv für sie geworden zu sein. Ähnlich wie es Cynthia aber ja auch über ihren Freund geschrieben hat sagt sie mir immer wieder, daß sie mich attraktiv und sexy und anziehend usw. findet, was ich jedoch mit der Zeit immer weniger glauben konnte. Erst seit ich vor einer halben Stunde diese Worte von anderen betroffenen Mädels gelesen habe beginne ich mich wieder besser zu fühlen.

Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, wie gut es tut zu sehen, daß man offensichtlich nicht allein ist... :-D

Meine Freundin hat früher Belara genommen und vor drei Monaten aufgrund des Lösungsvorschlags ihrer FA auf Valette gewechselt. Ich mußte fast erleichtert lachen, als ich die Diskussion über diese Pillen hier gelesen habe...

Leider ist mir nicht wirklich klargeworden, was geeignete Alternativen zur Verhütung sind. Auf ewig Kondome zu benutzen, finde ich nicht so klasse und die Pille für den Mann gibt es ja noch nicht.

Vielleicht kann eine Kennerin der Szene ja mal aufzählen, welche Pillen NICHT "anti-androgen" und damit Lustkiller sind. Meiner Freundin und mir würde das sicher helfen... ;-)

1000 Dank für die Hilfe und auch für diesen Thread!

K&rümeSlmonsQtexr82


Hi @ all!

@Shyguy22:

Cynthia22 hat geschrieben:

"Du hast recht, die Diane und die Valette sind besonders anti-androgen!!! Ebenfalls anti-androgen wirken Yasmin, Petibell und (wie gesagt) Belara!"

Dazu kommt noch diese neo-eunomin (oder so ähnlich).

Der "Rest" müssten dann eigentlich nicht! anti-androgene Pillen sein.

Ich finde ja sehr erstaunlich, was ich hier so gelesen habe! Ich dachte immer, die Diane35 und neo-eunomin wären die einzigen so hoch dosierten Pillen! Ich habe nämlich auch vier Jahre die Belara genommen, obwohl ich keine anti-androgene gebraucht hätte! *ausallenWolkenfällt*

Das mit dem Libidoverlust erklärt sich mir ja dann auch endlich! Jetzt habe ich gestern mit der MonoStep (sie hat Levonorgestrel als Gestagen) angefangen, aber auch eher zufällig. Erst wollte meine FA mir die Petibell verschreiben, die wollte ich aber nicht, weil ich negative Schlagzeilen darüber gelesen hatte und weil sie so teuer ist.

Puh, da bin ich ja jetzt mal mehr als gespannt wie sich das bei mir entwickelt!!

LG Krümel

s2tef+fi0[07_5


hi, schaut mal unter den Beitrag nach:

Verminderte Libido. Die lösung!

Da sind ein paar tips von mir. Forum Gynäkologie

SDilCvil68


Pro NFP

Hi,

die Probleme mit dem Libidoverlust hatte ich auch in den letzten Jahren besonders unter der Diane und habe auch schon gedacht, in der Hinsicht ist es mir in der Beziehung vielleicht zu langweilig geworden.

Ich habe aus verschiedenen Gründen im September die Pille abgesetzt, verhütet jetzt symptothmeral (NFP) und nehme an den fruchtbaren Tagen Kondome (findet mein Schatz auch nicht so toll) oder das Lea.

...Und die Lust ist wieder da und es macht richtig Spaß.

Hormone, wie auch immer (Spirale, Ring, Implantat, Pflaster) werde ich nicht mehr nehmen. Meine (Pillen)karriere: 15 Jahre, 4 verschiedene Pillen und immer wieder Migräne und Gewichtszunhmen.

Buo$bbexl


Hallo

Hallo!

Also ihr macht mir ja alle ganz schön angst!

Sagt mal ist die Novial auch so eine androgene Pille ??? ?

Welche könnt ihr mir empfehlen die keine androgene pille ist ???

Bin echt verzweifelt.

Hab au schon überlegt ob des pflaster was für mich wär ???!!!!!

Freu mich auf eure antworten!

MFG Bobbel

H:arryq.PoNc5hexr


Aus des Mannes Sicht...

Ich habe da mal als Mann eine Frage.

Ich bin jetzt ca. 8 Monate mit meiner Freundin zusammen. Wir sind zusammen über alles glücklick. Es macht alles Spass was wir zusammen unternehmen. Aber was den Sex betrifft, läuft es alles andere als spitze. Ich strenge mich wirklich an Sie zu verführen und anzumachen. Aber Sie wird nur sehr wenig feucht und findet sich von mir nicht "angemacht". Dadurch wiederum hat Sie dann schmerzen und sagt auch so dass sie nie richtig Lust auf mich hat. Oftmals liegt Sie im Bett und will einfach nur in Ruhe gelassen werden. Ich weiss nicht mehr, wie ich Sie noch mehr sexuell erregen kann. lWir haben auch schon oft über das Thema gesprochen und Sie meint es liegt an mir, da es bei Ihren Ex-Freunden geklappt hätte. Irgendwie kann ich es aber nicht ganz nachvollziehen und zwar deshalb: Wenn Sie Ihre Tage hat und die Pille aussetzt hat Sie tierisch Lust auf Sex mit mir, und wenn wir dann im Bett sind und ich Sie streichle und küsse will Sie immer mehr. Sie nimmt seid ca. 4 Jahren die Belara. Kann es sein dass diese Pille der Grund dafür ist? Ich brauch dringend ein paar Ratschläge o. Tips, da ich diese Beziehung so unter keinen Umständen mehr weiterführen möchte. Ihr Libido-Verlust schlägt sich mittlerweile schon auf mein Gemüt über, so dass ich manchmal selbst schon das Problem habe, sexuell erregbar zu werden.

Ich danke Euch schon einmal im voraus!

VG Harry

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH